checkAd

Aktien, Bitcoin, Gold, ETF – Aussichten 2023

IMG_3258Liebe Leser, investieren ist keine Glückssache, sondern Strategie, Geduld und wie 2022 – Nerven behalten. Der Fear&Greed-Index in den USA ist just von 16 auf 61 Zähler geradezu durchgestartet und auch der DAX hat sich von 11.800 auf 14.450 merklich erholt. “2022 ist und bleibt ein sehr volatiles Aktienjahr”, findet Jürgen Molnar vom Broker RoboMarkets. Um gut abzuschneiden muss man also taktisch klug agieren. (ACHTUNG – ab 1.1.12 erhöhen wir unsere Preise. Genießen Sie noch die alten Konditionen und unseren Trainingstag aus dem Dezember – als großes DANKESCHÖN für unsere 1000 Abonnenten, die zu mehr als 97% nach Abschluss des Abos treu geblieben sind. Doch zurück zum Markt:

Wer unsere Ideen beherzigt und obendrein die Gier ausbleiben lässt, der wird mit seiner Geldanlage gut fahren. 2022 steht der Turbo-Dienst von Feingold Research - wie alle Dienste von uns unter www.feingoldresearch.de zu finden – Ende September im Vergleich zum Jahresbeginn bei plus minus 0, zeitweise gar im Plus. Sprich – DAX,MDAX, Nasdaq – allesamt weit im Minus. Einige Börsendienste liegen dieses Jahr minus 50 bis minus 80 Prozent unter Wasser. Wir haben immer versprochen, dass wir in starken Börsenjahren nicht das aller aller höchste Risiko gehen, immer auch ein Minimum an Absicherung fahren wenn nötig. 2023 heißt dies, dass wir auch schwache Marktphasen zum klugen Aktienaufbau nutzen, auch Gold oder Bitcoin dann beimischen, wenn niemand etwas davon sehen will. Sentiment hilft – so lautet die Devise. Ob Gold dann die 2.000 ansteuert und Bitcoin die 30.000 – das ist auch abhängig von einer erneuten Vollbremsung der FED – die möglich ist…

So sind wir in 2022 hinein und konnten unseren Abonnenten IHR Geld retten und bewahren. Dies geht nur, wenn man ein Depot wirklich managt und wirklich aktiv steuert. Nicht einfach long gehen und hoffen, nicht zocken auf einzelne Aktien wie Varta oder BYD oder überbewertete Titel wie Hello Fresh oder Palantir. Sondern wir fahren Absicherung solange nötig und wirklich nur solange. Bei Aktien wie Amazon, Netflix und Tesla vor allem, aber auch bei Daimler, Vonovia oder Apple gilt – immer das Motto von Warren Buffet beachten: Gibt es gerade mehr oder weniger an Preis für eine Aktie? Denn der Wert ist oft der gleiche.

Unser Turbo-Trader ( blau ) gegen DAX, MDAX und Nasdaq im Jahr 2022

e8cf4d50-031b-4af8-958c-2fa7f73b771d

 

Wir handeln antizyklisch und agieren nach Behavioral Finance, unterstützt natürlich von einem starken Team mit großer Erfahrung und auch mit technischer Analyse von Franz-Georg Wenner und der Börsenerfahrung aller anderen von kumuliert 150 Jahren. Ein Börsendienst, der SIE an die Hand nimmt, mit Kopf, Wissen und vor allem – so nah am Markt wie sonst niemand. Morgens früh ab 8 bis abends zum US-Schluss. Mit Podcasts, Depots, Research, Produkten, aktiven Hebeltrades, Anlagepapapieren, großem Verständnis für Volatilität und geschicktem Einsatz.

Dies reflektiert alles unsere beiden Hauptdepots und deren Performance in einem Jahr 2022 in dem man zeigen kann und muss, WAS man kann und draufhat. Überzeugen Sie sich gerne – wir freuen uns. Keine Knebelverträge über Jahre, wenn gewünscht monatlich kündbar, testweise für eine Zeit – suchen Sie es sich aus. Wir überzeugen statt Sie von vornweg zu binden und zu knebeln.

Alle Weitere hier – mit den Infos zu unserem täglichen Börsendienst bei Feingold Research.

Ein jüngstes Beispiel:

 

Absicherung geschickt einsetzen – eine Mail mit Depotaktionen vom 26.08:

Der Put JN0FZZ hat sich seitdem mehr als verdreifacht. Am Montag kassieren wir dort die Gewinne.

Bildschirmfoto 2022-10-02 um 16.21.00

 

 

 

 

 



Wertpapier



0 Kommentare
Gastautor: Daniel Saurenz
 |  503   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Aktien, Bitcoin, Gold, ETF – Aussichten 2023 Liebe Leser, investieren ist keine Glückssache, sondern Strategie, Geduld und wie 2022 – Nerven behalten. Der Fear&Greed-Index in den USA ist just von 16 auf 61 Zähler geradezu durchgestartet und auch der DAX hat sich von 11.800 auf 14.450 merklich …