checkAd

RIVALE IM REE-MARKT Auf Augenhöhe mit den beiden einzigen großen REE-Minen der westlichen Welt

Anzeige

Neuer Rockstone-Report zu Commerce Resources Corp.

2022 ist auf dem besten Weg, das historische Jahr zu werden, in dem einige kritische Seltene Erdenmetalle (REEs; Rare Earth Elements) in ein Angebotsdefizit gerutscht sind, allen voran Neodym (Nd) und Praseodym (Pr). Diese beiden begehrten Metalle werden zur Herstellung von Dauermagneten für Elektromotoren und Windkraftanlagen benötigt, um nur einige zu nennen.

 

Da die Nachfrage voraussichtlich stark ansteigen wird, wird sich das NdPr-Angebotsdefizit dramatisch ausweiten und im Jahr 2030 das Dreifache der prognostizierten NdPr-Oxidproduktion der Mountain Pass REE Mine in Kalifornien erreichen. Da neue große REE-Minen benötigt werden, um einen bedeutenden Einfluss auf die Verringerung des Angebotsdefizits zu haben, sollte die Ashram REE- % Fluorspar Lagerstätte in Quebec ins Auge gefasst werden, da sie im Vergleich zu den beiden einzigen großen REE-Minenunternehmen in der westlichen Welt einige entscheidende Merkmale aufweist: MP Materials Corp. aus den USA und Lynas Rare Earths Ltd. mit Betrieben in Australien und Malaysia. “O Canada, we stand on guard for thee!“

 


Vollbild / Quelle

Nachdem Commerce Resources Corp. die erste Charge gemischter Seltenerdkarbonat (REC; Rare Earth Carbonate)-Konzentratproben an globale Verarbeiter verschickt hat, sind diese Firmen nun dabei, Folgendes herauszufinden:

1) Ob das REC-Konzentrat gewinnbringend zu separierten/einzelnen REE-Oxiden mit einem Reinheitsgrad von >99% verarbeitet werden kann, und

2) Ob das REC zur Mischung ("blending") mit REC-Konzentraten aus ihren anderen Quellen verwendet werden können.

Anhand der starken NdPr-Oxidverteilungen dieser ersten REC-Proben ist bereits heute klar, dass sich die Ashram REE & Fluorspar Lagerstätte in Quebec mit anderen aktiven REE-Minen, einschließlich jener in China, sehr vorteilhaft vergleicht. Was Commerce Resources so attraktiv macht, ist die Aussicht auf eine jährliche Produktion von etwa 25.000 t REO-Äquivalent, womit das Unternehmen in der gleichen Größenordnung liegt wie MP Materials und Lynas, die beide große Separationsanlagen in Texas bauen.

Heute gibt es in der westlichen Welt nur 2 große REE-Minenunternehmen mit ähnlichen Marktbewertungen:

 

Lynas Rare Earths Ltd. (AEX: LYC; Marktkapitalisierung: $8,8 Mrd. AUD bzw. $6,1 Mrd. USD beim aktuellen Wechselskurs)

und

MP Materials Corp. (NYSE: MP; Marktkapitalisierung: $6,4 Mrd. USD)

Für das letzte Quartal (das am 30. Juni 2022 endete) verkündete Lynas Rare Earths Ltd. kürzlich einen Verkaufserlös von $294,5 Mio. AUD ($207 Mio. USD beim aktuellen Wechselkurs), während MP Materials Corp. vor kurzem einen Verkaufserlös von $143 Mio. USD für sein 2. Quartal 2022 bekanntgab.

Obwohl sich die Zusammensetzung und die Form des Konzentrats beider Unternehmen unterscheiden, zeigen die Daten, dass die Gewinnspanne zwischen dem Verkauf eines Mineralkonzentrats (MP Materials) und dem Verkauf von Seltenerd-Zwischenprodukten wie NdPr-Oxid (Lynas) sehr hoch ist.


Vollbild / Quelle: MP Materials Corp.’s Pressemitteilung vom 4. August 2022.

“MP Materials trägt dazu bei, die Elektrifizierung der globalen Infrastruktur voranzutreiben. Wir sind der größte Produzent von REE-Materialien in der westlichen Hemisphäre und verfügen über einen hochmodernen Betrieb in Mountain Pass, Kalifornien. Wir liefern derzeit etwa 15% des weltweiten Angebots an REEs, wobei wir uns langfristig auf Neodym-Praseodym (NdPr) konzentrieren, das für den Antrieb von Elektrofahrzeugen, Windturbinen, Drohnen, Robotern und vielen anderen fortschrittlichen Technologien entscheidend ist.“ (Quelle: MP Materials)

“Während des Berichtszeitraums hielten sich die REE-Preise auf dem hohen Niveau der letzten Zeit, insbesondere der NdPr-Preis, der zwischen 70% und 80% höher lag als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Die NdPr-Produktion belief sich auf 1.579 t (Tonnen) und die gesamte REO-Produktion auf 3.650 t im Quartal. Diese war aufgrund der anhaltenden und unvorhersehbaren Unterbrechungen der Wasserversorgung durch unseren lokalen Lieferanten in Malaysia niedriger als im 3. Quartal.“ (Quelle: Lynas Rare Earths)


Vollbild / Quelle: Lynas Rare Earths Ltd.’s Pressemitteilung vom 18. Juli 2022.


