checkAd

Inflation zweistellig! 12 Prozent Inflation? "Da kommt noch was!" - Klartext von Stefan Riße

"Die Aktie ist alternativloser denn je", sagt Stefan Riße im w:o-Gespräch. Denn während die Inflation Festgeld- und Sparbuchguthaben wegschmelzen lässt, gehören Sachwerte zu den Gewinnern. Was Anleger jetzt tun können.

Dass es in Deutschland zu einer Inflation kommen werde, das hatte Riße schon in seinem Buch "Die Inflation kommt" im vergangenen Jahr vorhergesagt - auch wenn der Ukraine-Krieg und die Energiepreis-Explosion damals noch nicht absehbar waren.

"Wir haben eine solche Inflation in Deutschland noch nicht gehabt", erklärt der Kapitalmarktstratege von Acatis Investment. Nach dem Wegfall der Sondereffekte durch Tankrabatt und Neun-Euro-Ticket könnte die Teuerung sogar noch weiter steigen.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 13.359,49€
Hebel 14,95
Ask 9,11
Short
Basispreis 15.190,59€
Hebel 14,91
Ask 9,62

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Zeche zahlen müssen Mal wieder die Sparer, die in Geldwerte angelegt haben, meint Risse. Warum Aktien- und Immobilienanleger langfristig profitieren dürften, das erklärt Riße im Video.

Moderation: Martin Kerscher, Text: Julian Schick, wallstreet:online Zentralredaktion

Übrigens: Stefan Klotters brandneuer Börsendienst FAST BREAK ist da! Ab sofort können Sie seine lukrativsten Trades direkt nachhandeln. Die FAST BREAK-Strategie findet die Aktien für die höchste Gewinne in kürzester Zeit, selbst in der aktuellen Marktlage. Und das Beste: Für kurze Zeit gibt es einen Rabatt von 50 Prozent auf das Jahresabo! Mehr zum neuen Dienst finden Sie HIER.



Wertpapier



2 Kommentare
 |  8077   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Kommentare

Avatar
02.10.22 00:30:13
Was das ganze noch beschleunigen wird, sind die hohen Preise fürn Urlaub/Tourismus. Was den Süd-Eu Ländern nochmal sehr hohe Einnahmeverluste bringen wird. Die EZB muss weiter Geld drucken, damit sie Südeuropa am Leben hält. Normalerweise müssten bald, die ersten Ratingagentur Südeuropa auf Ramschniveau setzen. Wenn sie keine großen Einnahmen mehr haben. Und die Töpfe leer sind. Weil welche Bank wird Italien oder Griechenland noch ein Kredit geben ? Keiner, außer die EZB. Also=Ramschniveau
Avatar
01.10.22 22:59:59
Das ist jetzt aber auch keine große Kunst eine Inflation vorherzusagen ! Man hätte sich nur die EZB, die letzten 10 Jahre mal genauer anschauen müssen ! Warum gab es wohl seit der jetzten ("Offiziellen Griechenland Krise") keine Rettungshilfen der Euro Staaten mehr ! Weil die EZB einfach Geld gedruckt hat. Ich bezeiche das ganze, als Todeskreislauf für den Euro ! Wegen den hohen Schulden. Und wegen schlechten Wirtschaftlichen aussichten. Ein Nord-Süd-Euro, wäre jetzt Sinnvoll !

Disclaimer

Inflation zweistellig! 12 Prozent Inflation? "Da kommt noch was!" - Klartext von Stefan Riße "Die Aktie ist alternativloser denn je", sagt Stefan Riße im w:o-Gespräch. Denn während die Inflation Festgeld- und Sparbuchguthaben wegschmelzen lässt, gehören Sachwerte zu den Gewinnern. Was Anleger jetzt tun können.

Nachrichten des Autors

29083 Leser
6774 Leser
6586 Leser
5168 Leser
3994 Leser
3374 Leser
2661 Leser
1910 Leser
1180 Leser
1152 Leser
58943 Leser
29083 Leser
18761 Leser
13865 Leser
13331 Leser
11887 Leser
9917 Leser
8684 Leser
8292 Leser
7109 Leser
58943 Leser
51670 Leser
36103 Leser
33070 Leser
31053 Leser
29368 Leser
29189 Leser
29083 Leser
28781 Leser
28024 Leser
186905 Leser
104114 Leser
93125 Leser
75751 Leser
70036 Leser
64684 Leser
63898 Leser
58943 Leser
56213 Leser
52537 Leser