checkAd

Ab sofort Lithium Queensland Gold Hills erwirbt 8 km langen Spodumen-Pegmatit-T

Anzeige

Das könnte interessant werden! Queensland Gold setzt jetzt voll auf das Trend-Metall Lithium.

Queensland Gold Hills Corp. (TSXV: OZAU; OTCQB: MNNFF, FRA: MB3) wechselt zu Lithium. Wie das Unternehmen heute mitteilte, erwirbt Queensland eine 100%-Beteiligung an dem 86 Quadratkilometer großen Lithium-Grundstück Mia in der Region James Bay in Quebec, Kanada. Ein entsprechender Kaufvertrag mit Wirksamkeitsdatum 21. November 2022 sei dem privaten Unternehmen 9219-8845 QC Inc in Quebec mit der Bezeichnung Canadian Mining House und bestimmten Investoren von CMH unterzeichnet worden. Die Aktie von Queensland reagierte prompt mit einem Kurssprung von nahe 100 Prozent und hohen Handelsvolumen.

President & CEO Alicia Milne erklärt: "Unser Einstieg in den Lithiumbereich stellt eine neue Chance für unsere Aktionäre dar. Québec ist ein weltweit führendes Bergbauland und die Region James Bay ist aufgrund der reichhaltigen Lithiumvorkommen im Hartgestein ein äußerst attraktives Investitionsziel für Lithiumexplorationen. Wir freuen uns darauf, das enorme Potenzial, das wir im Projekt Mia sehen, zu enthüllen."

Über das Lithium-Grundstück Mia, James Bay, Quebec

Das Grundstück Mia besteht aus 170 Mineralien-Claims, die 62 km östlich der Gemeinde Wemindji im Gebiet Eeyou Itschee, James Bay, Quebec, liegen. Die Lithium-Mineralvorkommen befinden sich etwa 10 Kilometer von der nächstgelegenen Schnellstraße entfernt.


Abbildung 1 - Regionale Lage des Grundstücks Mia Lithium

Die geologische Beschaffenheit des Grundstücks ist Teil des Yasinski-See-Gebiets, das durch schmale Grünsteingürtel gekennzeichnet ist, die zu vulkanischem Gestein und damit verbundenen Sedimenten der Yasinski-Gruppe gehören und von einer syn-tektonischen Tonalit- und Granodiorit-Suite durchbrochen werden. Das Grundstück befindet sich am westlichen Ende dieses geologischen Gebiets und umfasst verschiedene Lithologien und günstige Strukturen, die bekanntermaßen spodumenhaltige Pegmatite beherbergen. Die südliche Hälfte des Grundstücks umfasst einen nordöstlichen Ausläufer des Vieux-Comptoir-Granits und einen übereinstimmenden Intrusionskörper, der in SIGEOM, dem Geomining-Informationssystem der Provinzregierung von Quebec, als Spodumen-Granit beschrieben wird: https://sigeom.mines.gouv.qc.ca/signet/classes/I1108_afchCarteIntr.


Abbildung 2 - Grundstück Mia Lithium

Historische Arbeiten von Main Exploration Company Ltd. aus dem Jahr 1959 (GM10200) berichteten über mehrere spodumenhaltige Pegmatite auf dem Grundstück und kartierten einen 8,3 km langen Trend von diskontinuierlichen Pegmatitintrusionen. SIGEOM listet neun Metalllagerstätten direkt auf dem Grundstück Mia Lithium auf, darunter zwei Lithiumlagerstätten, nämlich Mia Li-1 und Mia Li-2. Carte 1879 wird als Spodumen-Mineralvorkommen aufgeführt, da für dieses Vorkommen keine Proben aufgezeichnet wurden.

Die westlichsten Mineralvorkommen Mia-Li1 und Mia-Li2 wurden 1997 von Geologen der Regierung von Quebec beprobt und ergaben einen Gehalt von 0,47 % Li2O bzw. 2,27 % Li2O. Entlang des 8,3 km langen Trends wurden zahlreiche Pegmatit-Intrusionen festgestellt, die jedoch nie auf ihr Lithiumpotenzial hin untersucht wurden. Der Bericht aus dem Jahr 1959 beschreibt auch, dass die Pegmatit-Gänge bis zu 30,5 Meter breit und häufig zoniert sind, wobei die Spodumenkristalle eine Länge von bis zu 0,61 Metern aufweisen.