Vollbild / Quelle

Ryan Castilloux von Adamas Intelligence sagte, dass das derzeitige starke Preisumfeld für magnetische REEs anhalten wird. "Ungeachtet der typischen Schwankungen des Marktes, die durch Saisonabhängigkeit und andere kurzlebige, vorübergehende Faktoren verursacht werden", fügte er hinzu... Castilloux sagte, dass das volle Ausmaß des Nachfragewachstums weiterhin durch Engpässe bei Mikrochips in der Automobilindustrie unterdrückt wird... "Auf der anderen Seite hat sich das Nachfragewachstum aus dem EV-Sektor weiterhin gut entwickelt, obwohl es auch durch Zell- und Komponentenknappheit gedämpft wird." Insgesamt erwartet Adamas Intelligence, dass die weltweite Nachfrage nach Neodym-Magneten in diesem Jahr um 10% steigen wird. Das Unternehmen erwartet, dass die sog. magnetischen REEs im 2. Halbjahr insgesamt das stärkste Nachfragewachstum verzeichnen werden... 


Vollbild / Quelle


Vollbild / Quelle


Vollbild / Quelle


Vollbild / Quelle

Das bei Mount Weld geförderte Erz wird vor Ort zu einem Mineralkonzentrat aufbereitet und anschließend zur Lynas Advanced Materials Plant (LAMP) in Malaysia transportiert, wo es zu NdPr-Oxid und verschiedenen anderen Nebenprodukten verarbeitet wird.

MP Materials muss sein gesamtes Mineralkonzentrat an Verarbeiter in China verkaufen, die es in einzelne REOs auftrennen, da das Unternehmen noch nicht über eine Trennanlage verfügt (die voraussichtlich Ende 2022 in Texas in Betrieb genommen wird).

Laut MP Materials: “Seit der Wiederaufnahme des Betriebs hat MP Materials die betrieblichen Herausforderungen, mit denen der frühere Eigentümer des Standorts konfrontiert war, überwunden und die Produktion von Mountain Pass drastisch gesteigert. Im Jahr 2020 produzierte MP Materials mehr als 38.500 t Seltene Erden in Konzentratform [d.h. 38.500 t REO-Äquivalent in Form von Mineralkonzentrat], was mehr als 15% des weltweiten Verbrauchs entspricht und ein Allzeithoch in der 60-jährigen Geschichte von Mountain Pass darstellt. Die gemischten REEs [Mineralkonzentrat], die wir heute produzieren, sind ein Zwischenprodukt, das in Asien weiterverarbeitet werden muss. Nach Abschluss unseres Optimierungsprojekts der Stufe II, der für das Jahr 2022 erwartet wird, wird MP Materials die integrierten Verarbeitungsanlagen bei Mountain Pass wieder in Betrieb nehmen. Gleichzeitig arbeitet das MP Materials Stage III Team daran, die Kapazität zur Herstellung von Seltenerdmetallen und Permanentmagneten in den USA wiederherzustellen."

Trotz eines hohen Abraumverhältnisses von 6:1 (Abraum zu Erz; sog. s"trip-ratio") betragen die Produktionskosten von MP Materials (1.750 USD/REOt) nur einen Bruchteil (ein Achtel) des durchschnittlich erzielten Verkaufspreises (13.918 USD/REOt). Dies zeigt, dass auch mit dem Abbau und dem Verkauf eines Mineralkonzentrats eine hohe Gewinnspanne erzielt werden kann, wie MP Materials seit der Wiederaufnahme des Betriebs bei Mountain Pass im Jahr 2017 unter Beweis gestellt hat.

In einem möglichen Minenszenario könnte Commerce entweder ein Monazit-Mineralkonzentrat an Verarbeiter von solchem Material (z.B. EFR, China, Saskatchewan Research Council) oder ein gemischtes REC-Seltenerdkarbonat an Verarbeitungsanlagen wie Silmet, Lynas´ LAMP, China, oder die anstehende Einrichtung von MP Materials in Texas verkaufen, oder Commerce Resources könnte Teilabtrennungen vornehmen und NdPr-Oxid an Metallisierungsanlagen (z.B. LCM, etc.) verkaufen. Der Punkt ist, dass Ashram über die richtige Mineralogie und eine bevorzugte NdPr-Verteilung verfügt, die alle diese Optionen potentiell realisierbar machen.

An wen könnte Commerce sein gemischtes Seltenerdkarbonat-Konzentrat verkaufen? An jeden Verarbeiter in der Welt, denn diese Konzentratform ist das am leichtesten verwendbare Ausgangsmaterial für die große Mehrheit der Trennanlagen weltweit. Auch die hohe NdPr-Verteilung der bisher produzierten gemischten REC-Proben von Ashram (21-24%) macht das Ashram-Material im Vergleich zu seinen Konkurrenten sehr attraktiv, einschließlich der Unternehmen, die bereits aktiv sind.

