checkAd
dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.11.2022 - 15.15 Uhr
Foto: Arne Dedert - DPA

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 11.11.2022 - 15.15 Uhr

ROUNDUP: Daimler Truck kann in Markterholung mit Preiserhöhungen punkten

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN - Der Lkw- und Bushersteller Daimler Truck hat im abgelaufenen Quartal dank kräftig gestiegenen Verkäufen und angehobenen Preisen deutlich mehr Geschäft gemacht. Umsatz, Ergebnis und Gewinn schwollen stark an, und die lange belastende Teileknappheit bessert sich zusehends. "Daimler Truck ist auf einem guten Weg, sein erstes Geschäftsjahr als eigenständiges Unternehmen auch zu einem Erfolgsjahr zu machen", sagte Finanzchef Jochen Goetz zur Zahlenvorlage am Freitag.

VW-Konzern kann Verkäufe auch im Oktober steigern - Jahresbilanz weiter im Minus

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.100,00€
Hebel 14,84
Ask 10,12
Long
Basispreis 14.060,98€
Hebel 14,79
Ask 9,96

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

WOLFSBURG - Der Volkswagen-Konzern hat im Oktober mehr Fahrzeuge verkaufen können als im schwachen Vorjahresmonat. So stiegen die Auslieferungen um rund 15 Prozent auf 691 800 Fahrzeuge, wie der Dax-Konzern am Freitag mitteilte. Dabei erholten sich die Verkäufe in Westeuropa besonders stark um mehr als ein Drittel. In China, dem wichtigsten Markt von VW, waren es gut 11 Prozent mehr Fahrzeuge. Vor einem Jahr hatten der Mangel an Elektronikchips und Covid-Beschränkungen die Verkäufe deutlich einbrechen lassen. Auch in den beiden Vormonaten hatte VW mehr Autos verkauft als vor Jahresfrist - wegen des schwachen ersten Halbjahrs steht aber nach den ersten zehn Monaten bis dato ein Rückgang von fast 11 Prozent auf 6,75 Millionen Fahrzeugen zu Buche.

ROUNDUP 2: Stabilus knackt Umsatzmilliarde - Zuversicht für neues Geschäftsjahr

LUXEMBURG/KOBLENZ - Gute Geschäfte mit Antrieben zum elektrischen Öffnen von Auto-Heckklappen liefern dem Auto- und Industriezulieferer Stabilus kräftig Rückenwind. Im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/22 knackte das im Index der mittelgroßen Werte MDax notierte Unternehmen beim Umsatz erstmals die Marke von einer Milliarde Euro und übertraf die Erwartungen von Analysten deutlich. Im laufenden Geschäftsjahr 2022/23 soll der Umsatz trotz der zuletzt zunehmend eingetrübten Konjunkturperspektiven zumindest in etwa stabil bleiben. Beim Gewinn könnte es indes runter- oder hochgehen.

Richemont schreibt wegen Abschreibung tiefrote Zahlen

GENF - Beim Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont hat im ersten Halbjahr 2022/23 eine milliardenschwere Goodwill-Abschreibung wie erwartet zu einem hohen Verlust geführt. Die Umsätze von Schmuck und Uhren legten dagegen kräftig zu. Für das im September abgeschlossene Halbjahr steht ein Reinverlust von 766 Millionen Euro zu Buche, wie Richemont am Freitag mitteilte. Im Zuge des im August angekündigten Verkaufs der Online-Tochter Yoox-Net-A-Porter (YNAP) an den britischen Onlinehändler Farfetch ergab sich eine Belastung in Milliardenhöhe, das meiste davon in Form von Wertberichtigungen.


Seite 1 von 2


Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  521   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 11.11.2022 - 15.15 Uhr ROUNDUP: Daimler Truck kann in Markterholung mit Preiserhöhungen punkten LEINFELDEN-ECHTERDINGEN - Der Lkw- und Bushersteller Daimler Truck hat im abgelaufenen Quartal dank kräftig gestiegenen Verkäufen und angehobenen Preisen deutlich mehr …

Nachrichten des Autors

900 Leser
736 Leser
724 Leser
664 Leser
652 Leser
2608 Leser
1764 Leser
1756 Leser
1396 Leser
1308 Leser
11360 Leser
3948 Leser
3316 Leser
2608 Leser
2604 Leser
30436 Leser
25717 Leser
19267 Leser
13405 Leser
11685 Leser