checkAd

Wirtschaft DAX gibt nach - Öl und Gas auch etwas günstiger

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Zum Wochenstart hat der DAX nachgegeben. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.383 Punkten berechnet, 1,1 Prozent unter Freitagsschluss.

Dabei war unter den größten Verlierern ein bunter Branchenmix zu finden, vertreten von Airbus, Infineon, Siemens Energy und Puma, die alle bis kurz vor Handelsende über zwei Prozent nachgaben. Den mit Abstand größten Abschlag gab es aber beim Chemikalienhändler Brenntag, der zu diesem Zeitpunkt über acht Prozent im Minus war. Brenntag plant in den USA eine milliardenschwere Übernahme und will mit Univar dort seine Position ausbauen - die Anleger sind davon offenbar nicht begeistert.

Öl und Gas verbilligten sich am Montag jeweils um etwas über ein Prozent, die europäische Gemeinschaftswährung notierte am Nachmittag dagegen praktisch unverändert. Ein Euro kostete wie am Freitag 1,0380 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,9634 Euro zu haben.

Der DAX wird aktuell mit einem Minus von -1,00 % und einem Kurs von 14.399PKT gehandelt.




Diskussion: Dax & Co.

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 28.11.2022
Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: Redaktion dts
 |  149   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Wirtschaft DAX gibt nach - Öl und Gas auch etwas günstiger Zum Wochenstart hat der DAX nachgegeben. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.383 Punkten berechnet, 1,1 Prozent unter Freitagsschluss. Dabei war unter den größten Verlierern ein bunter …

Nachrichten des Autors

656 Leser
536 Leser
304 Leser
228 Leser
212 Leser
196 Leser
180 Leser
164 Leser
128 Leser
2060 Leser
1448 Leser
1284 Leser
1244 Leser
952 Leser
908 Leser
844 Leser
756 Leser
712 Leser
676 Leser
7396 Leser
2060 Leser
1704 Leser
1608 Leser
1588 Leser
1448 Leser
1340 Leser
1284 Leser
1244 Leser
1216 Leser
16654 Leser
8858 Leser
7396 Leser
6806 Leser
3785 Leser
3710 Leser
3623 Leser
2890 Leser
2869 Leser
2815 Leser