Während die Mountain Pass Lagerstätte von MP Materials in Kalifornien (USA) auf eine lange Geschichte des REE-Abbaus zurückblicken kann (1952-2002, 2012-2015; 2017-heute), ist die Mt Weld Lagerstätte von Lynas die einzige neue große REE-Mine, die in den letzten 20 Jahren in der westlichen Welt in Betrieb genommen wurde (der Abbau in Mt Weld begann 2011). Der Weltmarkt für REEs hat sich in den letzten 10 Jahren mehr als verdoppelt, und die Produktion von Lynas entspricht weniger als einem Drittel dieser gestiegenen Nachfrage.

Laut Lynas: “Die Mt Weld Lagerstätte namens Central Lanthanide Deposit (CLD) ist eine der hochgradigsten REE-Lagerstätten der Welt. Mt Weld beherbergt auch die noch nicht erschlossenen Lagerstätten Duncan (REE), Crown (Niob, Tantal, Titan, REE, Zirkonium) und Swan (Phosphat). Lynas verarbeitet das CLD-Erz in der Konzentrationsanlage von Mt Weld zu einem [Mineral-] Konzentrat, das zur weiteren Verarbeitung in die Lynas Advanced Material Plant in der Nähe von Kuantan (Malaysia) geschickt wird.“

 
Vollbild / Bei Mt Weld befindet sich die höchste Konzentration an REEs in der Lagerstätte Central Lanthanide Deposit (CLD), die derzeit bis zu einer Tiefe von 51 m im Tagebau betrieben wird. Der Karbonatit, der einen Durchmesser von etwa 3 km hat, beherbergt auch eine Reihe anderer Lagerstätten, darunter die unerschlossenen Lagerstätten Duncan, Crown und Swan. (Quelle: Lynas


Vollbild / “Bei Mountain Pass kommt das ultrakalorische Gestein in 7 größeren Lagerstätten und in Form von Hunderten von kleinen Dikes vor... Das wichtigste wirtschaftliche Mineral auf dem Projekt ist Bastnäsit, ein Seltenerd-Fluorkarbonat mit der allgemeinen chemischen Formel LnCO3F... Die Bastnaesit-Mineralisation auf dem Projekt ist vollständig auf Karbonatitgestein und dessen nahegelegene Brekzien beschränkt... Die Mineralisation kommt ausschließlich im Karbonatit namens Sulfide Queen [oben in rot hervorgehoben] innerhalb des Projektgebiets vor... Der Sulfide Queen Carbonatite, der die Mineralisation auf dem Projekt beherbergt, wird als Stock bezeichnet, ist jedoch ein grob tafelförmiger, sattelförmiger Körper, der ungefähr nach Norden sticht und in Richtung Westen um etwa 40° einfällt... Der größte Einzelkörper ist ein zusammengesetzter Shonkinit-Syenit-Granit-Stock mit einer Länge von etwa 1.951 m und einer Breite von 640 m (Olson et al, 1954)... Die derzeit definierte Zone der REE-Mineralisationb weist eine Streichenlänge von ca. 838 m in nord-nordwestlicher Richtung auf und erstreckt sich über ca. 914 m  neigungsabwärts von der Erdoberfläche. Die tatsächliche Mächtigkeit der >2,0% TREO-Zone liegt zwischen 4,6 m und 76 m.” (Quelle: MP Materials Corp., 2021) 


Vollbild / Querschnitt (links) und Schrägansicht (rechts) der wichtigsten mineralisierten Zonen der Ashram REE & Fluorspar Lagerstätte; wird nach Abschluss des Bohrprogramms 2022 aktualisiert. (Quelle: Commerce Resources Corp., 2022)

Mit insgesamt 4,6 Mio. t enthaltenem REO hat Lynas derzeit fast doppelt so viele REEs im Boden wie MP Materials mit 2,5 Mio. t enthaltenem REO. Mit 74 Mio. t an kombinierten Reserven und Ressourcen (mit Gehalten zwischen 5,4% und 8,4% TREO) verfügt Lynas derzeit über eine größere Tonnage als MP Materials mit 41 Mio. t @ 6% TREO. In Bezug auf den REO-Gehalt liegt die Ashram-Lagerstätte derzeit (2012) in etwa gleichauf mit Lynas und verfügt über etwa 80% mehr REEs im Boden als MP Materials.

Sowohl die Lagerstätten von MP Materials als auch die von Lynas werden als sehr hochgradig eingestuft, da die meisten REE-Lagerstätten weltweit durchschnittliche Gehalte zwischen 0,1% und 4% TREO aufweisen.

Die Ashram Lagerstätte beherbergt eine "Measured"-Ressource von 1,6 Mio. t @ 1,77% REO und 3,8% F, eine "Indiacted"- Ressource von 27,7 Mio. t @ 1,90% REO und 2,9% F sowie eine "Inferred"-Ressource von 219,8 Mio. t @ 1,88% REO und 2,2% F, bei einem Cutoff-Gehalt von 1,25% REO. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven, da sie keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit aufweisen. Es besteht keine Gewissheit, dass alle oder ein Teil der Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden.

