checkAd

Nachlassende Inflation in den USA treibt Goldpreis

Anzeige
London 10.11.2022 - Der Goldpreis klettert am Donnerstag deutlich, gestützt von den jüngsten Inflationsdaten aus den USA. Dort steigen die Preise weniger stark als erwartet. Der Dollar rutscht ab.

Die Geldpolitik ist weiterhin fest im Blick der Investoren. Die Erst kürzlich wurde in den USA der Leitzins um weitere 75 Basispunkte auf nun 3,75 bis 4,0 Prozent angehoben. Etliche Beobachter hatten die Hoffnung geäußert, dass es zu einer Abflachung der Inflation kommen könnte, was die Notenbanker veranlassen könnte, die Zinserhöhungen zu verlangsamen.

Die Inflationsrate lag im Oktober bei 7,7 Prozent, nach 8,2 Prozent im Vormonat. Im Vorfeld wurde eine Verlangsamung der Teuerung auf 8,0 Prozent erwartet.

Die nun stärkere Verlangsamung setzt auch den Dollar unter Druck. Der Dollar Index verliert 1,9 Prozent auf 108,45 USD. Derweil steigt der Euro um 1,5 Prozent auf 1,0159 USD.

Ein Analyst von High Ridge Futures sagte laut Reuters, dass der hohe Druck auf Gold derzeit nachlasse, was dazu führen könnte, dass das gelbe Metall weiter klettern könnte.

Doch obgleich viele Beobachter auf eine Verlangsamung bei den Zinserhöhungen hoffen, haben die Fed-Banker klargemacht, dass die Zinserhöhungen weiter gehen werden, bis die Inflation dort sei, wo man diese wünsche.

Die Erwartungen für den Leitzins spiegeln sich bereits wider. Laut FedWatch Tool der CME wird für den 14. Dezember mit einer Wahrscheinlichkeit von 85,4 Prozent eine Zinserhöhung um 50 Basispunkte erwartet. Gestern noch lag dieser Wert bei 56,8 Prozent.

Der Preis für die Feinunze Gold klettert um 2,3 Prozent auf 1.753,40 USD. Silber steigt um 1,7 Prozent auf 21,69 USD/Unze.  



Wertpapier



Nachrichtenquelle: Shareribs
 |  215   |   

Disclaimer

Nachlassende Inflation in den USA treibt Goldpreis London 10.11.2022 - Der Goldpreis klettert am Donnerstag deutlich, gestützt von den jüngsten Inflationsdaten aus den USA. Dort steigen die Preise weniger stark als erwartet. Der Dollar rutscht ab. Die Geldpolitik ist weiterhin fest im Blick der …

Nachrichten des Autors

224 Leser
180 Leser
172 Leser
108 Leser
104 Leser
432 Leser
428 Leser
400 Leser
348 Leser
312 Leser
516 Leser
476 Leser
464 Leser
432 Leser
428 Leser
675 Leser
667 Leser
567 Leser
566 Leser
539 Leser