checkAd

Wirtschaft Wirtschaftsvertreter warnen vor Deindustrialisierung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Vertreter der deutschen Wirtschaft warnen angesichts der steigenden Kosten für Energie vor einer massiven Schwächung des Standorts Deutschland. "Die hohen Energiepreise und die schwächelnde Konjunktur treffen die deutsche Volkswirtschaft mit voller Wucht und belasten unsere Unternehmen im Vergleich zu anderen internationalen Standorten sehr", sagte Tanja Gönner, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), der "Welt am Sonntag".

"Das deutsche Geschäftsmodell steht enorm unter Stress." Derzeit denke "jedes vierte deutsche Unternehmen über eine Produktionsverlagerung ins Ausland nach". Viele Unternehmen litten unter den hohen Energiepreisen infolge des russischen Überfalls auf die Ukraine.

Als weiteres großes Risiko werden die Entscheidungen der US-Regierung zur Inflationsbekämpfung gesehen, die unter anderem milliardenschwere Förderungen neuer Technologien und einen nachhaltigen Ausbau der US-Industrie vorsehen. Die energieintensive und exportorientierte Chemieindustrie Deutschlands sei besonders von den aktuellen Verwerfungen betroffen. "Die brutalen Energiepreise knocken uns aus. Unsere Sorge ist groß, dass der Doppel-Wumms nicht in unseren Unternehmen ankommt", sagte Wolfgang Große Entrup, Hauptgeschäftsführer des Verbands der Chemischen Industrie (VCI).

"Ohne funktionierende Preisbremse nimmt die Regierung die Deindustrialisierung mutwillig in Kauf." Wenn die Chemie am Boden liege, würden auch andere Branchen in die Knie gehen.

"Das kann der K.O. für den Standort Deutschland sein", fürchtet Große Entrup. Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger will "mehr Dynamik und Tempo, mehr unternehmerische Freiheit und Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt. Deutschland muss entfesselt und nicht durch die Politik gefesselt werden", so Dulger.

"Sonst bewegt sich Deutschland unbegrenzt auf einen gefährlichen Wendepunkt zu", sagte er.



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: Redaktion dts
 |  261   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Wirtschaft Wirtschaftsvertreter warnen vor Deindustrialisierung Vertreter der deutschen Wirtschaft warnen angesichts der steigenden Kosten für Energie vor einer massiven Schwächung des Standorts Deutschland. "Die hohen Energiepreise und die schwächelnde Konjunktur treffen die …

Nachrichten des Autors

416 Leser
380 Leser
324 Leser
308 Leser
256 Leser
248 Leser
236 Leser
232 Leser
188 Leser
168 Leser
1268 Leser
848 Leser
680 Leser
656 Leser
656 Leser
640 Leser
616 Leser
552 Leser
532 Leser
524 Leser
7408 Leser
2068 Leser
1592 Leser
1448 Leser
1340 Leser
1288 Leser
1268 Leser
1216 Leser
1208 Leser
1140 Leser
16654 Leser
8866 Leser
7408 Leser
6806 Leser
3789 Leser
3710 Leser
3623 Leser
2890 Leser
2869 Leser
2815 Leser