Mt Weld Reserven (Proved & Probable; Juni 2019):
19 Mio. t @ 8,4% TREO
(beinhaltet ca. 1,6 Mio. t REO)

Mt Weld Ressourcen (Measured, Indicated, Inferred); Juni 2019):
55,2 Mio. t @ 5,4% TREO
(beinhaltet ca. 3 Mio. t REO)
Niobium Rich Rare Metals Projekt (Crown Lagerstätte):
37,7 Mio. t @ 1,07% Nb2O5

Mountain Pass Reserven (Proven & Probable; September 2021):
30,5 million t @ 6,36% TREO
(beinhaltet ca. 2 Mio. t REO)

Mountain Pass Ressourcen (September 2021):
Indicated: 1,4 Mio. t @ 2,82% TREO
Inferred: 9,1 Mio. t @ 5,1% TREO

Der Tagebau, der die Grundlage für die Reserven von Mountain Pass und den Produktionsplan für die Lebensdauer der Mine (LoM) bildet, hat eine Breite von etwa 945 m und eine Länge von etwa 1148 m von Nord nach Süd mit einer maximalen Tiefe von  427 m. Der Gesamtabbau wird auf 216 Mio. t geschätzt, wovon 30,4 Mio. t auf Erz und 186 Mio. t auf Abraum entfallen, woraus sich ein Strip-Ratio von 6,1 ergibt (Abraum zu Erz).

Letzte Woche (12. August 2022) verkündete Commerce Resources, dass die ersten beiden Step-Out-Bohrungen des Bohrprogramms 2022 die mineralisierte Fläche der Ashram REE & Fluorspar Lagerstätte um weitere 100 m in Richtung Südosten erweitert haben. Die Laborergebnisse stehen noch aus, doch basierend auf den geologischen Kernaufzeichnungen dieser beiden Bohrungen weist die Lagerstätte nun einen mineralisierten Fußabdruck auf, der sich nun mindestens 700 m entlang des Streichens (weiterhin offen), 300 m in der Breite und 600 m in der Tiefe (weiterhin offen) erstreckt.

"Dies festigt die monazitdominierte Ashram Lagerstätte als eine der größten REE-Lagerstätten der Welt", so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung und fügte Folgendes hinzu: "Abgesehen von einer zusätzlichen Bohrung, die am südlichen Ende der Lagerstätte geplant ist, um das Vertrauen in das geologische Modell weiter zu verbessern, werden sich die restlichen Bohrungen (ca. 3-4 Bohrungen mit insgesamt ca. 1.100 m Länge) auf Infill-Bohrungen konzentrieren, mit dem Ziel, das Vertrauen in die Ressourcen von den "Inferred/Indicated"-Kategorien auf die "Indicated/Measured"-Kategorien in den Bereichen zu erhöhen, in denen die Neodym-Praseodym-Gehalte ("NdPr") am höchsten sind."

"Je nach Lage innerhalb der Lagerstätte variiert die NdPr-Verteilung – d.h. der Anteil des Nd+Pr-Oxids am gesamten Seltenerdoxid ("REO") – typischerweise zwischen 21% und >24%, wobei Monazit der dominierende Träger der REEs ist. Der Bohrlochplan wurde vom primären Berater des Unternehmens für die Vormachbarkeitsstudie (BBA Inc.) entwickelt und zielt auf die Auffüllung eines größeren Grubenmantels (ca. >50%) im Vergleich zu dem, was in der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung des Projekts von 2012 berücksichtigt wurde. Diese größere Grubenhülle soll nach Abschluss der Vormachbarkeitsstudie für das Projekt eine erste Mineralreservenschätzung untermauern."

Laut Commerce Resources: "Die Ashram Lagerstätte beherbergt eine ausgewogene Verteilung der REEs, die in den Magnet-REEs (Nd, Pr, Tb und Dy) verankert sind, die kurz-, mittel- und langfristig die stärksten Marktgrundlagen aufweisen. Darüber hinaus gibt es innerhalb der Gesamtressource eine Zone mit stärkerer NdPr-Anreicherung, die als "MHREO-Zone" bezeichnet wird. Diese mineralisierte Zone enthält eine REE-Verteilung von etwa 24% kombiniertem NdPr (19% Nd, 5% Pr) mit beträchtlichem Dy (0,9%) und Tb (0,2%). Diese Art der Anreicherung mit Magnet-REEs ist einzigartig bei Ashram und erstreckt sich von der Erdoberfläche aus, was einen bedeutenden Teil der Gesamtressourcen der Lagerstätte ausmacht."

In der REE-Industrie wird ein gemischter Seltene-Erden-Karbonat ("REC") in der Regel als das erste marktfähige Produkt in der REE-Wertschöpfungskette angesehen. Ein gemischtes REC ist leicht verkäuflich, da es das häufigste Ausgangsmaterial für REE-Lösungsmittelextraktionsanlagen weltweit ist, die die einzelnen REEs in marktfähige Produkte (Oxide mit einem Reinheitsgrad von mehr als 99%) raffinieren und trennen, die dann in den nachgelagerten Wertschöpfungsketten verbreitet werden.


