checkAd

UBS stuft Fresenius SE auf 'Buy'

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat Fresenius von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 24 auf 30,50 Euro angehoben. Die europäische Medizintechnikbranche sei trotz ihrer Kurskorrektur im laufenden Jahr nicht günstig, schrieb Analyst Graham Doyle in einer am Montag vorliegenden Studie. Er rät daher selektiv vorzugehen, und Realismus zu kaufen und Optimismus zu verkaufen. Fresenius-Aktien sieht Doyle durch die vergleichsweise niedrige Bewertung gut nach unten gepuffert. Zudem setzt er auf strategische Maßnahmen mit Bewertungspotenzial./ag/ajx

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.11.2022 / 18:09 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 25.11.2022 / 18:09 / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Die Fresenius Aktie wird aktuell mit einem Plus von +1,64 % und einem Kurs von 26,10EUR gehandelt.


Analysierendes Institut: UBS
Analyst: Graham Doyle
Analysiertes Unternehmen: Fresenius SE
Aktieneinstufung neu: positiv
Kursziel neu: 30,50
Kursziel alt: 24
Währung: EUR
Zeitrahmen: 12m


Der Analyst erwartet ein Kursziel von 30,50, was eine Steigerung von +12,63% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
Übernehmen
Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
WerbungDisclaimer
Nachrichtenagentur: dpa-AFX Analysen
 |  139   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

UBS stuft Fresenius SE auf 'Buy' Die Schweizer Großbank UBS hat Fresenius von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 24 auf 30,50 Euro angehoben. Die europäische Medizintechnikbranche sei trotz ihrer Kurskorrektur im laufenden Jahr nicht günstig, schrieb Analyst …

Nachrichten des Autors

104 Leser
104 Leser
100 Leser
888 Leser
876 Leser
688 Leser
584 Leser
560 Leser
516 Leser
504 Leser
500 Leser
496 Leser
436 Leser
1496 Leser
1300 Leser
1116 Leser
1020 Leser
1000 Leser
976 Leser
944 Leser
920 Leser
888 Leser
880 Leser
6938 Leser
1854 Leser
1797 Leser
1708 Leser
1691 Leser
1673 Leser
1571 Leser
1552 Leser
1547 Leser
1533 Leser