checkAd
Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger vor US-Arbeitsmarktbericht in Abwartehaltung
Foto: Arne Dedert - dpa

Aktien Frankfurt Ausblick Anleger vor US-Arbeitsmarktbericht in Abwartehaltung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor dem wichtigen US-Arbeitsmarktbericht dürfte im Dax am Freitag frischer Schwung ausbleiben. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte eine Stunde vor dem Xetra-Start ein Minus von 0,3 Prozent auf 12 433 Punkte. Dank des starken Wochen- und Monatsbeginns steht der Dax auf Wochensicht gemessen am Vortagesschluss noch mit 2,9 Prozent im Plus. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 deutet sich am Freitag ebenfalls ein um 0,3 Prozent schwächerer Auftakt an.

An der Wall Street gab es tags zuvor nach der Erholungsrally den Rückschlag, der in Europa bereits am Mittwoch begonnen hatte. Vor dem US-Arbeitsmarktbericht für September an diesem Freitag halten sich die Anleger zurück.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 13.550,00€
Hebel 15,00
Ask 9,61
Short
Basispreis 15.351,30€
Hebel 14,86
Ask 9,59

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Der Arbeitsmarkt dürfte nach wie vor so eng sein, dass die US-Notenbank Fed an ihrem Plan, die Zinsen noch weiter deutlich anzuheben, festhalten dürfte, hieß es von der Commerzbank. Noch vor wenigen Tagen hatten schwache Wirtschaftsdaten indes bei Marktteilnehmern Hoffnung auf einen weniger restriktiven geldpolitischen Kurs der Fed aufkommen lassen und vorübergehend eine Erholungsrally angefacht.

Laut den Experten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) bleibt der Markt anfällig, "denn wegen der zahlreichen Belastungsfaktoren dürfte es kaum zu strategischen Engagements kommen. Immerhin sollte ein solider Arbeitsmarktbericht die Rezessionssorgen nicht größer werden lassen."

Technologiewerte könnten vor dem Wochenende angesichts neuer Enttäuschungen von AMD und Samsung einen schweren Stand haben. So verloren im Dax Infineon im vorbörslichen Tradegate-Handel gut eineinhalb Prozent zum Xetra-Schluss - ein Dämpfer nach dem bislang erfreulichen Wochenverlauf./ajx/men




Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  196   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Aktien Frankfurt Ausblick Anleger vor US-Arbeitsmarktbericht in Abwartehaltung Vor dem wichtigen US-Arbeitsmarktbericht dürfte im Dax am Freitag frischer Schwung ausbleiben. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte eine Stunde vor dem Xetra-Start ein Minus von 0,3 Prozent auf 12 433 …

Nachrichten des Autors

405 Leser
364 Leser
351 Leser
303 Leser
299 Leser
271 Leser
268 Leser
232 Leser
227 Leser
224 Leser
1252 Leser
1101 Leser
820 Leser
810 Leser
719 Leser
682 Leser
670 Leser
657 Leser
618 Leser
606 Leser
7154 Leser
3196 Leser
3036 Leser
2415 Leser
2407 Leser
2325 Leser
1988 Leser
1429 Leser
1366 Leser
1356 Leser
30363 Leser
25693 Leser
19263 Leser
13397 Leser
11685 Leser
8979 Leser
7322 Leser
7154 Leser
6898 Leser
6852 Leser