Vollbild / Quelle


Vollbild / Korbpreisvergleich ("Basket Price Comparison") zwischen den Mt Weld Lagerstätten von Lynas, der Mountain Pass Lagerstätte von MP Materials und der Ashram Lagerstätte von Commerce Resources, aus dem hervorgeht, dass die 4 als Magnetfeed verwendeten REEs (NdPrTbDy) mehr als 90% des Wertes aller REEs ausmachen und dass Ashram MHREO mit 24,69% die höchste Magnetfeed-Verteilung aufweist (Mountain Pass: 16%; CLD: 23,63%).

Die derzeit am stärksten nachgefragten REEs werden als "Magnetfeed" (d.h. für die Herstellung von Magneten) verwendet: Neodym (Nd) und Praseodym (Pd), Terbium (Tb) und Dysprosium (Dy).

Investoren, die sich mit einem REE-Explorations-, Entwicklungs- oder Minenprojekt befassen, konzentrieren sich darauf, wie diese Magnetfeed-REEs in der Lagerstätte verteilt sind.

Der linke Teil der obigen Tabelle zeigt, dass eine REE-Lagerstätte typischerweise die 15 Seltenen Erden (REEs) in unterschiedlichen "Verteilungen" enthält:

Je mehr Nd (im Verhältnis zu den anderen REEs), desto besser!

Mit einer Nd-Verteilung von 18,56% weist "Ashram MHREO" (der höhergradige Teil der Lagerstätte, der vor der Erweiterung des Tagebaus um die Zone "Ashram Main" abgebaut werden könnte) eine höhere Nd-Verteilung auf als Mountain Pass (12%) und Lynas (CLD: 18,13%, Duncan: 17,89%).

Das Material von Ashram MHREO ist sowohl Lynas als auch MP Materials in Bezug auf den Anteil der 4 REEs, die bei der Magnetherstellung verwendet werden, überlegen – Magnetfeed (NdPrTbDy): Commerce Resources hat bis zu 24,69% davon, während MP Materials nur etwas mehr als 16% hat (Lynas bis zu 24,17%).

Der rechte Teil der Tabelle zeigt den USD-Wert der REE-Verteilung der einzelnen Lagerstätten zu aktuellen Marktpreisen (11. August 2022):

Der "Korbpreis"-Vergleich der Magnetfeed-REEs zeigt, dass das Gestein von Ashram MHREO derzeit einen 72% höheren Wert ($34,95 USD pro kg gemischtes REO) hat als Mountain Pass ($20,29 USD/kg) und einen 18% höheren Wert als die derzeit abgebaute CLD-Lagerstätte von Lynas ($29,69 USD/kg), wobei nur die unerschlossene Duncan-Lagerstätte von Lynas einen geringfügig (2,5%) höheren Wert erzielt ($35,82 USD/kg).

92% des REO-Wertes in Ashram MHREO stammen aus den 4 Magnetfeed-REEs (Pr, Nd, Tb und Dy). Ungefähr 2/3 (72%) dieses Wertes stammen aus Nd (57%) und Pr (15%).

Dabei handelt es sich jedoch "nur" um den Korbpreis, einen theoretischen Wert aller im Gestein enthaltenen REEs ohne Berücksichtigung der Verarbeitung und unter der Annahme einer 100%igen Gewinnung jedes einzelnen REE. In Wirklichkeit machen nur 4 dieser REEs den Großteil des Wertes einer REE-Lagerstätte aus – Nd, Pr, Nd und Pr..

Am 15. Juli 2022 verkündete Commerce Resources, dass es "seine erste Lieferung einer Konzentratprobe eines gemischten Seltenerdkarbonats ("mixed REC") an einen großen globalen REE-Produzenten zur Bewertung abgeschlossen hat. Die Probe (Grammmengen) entspricht den typischen Marktspezifikationen und wurde als Teil der laufenden Hochskalierung auf größere Kilogrammmengen hergestellt."

Das Unternehmen war "erfreut zu berichten, dass die neue Probe eine Neodym (Nd) plus Praseodym (Pr)-Verteilung – d.h. % des Nd+Pr-Oxids des gesamten Seltenerdoxids ("REO") – von 24,2% aufweist, was deutlich höher ist als die von mehreren großen globalen Produzenten gemeldeten Werte und die der zuvor produzierten Proben (21,6% und 22,4% NdPr)." Das Unternehmen fügte hinzu, dass diese "starken NdPr-Verteilungen, die diese Proben charakterisieren, zu den höchsten in der Welt für nicht-keriumabgereicherte gemischte REC-Konzentrate gehören und die Werte mehrerer großer globaler Produzenten übertreffen. Diese Proben wurden mit dem konventionellen Fließschema ("flowsheet") des Unternehmens hergestellt, das bei Hazen Research (Colorado, USA) entwickelt wurde und bei dem mehrere Prozessabläufe im kontinuierlichen Pilotmaßstab demonstriert wurden. Das Unternehmen ist nun dabei, den Prozess auf Kilogramm-Mengen von gemischtem REC-Konzentrat zu skalieren, um weitere Drittverarbeiter auf deren Wunsch hin zu beliefern."

