checkAd

Tagesausblick für 08.11.: DAX kratzt an der 200-Tage-Durchschnittslinie!

Anzeige

Nach einem schwachen Auftakt konterten die Bullen und schoben DAX, CAC40 und EuroStoxx50 zügig zurück in die Gewinnzone. Der CAC40 bestätigte dabei den Ausbruch über die 200-Tage-Durchschnittslinie vom Freitag. Für den DAX und EuroStoxx50 reichte es …

Nach einem schwachen Auftakt konterten die Bullen und schoben DAX, CAC40 und EuroStoxx50 zügig zurück in die Gewinnzone. Der CAC40 bestätigte dabei den Ausbruch über die 200-Tage-Durchschnittslinie vom Freitag. Für den DAX und EuroStoxx50 reichte es heute erneut noch nicht. Die Stimmung bleibt dennoch vorsichtig optimistisch. Unterstützung kam unter anderem von guten Produktionszahlen und einer leicht verbesserten Verbraucherstimmung in Deutschland.

An den Rentenmärkten blieb es derweil ruhig. Die Renditen für 10jährige Staatspapiere stagnierten im Bereich ihres jeweiligen Schlussstands vom Freitag. Die Edelmetalle Gold und Silber legten nach dem Kurssprung vom Freitag heute eine Pause ein. Ein ähnliches Bild zeigte sich heute am Ölmarkt. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil pendelte in einer engen Range knapp unterhalb des Oktoberhochs.

Unternehmen im Fokus 

Apple nahm in den ersten Handelsstunden Kurs auf das Oktobertief von 134,40 USD nachdem der coronabedingte Lockdown in China zu Lieferproblemen des iPhone14 führen dürfte. BioNTech brach nach der Bekanntgabe der Quartalszahlen kräftig ein. Covestro legte die Pläne zum Bau einer neuen MDI-Produktionsanlage zunächst auf Eis. Die bestehenden politischen sowie wirtschaftlichen Unsicherheitsfaktoren sind nach Einschätzung des Managments derzeit zu groß, um ein 2 Milliarden Euro-teures Projekt zu starten. Bei den Anlegern kam diese Entscheidung gut an. Delivery Hero konnte von positiven Analystenkommentaren heute nicht profitieren und verlor zwei Prozent. Meta Platforms kann sich vom Tief der vergangenen Woche distanzieren, nachdem der Konzern größere Stellenkürzungen ankündigte. Bei Pfeiffer Vacuum kam heute erneut Übernahmephantasie auf. Der Großaktionär, die Busch-Gruppe, hält knapp 64 Prozent an dem Vakuumpumpenhersteller und strebt einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag an. Siemens Energy hat die Genehmigung für ein Übernahmeofferte für die restlichen Anteile von Siemens Gamesa erhalten. VW sprang über die Widerstandsmarke von EUR 133.

Zu den stärksten Strategie- und Themenindizes zählten heute der Deutschland Top Aktien Index, Immobilienindizes wie der FTSE EPRA/Nareit Eurozone Index sowie der Solactive Deutscher Maschinenbau Index.

Morgen melden unter anderem Basler, Bayer, Deutsche Post, Evonik, Fraport, Henkel, Munich Re und Porsche Automobil Holding finale Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal. Befesa und Renault laden jeweils zur Investorenkonferenz.

Wichtige Termine

  • Treffen der EU-Finanz- und Wirtschaftsminister
  • Rede von FED-Präsident von Richmond Barkin beim hybriden District Dialogue „Demystifying Inflation“
  • Bundesbank-Symposium „Bankenaufsicht im Dialog“ – 0900 Rede von Bundesbank-Präsident Nagel
  • Eurozone: Einzelhandelsumsatz, September
  • Veröffentlichung der wöchentlichen APP- und PEPP-Portfolioaktualisierungen und der CSPP-Wertpapierleihdaten

Chart: DAX

Widerstandsmarken: 13.700/13.920 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.540/12.650/12.930/13.200/13.450 Punkte

Der DAX bestätigte erneut den Ausbruch aus dem seit Jahresanfang gebildeten Abwärtstrend von vergangener Woche. Damit besteht die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bis 13.700 und im weiteren Verlauf bis 13.920 Punkte. Rücksetzer bis 13.100 Punkten dürften das aktuell bullishe Bild kaum trüben. Ein nachhaltiger Stimmungswandel zeichnet sich frühestens unterhalb von 13.930 Punkten ab.

DAX in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 07.07.2021 – 07.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 08.11.2014– 07.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Faktorzertifikate Long auf den DAX

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX HB9WK8 9,48 15 12.567,139302 13.015,786175 Open End
DAX HB9WK6 11,50 10 12.118,431429 12.792,216216 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 07.11.2022; 16:50 Uhr

Faktorzertifikate Short auf den DAX

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX HC01HY 2,32 -15 14.355,333058 13.906,011133 Open End
DAX HC01NL 6,56 -10 14.804,040931 14.130,457069 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 28.10.2022; 16:30 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktor-Zertifikaten und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 08.11.: DAX kratzt an der 200-Tage-Durchschnittslinie! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Diskussion: Daxverlauf nach Elliottwellen

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 04.11.2022
Wertpapier



Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
 |  509   |   

Disclaimer

Tagesausblick für 08.11.: DAX kratzt an der 200-Tage-Durchschnittslinie! Nach einem schwachen Auftakt konterten die Bullen und schoben DAX, CAC40 und EuroStoxx50 zügig zurück in die Gewinnzone. Der CAC40 bestätigte dabei den Ausbruch über die 200-Tage-Durchschnittslinie vom Freitag. Für den DAX und EuroStoxx50 reichte es …

Nachrichten des Autors