checkAd
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Corona-Proteste in China verunsichern Anleger
Foto: Arne Dedert - dpa

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss Corona-Proteste in China verunsichern Anleger

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Proteste in China gegen die strenge Corona-Politik der Regierung haben zum Wochenauftakt auch die Anleger an Europas wichtigsten Aktienmärkten beunruhigt. Der EuroStoxx 50 verlor letztlich 0,68 Prozent auf 3935,51 Punkte. Der französische Cac 40 büßte 0,70 Prozent auf 6665,20 Zähler ein. Der britische FTSE 100 sank um 0,17 Prozent auf 7474,02 Punkte.

Die Situation in China bereite den Anlegern Sorgen, bemerkte Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar vom Broker RoboMarkets. Das dort grassierende Coronavirus und die Proteste gegen die strikte Null-Covid-Politik drückten auf die Stimmung. "Fällt China als Wachstumslokomotive der Weltwirtschaft aus, könnte die Rezession in Europa und den USA doch länger und tiefer werden, als es die zuletzt aufgekeimten Hoffnungen wahrhaben wollen", betonte Molnar.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu SMI - Swiss Market Excess Return Index!
Long
Basispreis 10.544,05€
Hebel 13,85
Ask 7,14
Short
Basispreis 12.151,64€
Hebel 13,67
Ask 9,25

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Brauerei-Aktien wurden von einem Analystenkommentar von JPMorgan in unterschiedliche Richtungen getrieben. AB Inbev gehörten mit einem Kursplus von 3,0 Prozent zu den Top-Werten im EuroStoxx. Analyst Jared Dinges von der US-Bank hatte die Titel von "Underweight" auf "Overweight" gleich doppelt hochgestuft. Er sieht nun Chancen für eine überdurchschnittliche Gewinnentwicklung und neue Optionen dank schnellen Schuldenabbaus. Nach unten ging es hingegen für Aktien der Konkurrenten Heineken und Carlsberg . Beide Titel hatte Dinges abgestuft.

Die Anteilsscheine der Credit Suisse setzten ihre Talfahrt fort und fielen erstmals in ihrer Geschichte unter die Marke von drei Franken. Letztlich verloren sie 9,3 Prozent und schlossen bei 3,01 Franken. Damit waren sie klares Schlusslicht im Schweizer SMI-Index . Auf den Titeln lastete, dass sie erstmals ohne Bezugsrechte für neue Aktien aus der Kapitalerhöhung gehandelt wurden./edh/jha/




Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  152   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss Corona-Proteste in China verunsichern Anleger Proteste in China gegen die strenge Corona-Politik der Regierung haben zum Wochenauftakt auch die Anleger an Europas wichtigsten Aktienmärkten beunruhigt. Der EuroStoxx 50 verlor letztlich 0,68 Prozent auf 3935,51 Punkte. Der französische Cac 40 …

Nachrichten des Autors

888 Leser
840 Leser
796 Leser
784 Leser
620 Leser
616 Leser
580 Leser
528 Leser
512 Leser
504 Leser
2580 Leser
2488 Leser
2096 Leser
1944 Leser
1680 Leser
1560 Leser
1472 Leser
1436 Leser
1368 Leser
1308 Leser
3976 Leser
3336 Leser
2660 Leser
2624 Leser
2580 Leser
2488 Leser
2120 Leser
2096 Leser
2096 Leser
1996 Leser
30444 Leser
25721 Leser
19267 Leser
13405 Leser
11685 Leser
11376 Leser
8979 Leser
7322 Leser
7158 Leser
7013 Leser