Vollbild / Quelle

Erst kürzlich, am 22. Juli, verkündete Commerce Resources, "eine erste Lieferung von 2 kg zerkleinertem Material aus der Ashram Lagerstätte an einen aufstrebenden REE-Verarbeiter auf dessen Anfrage hin geliefert zu haben. Dies folgt auf die vor kurzem gelieferte Probe von gemischtem Seltenerdkarbonat ("mixed REC") Konzentrat, um die Anfrage eines großen globalen Produzenten zu erfüllen... Die 2 kg Probe des zerkleinerten Vollgesteins der Ashram Lagerstätte wird vom REE-Verarbeiter zur Bewertung der Verarbeitung in seinen internen Labors verwendet werden und es wird erwartet, dass in naher Zukunft eine weitere Lieferung von 200 kg zerkleinertem Vollgestein folgen wird. Der Verarbeiter hat auch Interesse an einer Probe eines gemischten REC-Konzentrats bekundet", und fügte hinzu:

"Nach der Bekanntgabe, dass das Unternehmen aus dem Material der Ashram Lagerstätte ein spezifikationsgerechtes gemischtes REC-Konzentrat produziert hat (siehe Pressemitteilung vom 23. März 2022), ist das Interesse der Industrie an der Bereitstellung von Proben für die Bewertung durch Dritte weiterhin deutlich gestiegen. Dieses Interesse umfasst Proben von unverarbeitetem Ganzgestein, hochgradigem Monazitkonzentrat (>40% REO) und gemischtem REC-Konzentrat mit hohem NdPr-Gehalt, das aus der Ashram Lagerstätte produziert wurde. Das Unternehmen arbeitet fleißig daran, Proben zur Verfügung zu stellen, um alle Anfragen von Dritten zu erfüllen, und ist in seinen Ashram-Projektkomponentenstudien weit fortgeschritten, die in einer Vormachbarkeitsstudie für das Projekt gipfeln werden, die für die erste Hälfte des Jahres 2023 geplant ist."

Darüber hinaus ist Ashram nicht nur eine der größten REE-Lagerstätten der Welt, sondern auch eine der größten Fluorspar-Lagerstätten. Das Unternehmen beabsichtigt, dieses wertvolle und kritische Mineral (Flussspat) als Nebenprodukt in seine (noch laufende) Vormachbarkeitsstudie einzubeziehen, während weder MP Materials noch Lynas derzeit irgendwelche Nebenprodukte außer REEs produzieren (obwohl Lynas auf großen unerschlossenen Niob-, Tantal- und Phosphatvorkommen sitzt; ähnlich wie Commerce Resources mit seinem Niob-Projekt-Optionsnehmer Saville Resources Corp.).

Vollbild / Quelle

“Seit fast 50 Jahren sind Karbonatite die Hauptquelle für Niob und REEs, insbesondere für die leichten REEs, einschließlich La, Ce, Pr und Nd. Karbonatite sind eine relativ seltene Art von Eruptivgestein, das zu mehr als 50 Volumenprozent aus primären Karbonatmineralen, vor allem Calcit und/oder Dolomit, besteht und die höchsten Konzentrationen an REEs aller Eruptivgesteine enthält. Obwohl weltweit mehr als 500 Karbonatite bekannt sind, werden derzeit nur 4 davon zur Gewinnung von REEs genutzt: Die Lagerstätten Bayan Obo, Maoniuping und Dalucao in China sowie die Mountain Pass Lagerstätte in Kalifornien, USA. Die aus Karbonatit gewonnene Lateritlagerstätte Mount Weld in Westaustralien ist ebenfalls ein REE-Produzent. Neben den REEs sind Karbonatit-Lagerstätten die wichtigste Quelle für Niob, wobei die Araxá Lagerstätte, ein aus Karbonatit gewonnener Laterit im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais, der wichtigste Produzent ist. Weitere Rohstoffe, die aus Karbonatit-Lagerstätten gewonnen werden, sind Phosphate, Eisen, Fluorit, Kupfer, Vanadium, Titan, Uran und Calcit." (Quelle).


Vollbild / Quelle

“Es macht keinen Sinn, dass Amerika seine eigene ökologische Aufklärung preist, während es den größten Teil seines Bergbaus an Orte ohne Umweltschutz auslagert, aber genau das haben wir jahrzehntelang getan und tun es auch heute noch. Es muss sich etwas ändern. "Wir können reden, bis die Kühe nach Hause kommen", sagte Althaus. "Es ist Zeit zu handeln."” (Quelle: Forbes, Mai 2022).  


