checkAd
Aktienanalyse von Auctus: ADX Energy: Weiterhin 757% Rendite möglich

Aktienanalyse von Auctus ADX Energy: Weiterhin 757% Rendite möglich

Anzeige

Ausweitung der Produktionsmengen geht einher mit erwartbar anhaltend starken Preisen von Rohöl + Erdgas. Das dürfte bei ADX für nachhaltig guten Cashflow sorgen. Ein wichtiger Energieproduzent in turbulenten Zeiten.


Auctus Advisors hat die jüngst von ADX Energy Limited (ASX: ADX, FSE: GHU) vorgelegten Zahlen für die Ölproduktion auf der neuen Ölquelle Anshof-3 in seine Analysen eingearbeitet und seinen Ausblick wie auch das in der letzten Analyse ausgegebene Kursziel bestätigt. Dieses liegt weiterhin bei 0,060 Australische Dollar (AUD), woraus sich vor dem Hintergrund des aktuellen Börsenkurses von nur 0,007 AUD ein mögliches Kurspotential von 757 Prozent ergibt.

Stéphane Foucaud, der bei Auctus Advisors für ADX Energy zuständige Analyst, hat schon in seinen früheren Auswertungen immer wieder auf das enorme Potential der ADX-Energy-Aktie hingewiesen. An dieser Ansicht haben auch die jüngsten Entwicklungen nichts verändert, denn die gute Produktionsrate von 100 Barrel pro Tag auf Anshof-3 war in dieser Höhe schon bei der letzten Analyse erwartet worden.
 

Allgemeine Informationen, Chart und Videos über ADX Energy und anderen Rohstoff-/Technologieunternehmen unter:

▶️ axinocapital.de/adx                  oder       ▶️ axinocapital.de


Abonnieren Sie bitte unseren YouTube Kanal
 ▶️ Hier


Der Analyst bestätigt damit, was ADX Energy bereits am Montag in seiner Pressemitteilung aufscheinen ließ: Aktueller Engpass auf Anshof-3 ist nicht die Ölquelle selbst, sondern die Logistik. Basierend auf den im Frühjahr und Sommer durchgeführten Tests könnte Anshof-3 über 30 Prozent mehr Öl fördern, denn die Tests hatten eine Förderleistung von bis zu 135 Barrel pro Tag angedeutet.
 

Erdölförderung auf Anshof, Oberösterreich


Kann ADX Energy das Logistik-Problem lösen, sprudeln die Gewinne noch kräftiger

Eine so hohe Förderung macht für ADX Energy aktuell aber noch keinen Sinn, weil das Öl an der Oberfläche nicht sofort in die benötigten Lastwagen umgefüllt und zur Raffinerie nach Wien befördert werden kann. Auch für eine kurzfristige Zwischenlagerung sind die logistischen Voraussetzungen noch nicht gegeben.

Stéphane Foucaud kalkuliert deshalb auch weiterhin vorsichtig. Er berücksichtigt in seinen Planungen für das Jahr 2023 für Anshof-3 lediglich die reduzierte Fördermenge von 100 Barrel pro Tag. Auch von den im nächsten Jahr geplanten Bohrungen erwartet er für 2023 noch keine zusätzlichen Produktionsergebnisse, denn die neuen Bohrungen sollen erst im dritten und vierten Quartal 2023 abgeteuft werden.
 

Eine deutliche Steigerung der Ölproduktion ist ab 2024 zu erwarten

Für 2023 wird aus der Ölproduktion im Wiener Becken und auf Anshof-3 somit einen Ölproduktion von rund 350 Barrel pro Tag erwartet. Mittelfristig sollte sich die Fördermenge jedoch deutlich erhöhen, denn allein für die Anshof-Liegenschaft werden die mittleren förderbaren Gesamtressourcen auf rund fünf Millionen mboe geschätzt.

Da die Ölproduktion auf Anshof-3 im Rahmen der vorherigen Erwartungen angelaufen ist, sieht Stéphane Foucaud keine Veranlassung, sein Kursziel zu verändern. Vor dem Hintergrund, dass die Börse die ADX-Energy-Aktie in den vergangenen Monaten eher mit Nichtbeachtung bedacht hat, ergibt sich auf der Basis des aktuellen Aktienkurses somit immer noch ein äußerst interessantes Kurspotential von 757 Prozent.
 

ADX Energy


 

Risikohinweis
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der ADX Energy Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ein weiterer Interessenkonflikt besteht darin, dass zwischen der AXINO Media GmbH und der ADX Energy Limited ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag besteht. Demnach wird die AXINO Media GmbH entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Wertpapier



Gastautor: axinocapital.de
 |  242   |   

Disclaimer

Aktienanalyse von Auctus ADX Energy: Weiterhin 757% Rendite möglich Auctus Advisors hat die jüngst von ADX Energy Limited vorgelegten Zahlen für die Ölproduktion auf der neuen Ölquelle Anshof-3 in seine Analysen eingearbeitet und seinen Ausblick wie auch das in der letzten Analyse ausgegebene Kursziel bestätigt. Dieses liegt weiterhin bei 0,060 Australische Dollar (AUD), woraus sich vor dem Hintergrund des aktuellen Börsenkurses von nur 0,007 AUD ein mögliches Kurspotential von 757 Prozent ergibt.

Nachrichten des Autors

292 Leser
204 Leser
4 Leser
292 Leser
204 Leser
116 Leser
104 Leser
100 Leser
100 Leser
92 Leser
88 Leser
68 Leser
64 Leser
752 Leser
524 Leser
512 Leser
480 Leser
476 Leser
396 Leser
360 Leser
316 Leser
292 Leser
292 Leser
21652 Leser
6957 Leser
3067 Leser
2684 Leser
1724 Leser
1723 Leser
1542 Leser
1456 Leser
1426 Leser
1384 Leser