checkAd

Auf Rekordgewinn-Kurs ExxonMobil: Europas Hunger nach Erdgas füllt die Kassen

Die gestiegene Nachfrage nach Erdgas aus Europa beschert dem US-Energieriesen trotz eines schwächelnden Öl-Geschäfts satte Gewinne.

Exxon Mobil hat am Dienstag einen Vorgeschmack auf die Zahlen für das dritte Quartal gegeben – und für regelrechte Jubelstimmung unter Aktionären gesorgt. Der größte US-Ölproduzent rechnet damit, dass die Ergebnisse ganz in der Nähe des bereits rekordträchtigen Gewinns des zweiten Quartals von 17,9 Milliarden Dollar liegen könnten. Zum Vergleich: Im Anfangsquartal lag der Betriebsgewinn noch bei 5,5 Milliarden Dollar. Im Corona-Jahr 2020 schrieb Exxon noch Milliardenverluste.

Hauptgrund für die nun sprudelnden Gewinne sind die stark gestiegenen Energiepreise. Insbesondere die Preise für Erdgas sind aufgrund der größeren Nachfrage aus Europa, ausgelöst durch Russlands Einmarsch in der Ukraine, in die Höhe geschossen. Im dritten Quartal lagen die Erdgaspreise in den USA im Durchschnitt bei 7,95 US-Dollar pro Million British Thermal Units (mmBtu), gegenüber 7,17 mmBtu im zweiten Quartal. Die Preise für die Ölsorte Brent gingen im gleichen Zeitraum auf 98 US-Dollar pro Barrel zurück, nachdem sie zwischen April und Juni durchschnittlich 109 US-Dollar betragen hatten.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Exxon Mobil!
Short
Basispreis 119,79€
Hebel 12,16
Ask 0,86
Long
Basispreis 97,33€
Hebel 7,76
Ask 1,40

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Aufschlüsselung der einzelnen Geschäftsbereiche zeigt: Während die Gewinne aus Exxons Öl-Geschäften um etwa 1,6 Milliarden US-Dollar eingeknickt sind, hat Erdgas ein Plus von zwei Milliarden US-Dollar in die Kassen gespült. Schwächer ausgefallen sind die Raffineriemargen sowie das Chemiegeschäft, was laut Exxon allerdings unter anderem durch Kosteneinsparungen ausgeglichen werden konnte. Alles in allem erwartet Exxon nun einen operativen Gewinn von rund 17,8 Milliarden Dollar und damit deutlich mehr als die von IBES Refinitiv prognostizierten 14,7 Milliarden.  

Exxon wird seine offiziellen Ergebnisse zum abgelaufenen Quartal am 28. Oktober präsentieren. Die jetzige Momentaufnahme wird in Verbindung gebracht mit einer Auseinandersetzung zwischen Exxon-CEO Darren Woods und US-Energieministerin Jennifer Granholm. Aus dem Weißen Haus hagelte es Kritik an den stark gestiegenen Kraftstoffpreisen.  

Die Exxon Mobil Aktie wird aktuell mit einem Plus von +0,83 % und einem Kurs von 96,10EUR gehandelt.

Autor: tl für wallstreet:online Zentralredaktion

Übrigens: Plus 100 % in nur 8 Tagen. Der neue Börsendienst FAST BREAK des Charttechnikexperten Stefan Klotter macht schon zum Auftakt seinem Namen alle Ehre. Mit einem Short-Move bei Tesla aufgrund einer negativen Signallage der Indikatoren in Kombination mit einer signifikanten Chartformation konnten die Anleger satte Gewinne einfahren. Der Trade ist weiterhin heiß, Neueinsteiger können noch profitieren. Weitere Informationen gibt es HIER!



Wertpapier



0 Kommentare
 |  5792   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Auf Rekordgewinn-Kurs ExxonMobil: Europas Hunger nach Erdgas füllt die Kassen Die gestiegene Nachfrage aus Europa beschert dem US-Energieriesen trotz eines schwächelnden Öl-Geschäfts satte Gewinne.

Nachrichten des Autors

16965 Leser
6347 Leser
4796 Leser
3839 Leser
3729 Leser
3154 Leser
1226 Leser
766 Leser
591 Leser
547 Leser
46167 Leser
31465 Leser
16965 Leser
16166 Leser
15032 Leser
13950 Leser
13089 Leser
9091 Leser
8995 Leser
8838 Leser
46167 Leser
35941 Leser
35894 Leser
31465 Leser
31003 Leser
29152 Leser
29086 Leser
27749 Leser
23689 Leser
23212 Leser
186905 Leser
104105 Leser
92979 Leser
75747 Leser
70033 Leser
64684 Leser
63870 Leser
56213 Leser
52537 Leser
49116 Leser