Vollbild / Quelle

“Laut der International Energy Agency verdoppelte sich der Absatz von Elektroautos im Jahr 2021 auf einen neuen Rekord von 6,6 Mio. Und während Elektroautos im letzten Jahr weniger als 8% der weltweiten Verkäufe ausmachten und im ersten Quartal 2022 nur knapp 10%, könnten sie laut Prognosen des Beratungsunternehmens AlixPartners bis 2028 weltweit 33% und bis 2035 ca. 54% erreichen.” (Quelle

Unternehmensdetails

Commerce Resources Corp.
#1450 - 789 West Pender Street
Vancouver, BC, Kanada V6C 1H2
Telefon: +1 604 484 2700 
Email: cgrove@commerceresources.com
www.commerceresources.com 

Aktien im Markt: 91.654.630


Vollbild / Quelle

Kanada-Symbol (TSX.V): CCE
Aktueller Kurs: $0,155 CAD (18.08.2022)
Marktkapitalisierung: $14 Mio. CAD


Vollbild / Quelle

Deutschland-Kürzel / WKN (Tradegate): D7H0 / A2PQKV 
Aktueller Kurs: €0,117 EUR (18.08.2022)
Marktkapitalisierung: €11 Mio. EUR  

Rockstone Report Übersicht

Report #35 “Grosser Schritt nach vorn: Commerce Resources gelingt die Produktion einer marktfähigen Seltenerdkonzentrat-Probe“

Report #34 “Alle Wege führen nach Ashram, letztendlich“

Report #33 “Renommierte Research-Firma analysiert das Ashram REE Projekt von Commerce Resources und den Markt für Seltene Erdenmetalle“

Report #32 “Bigger is Better: Bereits grosses Ashram wird immer grösser“

Report #31 “Fluorit: Der Sweetspot für Quebecs Stahl- und Aluminium-Industrien“

Report #30 “Klein aber fein: Eine Kampfmaschine“

Report #29 “Wie ein Phönix aus der Asche“

Report #28 “SENKAKU 2: Total Embargo“

Report #27 “Technologischer Durchbruch im Niob-Tantal-Markt“

Report #26 “Win-Win-Situation für die Entwicklung eines der attraktivsten Niob-Vorkommen in Nord-Amerika“

Report #25 “Die guten Zeiten sind zurück im Markt für Seltene Erden“

Report #24 “Commerce Resources und Ucore Rare Metals: Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft?“

Report #23 “Hinausdrängung Chinas aus der REE-Dominanz via Quebecs Ashram REE-Lagerstätte“

Report #22 “Angebotssicherheit für Seltenerdmetalle und der unaufhaltbare Paradigmenwechsel in der westlichen Welt“

Report #21 “Commerce Resources bestens positioniert für robustes REE-Nachfragewachstum“

Report #20 “Commerce registriert bis dato höchste mit Niobium mineralisierte Gesteinsproben bei Miranna“

Report #19 “Karbonatit: Der Grundstein vom Seltenerden-Markt“ 

Report #18 “REE-Boom 2.0 in Vorbereitung?“ 

Report #17 “Die Regierung Quebec startet Arbeiten mit Commerce Resources“ 

Report #16 “Glencore-Handel mit Commerce Resources“ 

Report #15 “Der Erste wird zuerst bedient“

Report #14 “Fragen & Antworten zu meinem Artikel Beleuchtung des Spielfelds der Seltenen Erden“

Report #13 “Beleuchtung des Spielfelds der Seltenen Erden“

Report #12 “Ashrams Pilotanlage erreicht Meilenstein“

Report #11 “Rumble in the REE Jungle: Molycorp vs. Commerce – Die Mountain Pass Blase und der Ashram Vorteil“

Report #10 “Interview mit Darren L. Smith und Chris Grove während sich der Friedhof der REE-Projekte zunehmend füllt“

Report #9 “Lug und Trug mit dem REE-Preiskorb und die Klarheit von OPEX“

Report #8 “Ein fundamentaler Wirtschaftlichkeitsfaktor im REE-Markt: SÄURE“

Report #7 “Die Mine-zum-Markt-Strategie und ihre Motive im REE-Markt“

Report #6 “Was braucht der REE-Markt dringend? (Ausser Verstand)“

Report #5 “Aufstieg zum Brancheprimus kurz vor Vollendung“

Report #4 “Ashram – Die nächste Schlacht um REEs zwischen China und dem Rest der Welt?“

Report #3 “REE-Lagerstätten: Ein einfaches Mittel zur vergleichenden Bewertung“

Report #2 “K.O.-Schlag gegen irreführende Aussagen in der REE-Branche“

Report #1 “Das K.O.-Kriterium für REE-Aktien: Wie man die Spreu vom Weizen trennt“

Kontakt

Rockstone Research
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41-44-5862323
info@rockstone-research.com
www.rockstone-research.com 

