checkAd

Läuft und läuft und läuft... Karora Resources – Weiter steigende Produktionsraten bei weiter sinkenden Kosten voraus!

Anzeige

Karora Resources hat ein weiteres Rekord-Quartal hingelegt. Operativ war das dritte Quartal mit seiner Goldproduktion wieder ein absolutes Highlight!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

eine Goldproduktion von 38.437 Unzen ist eine stramme Leistung, die denen der Vorquartalsrekord nochmals um 25 % übertroffen wurde. Entsprechend wurden auch bei der Verarbeitung neue Unternehmensrekorde aufgestellt.

Genauer gesagt hat Karora Resources (WKN: A2QAN6) im letzten Quartal 38.437 Unzen Gold produziert und dabei die Gesamtförderkosten ‚AISC‘ auf 1.069,- USD reduziert. Noch im zweiten Quartal lagen die ‚AISC‘ bei 1.190,- und damit 11,3 % höher! Verkauft wurden 35.513 Unzen Gold. Die daraus generierten Einnahmen von 81,33 Mio. CAD stiegen um 19 %. Die ‚All-in Sustaining Costs‘ hingegen stiegen leicht auf 1.069,- USD pro Unze an, von zuvor 967,- USD.

 

 

Mit dem Schub, den das Unternehmen durch die Übernahme der ‚Lakewood‘-Mühle Ende Juli erhalten hat, konnte ein neuer Verarbeitungsrekord von 547.000 Tonnen aufgestellt werden, was einem Plus von 18 %gegenüber dem zweiten Quartal entspricht. Der Umsatz lag bei 81,32 Mio. CAD, woraus ein EBITDA von 27,51 Mio. CAD erwirtschaftet wurde. Karora hat im 3. Quartal fast 90 Mio. CAD investiert, wobei etwa 70 Mio. CAD in den Kauf der neuen Verarbeitungsanlage geflossen sind.

 

Prognose bleibt bestehen! Alles läuft nach Plan!

 

So auf Vollgas getrimmt, wie das Unternehmen derzeit ist, gibt es keinen Grund die ausgegebene Prognose von 120.000 – 135.000 Unzen Gold zu ‚AISC‘ von 1.100,- bis 1.200,- USD für das Gesamtjahr anzupassen. Denn schließlich hat man nach neun Monaten schon 96.578 Unzen Gold zu ‚AISC‘ von 1.202,- USD produziert!

 

 

‚Beta Hunt‘ war im dritten Quartal erneut die treibende Kraft hinter der geförderten Goldproduktion und erzielte mit einer Produktionsleistung von 313.000 Tonnen den zweiten Rekord in Folge, der das Vorquartal um 8 % übertraf. Auf Jahresbasis entspricht dies einer Produktionsleistung von rund 1,25 Millionen Tonnen. Dies ist eine beachtliche Leistung des Betriebsteams und schafft weiteres Vertrauen in die Fähigkeit, die Produktion auf 2,0 Millionen Tonnen pro Jahr zu steigern.

 

TOP-Bohrergebnisse liefern nochmals Steigerungs- und Margenpotenzial!

 

Dazu wird eine zweite Abbaustrecke auf ‚Beta Hunt‘ erschlossen, deren Fertigstellung im ersten Quartal 2023 erwartet wird. Obendrein macht ‚Beta Hunt‘ auch an der Bohrfront sehr gute Fortschritte, wobei in den letzten Monaten mehrere starke Ergebnisse erzielt wurden. Vor kurzem konnte der bisher beste Abschnitt in der neuen ‚Mason‘-Zone mit 12,0 g/t Gold über 17,0 m präsentiert werden, die parallel und westlich der ‚Larkin‘- Zone liegt. Das wiederum schafft zusätzliches Vertrauen in eine neue Bergbaumöglichkeit südlich der ‚Alpha Island Fault‘!