Bedingungen für den Erwerb:

Vorbehaltlich der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange (die "TSXV") wird das Unternehmen gemäß den Bedingungen des Kaufvertrags das Grundstück von CMH für eine Gesamtsumme von 13.000.000 Stammaktien des Unternehmens, 500.000 $ und 1.000.000 $ an Explorationsausgaben wie folgt erwerben: 6.500.000 Aktien als Gegenleistung und 200.000 $ sind innerhalb von 3 Tagen nach der TSXV-Akzeptanz der Akquisition fällig. Weitere 6.500.000 Consideration Shares und 150.000 $ am sechsmonatigen Jahrestag des Inkrafttretens; und 1.000.000 $ an Explorationsausgaben auf dem Grundstück und 150.000 $ am einjährigen Jahrestag des Wirksamkeitsdatums zu tätigen.

Das Unternehmen wird am Abschlusstag eine 100%ige Beteiligung an der Liegenschaft erwerben. CMH hat veranlasst, dass ein Teil der Erwerbsaktien und der Barzahlung an die CMH Nominees ausgegeben und bezahlt wird.

CMH wird eine Lizenzgebühr in Höhe von maximal 3 % des Schmelzlohns einbehalten, wovon bis zu 1 % vom Unternehmen jederzeit vor der kommerziellen Produktion für 1.000.000 $ zurückgekauft werden kann. Im Zusammenhang mit der Akquisition ist kein Finderlohn zu zahlen. Das Grundstück unterliegt einer bestehenden 2 %-Nettoschmelzabgabe, die von CMH (als Abtretungsempfänger) zugunsten der Franco-Nevada Corporation auf bestimmte Mineralien-Claims, die einen Teil des Grundstücks bilden, gewährt wird, sowie einer bestehenden 2 %-Nettoschmelzabgabe, die von CMH zugunsten von Eastmain Resources Inc. auf bestimmte Mineralien-Claims, die einen Teil des Grundstücks bilden, gewährt wird. Am Tag des Abschlusses wird das Unternehmen die Verpflichtungen aus diesen bestehenden Lizenzgebühren übernehmen.

Parallel zur Akquisition kündigte Queensland eine nicht vermittelte Privatplatzierung von bis zu 12.500.000 Einheiten zu einem Preis von 0,10 $ pro Einheit an. Damit soll ein Bruttoerlös von bis zu 1.250.000 $ erzielt werden. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (jeweils eine "Aktie") und einem halben Warrant auf den Erwerb einer Stammaktie (jeweils ein ganzer Warrant, ein "Warrant"). Jeder Warrant kann innerhalb von zwei Jahren nach dem Ausgabedatum in eine zusätzliche Aktie zu einem Preis von 0,25 $ ausgeübt werden. Das Unternehmen beabsichtigt, den Erlös aus dem Angebot für eine umfassende Überprüfung aller historischen Daten im Zusammenhang mit dem Lithiumgrundstück Mia zu verwenden, um eine Explorationskampagne vor Ort vorzubereiten sowie für allgemeines Betriebskapital.

Fazit: Der Markt für Hartgesteinlithiumprojekte ist gerade „red hot“, wie man im Englischen sagt. Das gilt erst recht für Projekte in der Region James Bay wo bekannte Unternehmen wie Patriot Battery Metals (TSXV: PMET; FRA: R9GA) oder Li-FT Power (CSE: Lift, FRA: WS0) Entdeckungen gemacht bzw. große Pegmatit-Lagerstätten erworben haben. Der Erfolg dieser Aktien könnte jetzt auch Queensland Gold Hills beflügeln, zumal es Überschneidungen zwischen den Aktionären von PMET und Queensland Gold Hills gibt. Es dürfte nicht allzu lange dauern, bis das Unternehmen auch seinen Namen entsprechend ändert.

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren
Folgen Sie Goldinvest auf Twitter


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Queensland Gold Hills Corp. hielten oder halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Queensland Gold Hills Corp. und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Queensland Gold Hills Corp. berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenskonflikt.





Gastautor: GOLDINVEST.de
 |  452   |   

Disclaimer

Ab sofort Lithium Queensland Gold Hills erwirbt 8 km langen Spodumen-Pegmatit-T Queensland Gold Hills Corp. (TSXV: OZAU; OTCQB: MNNFF, FRA: MB3) wechselt zu Lithium. Wie das Unternehmen heute mitteilte, erwirbt Queensland eine 100%-Beteiligung an dem 86 Quadratkilometer großen Lithium-Grundstück Mia in der Region James Bay in Quebec, Kanada. Ein entsprechender Kaufvertrag mit Wirksamkeitsdatum 21. November 2022 sei dem privaten Unternehmen 9219-8845 QC Inc in Quebec mit der Bezeichnung Canadian Mining House und bestimmten Investoren von CMH unterzeichnet worden. Die Aktie von Queensland reagierte prompt mit einem Kurssprung von nahe 100 Prozent und hohen Handelsvolumen.