Disclaimer von Commerce Resources: Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, d.h. Informationen über Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, von denen das Unternehmen glaubt, erwartet oder voraussieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, dass wir erwarten, eine Vormachbarkeitsstudie für das Ashram-Projekt abzuschließen; dass gemischtes REC leicht verkäuflich ist; dass eine teilweise Abtrennung die Produktion eines marktfähigen Neodym- und Praseodym-Oxids ermöglichen wird; dass wir durch eine teilweise Abtrennung früh in der Minenlebensdauer in den Downstream-Bereich wechseln können; dass Ashram das Potenzial hat, eines der größten Flussspatvorkommen und ein langfristiger Lieferant für die Met-Spat- und Säure-Spat-Märkte zu werden; und dass das Unternehmen sich als einer der kostengünstigsten Produzenten von Seltenerdelementen weltweit positioniert. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen prognostizierten abweichen. Zu den Risiken, die das Eintreten dieser Ereignisse, Aktivitäten oder Entwicklungen verändern oder verhindern könnten, gehören dass wir möglicherweise nicht in der Lage sind, zusätzliche Explorationen auf dem Projekt Ashram vollständig zu finanzieren; dass, selbst wenn wir in der Lage sind, Kapital zu beschaffen, die Kosten für Explorationsaktivitäten steigen könnten, sodass wir möglicherweise nicht über ausreichende Mittel verfügen, um diese Explorations- oder Verarbeitungsaktivitäten zu bezahlen; der Zeitplan und der Inhalt zukünftiger Arbeitsprogramme; geologische Interpretationen, die auf Bohrungen basieren, die sich mit detaillierteren Informationen ändern könnten; potenzielle Prozessmethoden und Mineralgewinnungsannahmen, die auf begrenzten Testarbeiten und dem Vergleich mit als analog geltenden Lagerstätten basieren, die mit weiteren Testarbeiten möglicherweise nicht vergleichbar sind; die Erprobung unseres Verfahrens könnte sich als nicht erfolgreich erweisen oder Proben aus dem Ashram-Projekt könnten keine positiven Ergebnisse liefern, und selbst wenn solche Tests erfolgreich sind oder die ersten Probenergebnisse positiv ausfallen, könnten die wirtschaftlichen und anderen Ergebnisse nicht wie erwartet ausfallen; die Verfügbarkeit von Arbeitskräften und Ausrüstung für die Durchführung zukünftiger Explorationsarbeiten und Testaktivitäten; geopolitische Risiken, die zu Markt- und wirtschaftlicher Instabilität führen könnten; und trotz der derzeit erwarteten Rentabilität des Ashram-Projekts können sich die Bedingungen so ändern, dass das Projekt, selbst wenn auf dem Ashram-Projekt Metalle oder Mineralien entdeckt werden, möglicherweise nicht wirtschaftlich rentabel ist. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung getätigt, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, diese Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Rockstone Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer in den vollständigen Research Reports als PDF (hier und hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, wird von Zimtu Capital Corp. bezahlt, wobei Teil der Aufgaben des Autors ist, über Unternehmen zu recherchieren und zu schreiben, in denen Zimtu investiert ist. Während der Autor nicht direkt von dem Unternehmen, das analysiert wird, bezahlt und beauftragt wurde, so würde der Arbeitgeber des Autors, Zimtu Capital, von einem Aktienkursanstieg profitieren. Der Autor besitzt Aktien von Commerce Resources Corp., sowie von Zimtu Capital Corp., und würde somit von Aktienkursanstiegen profitieren. Es kann auch in manchen Fällen sein, dass die analysierten Unternehmen einen gemeinsamen Direktor mit Zimtu Capital haben (dies ist der Fall). Commerce Resources Corp. bezahlt Zimtu Capital für die Erstellung und Verbreitung von diesem Report und sonstigen Marketingaktivitäten. Somit herrschen mehrere Interessenkonflikte vor.



Gastautor: Stephan Bogner
 |  909   |   

Disclaimer

RIVALE IM REE-MARKT Auf Augenhöhe mit den beiden einzigen großen REE-Minen der westlichen Welt 2022 ist auf dem besten Weg, das historische Jahr zu werden, in dem einige kritische Seltene Erdenmetalle (REEs; Rare Earth Elements) in ein Angebotsdefizit gerutscht sind, allen voran Neodym (Nd) und Praseodym (Pr). Diese beiden begehrten Metalle werden zur Herstellung von Dauermagneten für Elektromotoren und Windkraftanlagen benötigt, um nur einige zu nennen. Da die Nachfrage voraussichtlich stark ansteigen wird, wird sich das NdPr-Angebotsdefizit dramatisch ausweiten und im Jahr 2030 das Dreifache der prognostizierten NdPr-Oxidproduktion der Mountain Pass REE Mine in Kalifornien erreichen. Da neue große REE-Minen benötigt werden, um einen bedeutenden Einfluss auf die Verringerung des Angebotsdefizits zu haben, sollte die Ashram REE- % Fluorspar Lagerstätte in Quebec ins Auge gefasst werden, da sie im Vergleich zu den beiden einzigen großen REE-Minenunternehmen in der westlichen Welt einige entscheidende Merkmale aufweist: MP Materials Corp. aus den USA und Lynas Rare Earths Ltd. mit Betrieben in Australien und Malaysia. “O Canada, we stand on guard for thee!“