Auch von der Nickel-Seite auf ‚Beta Hunt‘ konnten hochgradige Bohrergebnisse aus der ‚4C Offset‘-Entdeckung gemeldet werden. Hier wurde ein TOP-Abschnitt mit 6,5 % Ni über 11,9 m getroffen. Und diese reichhaltige Zone befindet sich nur 25 m von den bestehenden Erschließungen ‚Western Flanks‘ entfernt, was bedeutet, dass sie ein sehr reales, kurzfristiges Abbaupotenzial aufweist. Und das Potenzial ist gigantisch! Laut der im August veröffentlichten Nickel-‚PEA’ liegt die Kapitalinvestition bei bescheidenen etwa 18 Mio. AUD, wobei im ersten Jahr nur 7 Millionen AUD aufgewendet werden müssen. Diese Mine innerhalb einer Mine ist ein enormer Vorteil für Karora und spiegelt die Vorteile der Mehrzweck-Infrastruktur wider. Sobald die Nickelproduktion hochgefahren ist, hat sie das Potenzial, die ‚AISC‘ um bis zu 100,- AUD pro Unze zu senken.

 

https://www.youtube.com/watch?v=FkQ_-OZeDdM&t=136s


Fazit:

 

Auf ein gutes Quartal mit einer Rekordproduktion und sinkenden ‚AISC‘ kann Karora Resources (WKN: A2QAN6) zurückblicken. Das ist bemerkenswert, wobei uns nicht ganz klar ist, ob die Kosten nur aufgrund des Grob-Gold-Fundes gesenkt wurden oder welchen Anteil die knapp 6.000 Tonnen Nickelerz dazu beigetragen haben, die zusätzlich abgebaut wurden.

Mit 56,1 Mio. Dollar an Cash, zum 30. September 2022 ist das Unternehmen finanziell sehr solide aufgestellt. Dennoch, um auf Nummer sicher zu gehen schloss Karora eine vorrangig besicherte Kreditvereinbarung über 80 Mio. Dollar mit der Macquarie Bank Limited ab. Die Fazilität hat eine Laufzeit bis zum 28. Juni 2024, mit der Option auf Verlängerung. Der Nettoerlös aus dem befristeten Darlehen wurde zur Refinanzierung der vorherigen Kreditfazilität in Höhe von 30 Mio. Dollar und für allgemeine Betriebskapitalzwecke verwendet. Alles in allem ist das Unternehmen gut positioniert, um zum 200.000 Unzen pro Jahr Produzent zu wachsen!

 

Investitionsmöglichkeit via Zertifikat!

 

Sie sehen also, es geht auf breiter Front mit guten Nachrichten weiter. Wir gehen davon aus, dass sich auch zukünftig daran wenig ändern wird. Deshalb ist es jetzt wichtiger denn je sich für die richtigen Investments zu entscheiden! Entsprechende Werkzeuge geben wir Ihnen an die Hand. Wenn Sie sich allerdings nicht ständig selbst mit der „News-Flut“ der einzelnen Aktien auseinandersetzen können oder möchten, wäre das SRC Mining & Special Situations Zertifikat eine hervorragende Investment-Idee für Sie. Auch das oben beschriebene Unternehmen ist Bestandteil des Zertifikats.

 

 

Denn damit überlassen Sie den Profis die Arbeit und Sie verdienen „easy Money“!

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

Grafiken und Bildquellen, falls nicht anders angegeben sind die jeweiligen Unternehmen. Introbild: stock-adobe.com

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

Wertpapier



Gastautor: Jörg Schulte
 |  40542   |   

Disclaimer

Läuft und läuft und läuft... Karora Resources – Weiter steigende Produktionsraten bei weiter sinkenden Kosten voraus! Karora Resources hat ein weiteres Rekord-Quartal hingelegt. Operativ war das dritte Quartal mit seiner Goldproduktion wieder ein absolutes Highlight!

Nachrichten des Autors

12120 Leser
6708 Leser
56980 Leser
37000 Leser
12120 Leser
6708 Leser
83088 Leser
79168 Leser
63716 Leser
56980 Leser
54624 Leser
53296 Leser
47236 Leser
45640 Leser
45032 Leser
43840 Leser
89880 Leser
89442 Leser
87315 Leser
85958 Leser
84965 Leser
83088 Leser
79168 Leser
78719 Leser
78258 Leser
75966 Leser