checkAd

Dr. Reuter Investor Relations Rohstoffe, Technologie und Produktion: Unternehmen wie Evolution Energy, Tesla und Mercedes-Benz bringen die E-Mobilität ins Rollen

Spätestens im Jahr 2035 soll der Verbrennungsmotor der Vergangenheit angehören. Ab diesem Zeitpunkt soll die Produktion solcher Autos verboten werden. Entsprechende Entwürfe liegen in der Europäischen Union (EU) bereits vor. Das unausweichliche Ende des Verbrennungsmotors könnte das letzte Puzzlestück sein, das der E-Mobilität noch fehlt, um richtig in Fahrt zu kommen. Die Politik in Europa und vielen anderen Teilen der Welt hat längst begonnen, in Richtung einer CO²-freien Welt umzudenken. Die Wirtschaft muss - und will weitgehend - nachziehen.

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Mercedes-Benz Group!
Long
Basispreis 67,15€
Hebel 13,35
Ask 0,52
Short
Basispreis 77,04€
Hebel 13,34
Ask 0,56

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Das Interesse an E-Autos wird wohl nicht das Problem in der Autoindustrie sein. Dieses steigt kontinuierlich an. Über 300 Modelle von E-Autos sind mittlerweile auf dem Markt. Insgesamt werden im Jahr 2021 rund 2,5 Millionen Elektrofahrzeuge zugelassen sein. Zum Vergleich: Im Jahr 2015 waren es noch rund 450.000. Im Jahr 2021 steigen die Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr nochmals um 26%. Wäre die Technologie bereits ausgereift, gäbe es wahrscheinlich schon viel mehr E-Autos. Damit die E-Mobilität in den nächsten Jahren richtig ins Rollen kommt, müssen also vor allem drei Faktoren gut zusammenspielen:

 

Ein innovativer Ansatz von Unternehmen der Autoindustrie, die die Technologie hinter E-Autos weiter vorantreiben und neue Modelle entwickeln.

Konzerne, die die Produktion von E-Autos vorantreiben und deutlich steigern.

Bergbauunternehmen, die die für eine verstärkte Produktion von E-Autos notwendigen Rohstoffe liefern.

 

Evolution Energy (ISIN: AU0000180200) treibt die E-Mobilität mit wichtigen Rohstoffen voran

 

Einer der genannten Rohstoffe, der durch die Entwicklung der E-Mobilität zunehmend nachgefragt wird, ist Graphit, der ein kritischer Bestandteil von Batterieanodenmaterialien ist. Das australische Unternehmen Evolution Energy Minerals ist gut positioniert, um von einem solchen Anstieg zu profitieren. Mit dem Chilalo-Projekt in Tansania verfügt die Gruppe über eines der hochwertigsten Graphitprojekte der Welt und wird voraussichtlich eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von Flockengraphit aus Chilalo für die Herstellung von Batterieanodenmaterialien spielen, um die wachsende Nachfrage des Elektromobilitätssektors zu decken.

Seite 1 von 3


Nachrichtenagentur: IRW Press
 |  254   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Dr. Reuter Investor Relations Rohstoffe, Technologie und Produktion: Unternehmen wie Evolution Energy, Tesla und Mercedes-Benz bringen die E-Mobilität ins Rollen Spätestens im Jahr 2035 soll der Verbrennungsmotor der Vergangenheit angehören. Ab diesem Zeitpunkt soll die Produktion solcher Autos verboten werden. Entsprechende Entwürfe liegen in der Europäischen Union (EU) bereits vor. Das unausweichliche Ende …

Nachrichten des Autors

624 Leser
148 Leser
128 Leser
104 Leser
100 Leser
2348 Leser
744 Leser
660 Leser
624 Leser
612 Leser
596 Leser
508 Leser
480 Leser
464 Leser
424 Leser
2372 Leser
2348 Leser
1988 Leser
1672 Leser
1088 Leser
1028 Leser
1020 Leser
996 Leser
860 Leser
828 Leser
17789 Leser
5098 Leser
4464 Leser
4188 Leser
4041 Leser
3278 Leser
3192 Leser
3055 Leser
3024 Leser
2879 Leser