checkAd

Kursfantasie oder Chance? Aufwind für VW und Umicore: so stärken die Unternehmen ihre Wettbewerbsposition

Mit dem milliardenschweren Joint Venture wollen die Partner Schlüsselmaterialien für europäische Batteriezellfabriken produzieren. Was das für Anleger bedeutet.

Das Auto der Zukunft fährt vollelektrisch. Daran glauben Volkswagens Batterieunternehmen PowerCo und der belgische Rohstoffkonzern Umicore – und verbünden sich zu diesem Zweck.

Das neugegründete Joint Venture, in das die Partner insgesamt drei Milliarden Euro investieren, wird ab 2025 Schlüsselmaterialien für die europäische Batteriezellfabriken von Umicore produzieren. Zunächst wird die PowerCo-Zellfabrik in Salzgitter beliefert. Bis 2026 soll eine Kapazität von 40 Gigawattstunden jährlich erreicht werden.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Volkswagen AG Vz!
Long
Basispreis 126,16€
Hebel 12,00
Ask 1,18
Short
Basispreis 147,39€
Hebel 11,85
Ask 1,06

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Damit aber nicht genug: Bis Ende dieses Jahrzehnts soll sich die Produktionskapazität auf 160 Gigawattstunden erhöhen, was für etwa 2,2 Millionen vollelektrische Fahrzeuge ausreichen soll.  „Kathodenmaterial ist für die Batterieproduktion ein unverzichtbarer und strategischer Rohstoff, der ungefähr 50 Prozent des Gesamtwerts der Zelle ausmacht“, erklärte Thomas Schmall, Konzernvorstand Technik der Volkswagen AG und Aufsichtsratsvorsitzender der PowerCo, bei der Unterzeichnung der Joint-Venture-Vereinbarung. „Unmittelbarer und langfristiger Zugang zu umfangreicher Kapazität stellt daher einen klaren Wettbewerbsvorteil dar.“  

Anleger reagieren positiv auf die Nachricht. Die Volkswagen-Aktie steigt am Dienstagvormittag um 0,52 Prozent und notiert bei 139,50 Euro. Erst vergangenen Donnerstag notierte die Volkswagen-Aktie bei 148,40 Euro, büßte bis Montag aber um rund 6 Prozent ein.  Die US-Investmentbank Goldman Sachs sieht allenfalls Potenzial. Vor wenigen Tagen erst stufte sie das Kursziel für Volkswagen auf 197 Euro ein. An ihrer Kaufempfehlung hält sie weiterhin fest. Den Halbleiter-Engpass, den Volkswagen selbst als sein größtes Risiko einstuft, sieht Analyst George Galliers weniger kritisch. Autobauer insgesamt würden in den kommenden Quartalen von einer besseren Versorgung mit Halbleitern profitieren, schrieb Galliers in einer Branchenstudie.

Auch die Aktie von Umicore ist seit ihrem Tiefpunkt am Freitag, hier stürzte das Papier auf 29 Euro ab, wieder auf Erholungskurs. Am Dienstagvormittag notiert sie bei 30,62 Euro. Laut Analystenschätzung liegt das mittlere Kursziel höher, nämlich bei 36,28 Euro. Das neugegründete Joint Venture könnte dem belgischen Rohstoffkonzern zusätzlichen Aufwind verleihen.    

(ner) für die wallstreet:online Zentralredaktion

Noch ein spannender Hinweis in eigener Sache: 
In der vergangenen Woche ist unser brandneuer Börsendienst FAST BREAK gestartet! Den Chefredakteur Stefan Klotter kennen Sie ja bereits von den treffsicheren Chartanalysen auf unserem Kanal. Ab sofort können Sie seine lukrativsten Trades direkt nachhandeln. Die FAST BREAK-Strategie findet die Aktien für die höchsten Gewinne in kürzester Zeit, selbst in der aktuellen Marktlage. Und das Beste: Für kurze Zeit gibt es einen Rabatt von 50% auf das Jahresabo! Mehr zum neuen Dienst finden Sie hier.





0 Kommentare
 |  1149   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Kursfantasie oder Chance? Aufwind für VW und Umicore: so stärken die Unternehmen ihre Wettbewerbsposition Mit dem milliardenschweren Joint Venture wollen die Partner Schlüsselmaterialien für europäische Batteriezellfabriken produzieren. Was das für Anleger bedeutet.

Nachrichten des Autors

7359 Leser
5503 Leser
3464 Leser
3067 Leser
1833 Leser
1712 Leser
1089 Leser
1080 Leser
782 Leser
588 Leser
75793 Leser
40243 Leser
20178 Leser
13696 Leser
11328 Leser
10191 Leser
8492 Leser
8014 Leser
7684 Leser
7495 Leser
75793 Leser
51746 Leser
40243 Leser
36126 Leser
33137 Leser
29429 Leser
29206 Leser
29130 Leser
28091 Leser
23746 Leser
186905 Leser
104124 Leser
93185 Leser
75793 Leser
75751 Leser
70036 Leser
64684 Leser
63915 Leser
56213 Leser
52537 Leser