checkAd

REMINDER Studienpräsentation - Direktinvestitionen in Osteuropa - Hybrid-Pressekonferenz, Mittwoch, 30. November 2022, 09:30 Uhr

Wien (ots) - wiiw und Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft präsentieren neue
Studie zu den wirtschaftlichen und sozialen Effekten von Direktinvestitionen aus
Deutschland und Österreich in Osteuropa

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserem Pressegespräch ein!

30. November 2022, 09:30 Uhr

Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw), Seminarraum im
Souterrain, Rahlgasse 3, 1060 Wien und ONLINE

Für die physische Teilnahme vor Ort registrieren Sie sich bitte hier
(https://rb.gy/5zrg2i) : https://rb.gy/l8cbsr

Für den Teilnahmelink zum LIVESTREAM registrieren Sie sich bitte hier
(https://us06web.zoom.us/webinar/register/WN__sctMEmGS1e_HWQfTfZzVg) :
https://rb.gy/pvikvg

Die Erweiterungen der Europäischen Union seit 2004 haben zur positiven
Entwicklung der deutschen und österreichischen Wirtschaft beigetragen. In der
vom Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (https://www.ost-ausschuss.de)
in Auftrag gegebenen Studie "Economic and Social Impacts of FDI in Central, East
and Southeast Europe" hat das Wiener Institut für Internationale
Wirtschaftsvergleiche (wiiw) (https://wiiw.ac.at) die Effekte ausländischer
Direktinvestitionen in 17 ausgewählten Ländern Mittelost- und Südosteuropas
analysiert.

Im Fokus standen dabei folgende Fragen:

- Welchen Einfluss hatten die ausländischen Direktinvestitionen auf Wachstum und
Arbeitsmarkt?
- Welche sozialen Folgen hatten sie?
- Welche Rolle spielten dabei insbesondere deutsche und österreichische
Direktinvestitionen?

Ihre Gesprächspartner:

Philipp Haußmann , Vorstandsmitglied des Ost-Ausschusses der Deutschen
Wirtschaft e.V. und Vorstandssprecher der Ernst Klett AG

Mario Holzner , Direktor des wiiw

Branimir Jovanovic , Ökonom am wiiw, Studienautor

Doris Hanzl-Weiß , Ökonomin am wiiw, Studienautorin

Gunter Deuber , Head of Research, Bereichsleiter Volkswirtschaft und
Finanzanalyse, Raiffeisen Bank International AG

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Wir freuen uns auf Sie!

Pressekontakt:

Andreas Knapp
Communications Manager
Tel. +43 680 13 42 785
mailto:knapp@wiiw.ac.at

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/148268/5380790
OTS: Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wii
w)



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: news aktuell
 |  169   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

REMINDER Studienpräsentation - Direktinvestitionen in Osteuropa - Hybrid-Pressekonferenz, Mittwoch, 30. November 2022, 09:30 Uhr wiiw und Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft präsentieren neue Studie zu den wirtschaftlichen und sozialen Effekten von Direktinvestitionen aus Deutschland und Österreich in Osteuropa Wir laden Sie sehr herzlich zu unserem Pressegespräch ein! 30. …

Nachrichten des Autors

136 Leser
104 Leser
1108 Leser
672 Leser
624 Leser
624 Leser
620 Leser
612 Leser
584 Leser
560 Leser
532 Leser
508 Leser
1656 Leser
1328 Leser
1216 Leser
1180 Leser
1108 Leser
1076 Leser
1040 Leser
956 Leser
832 Leser
832 Leser
8123 Leser
7110 Leser
6076 Leser
5863 Leser
5287 Leser
4520 Leser
4352 Leser
3926 Leser
3817 Leser
3720 Leser