checkAd

Kurz vor dem Durchbruch Nach 33 Prozent-Crash: Diese Big Tech-Aktie ist ein Geheimtipp - Überraschung!

Obwohl es in diesem Jahr über 30 Prozent für die Big Tech-Aktie herunterging, könnte jetzt der Zeitpunkt für einen Einstieg gekommen sein. Über eine Aktie, die in den letzten Monaten ihren Charakter klar verändert habe.

Laut Brian Arcese von Foord Asset Management sei die Alphabet-Aktie derzeit zu einem "attraktiven" Preis zu kaufen. Portfoliomanager Arcese erwarte trotz des zyklischen Gegenwinds im Werbegeschäft ein Wachstum im mittleren Zehnerbereich, berichtet CNBC.

Obwohl eine weitere Verlangsamung im Werbegeschäft die Aktien mit ca. 15 Prozent belasten könnte, sei der Einstiegszeitpunkt für langfristige Investoren günstig, so Arcese gegenüber "Street Signs Asia" von CNBC.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Alphabet Inc C!
Short
Basispreis 106,85€
Hebel 13,18
Ask 0,51
Long
Basispreis 95,28€
Hebel 13,00
Ask 1,00

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Arcese ist nicht der Einzige, der Alphabet in letzter Zeit positiv gegenübersteht. Josh Brown, Mitbegründer und CEO von Ritholtz Wealth Management, sagte Anfang November gegenüber CNBC, dass Alphabet ein "screaming buy“ sei.

Wir haben bei Martin Goersch (Foto), zusammen mit Mike Seidl einer unserer Autoren unseres Börsendienstes "America's Most Wanted", nachgefragt: Was meinst Du zum Plädoyer für die Alphabet-Aktie von Brian Arcese von Foord und zu der dramatischen Lobhudelei von Josh Brown, Ritholtz? (Tipp: Hier den kostenlosen Report von Martin Goersch herunterladen.)

Antwort von Martin Goersch: "Große Technologiewerte sind im vergangenen Jahr bei den Anlegern in Ungnade gefallen. Die langfristigen Aussichten dieser Aktien sind jedoch vielversprechend, da die Technologie weiterhin das Leben von Millionen von Menschen jeden Tag verändert", meint Martin Goersch.

Und was heißt das jetzt für Alphabet? "Insbesondere Alphabet hat in den letzten Jahren ein sehr beeindruckendes Produktportfolio aufgebaut. Dabei hat Alphabet seinen Charakter in den letzten Monaten klar verändert. Von einem glasklaren Wachstumswert mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von durchschnittlich über 30 in den letzten fünf Jahren und einem Gewinnwachstum von bis zu 100 Prozent auf Jahresbasis hat sich das KGV nun in Richtung 20 bewegt. Der Gewinn pro Aktie ist auf das Niveau von März 2021 zurückgegangen. Damit könnte man Alphabet inzwischen schon als Value-Wert betrachten. Dazu kommt, dass einer Cash-Reserve von 116 Milliarden USD eine Verschuldung von nicht mal 13 Milliarden USD gegenübersteht. Nicht umsonst wird die Bilanz mit AA+ bewertet", schreibt uns Martin Goersch von unserem "America's Most Wanted"-Börsendienst.

Charttechnisch sei die Aktie an das 61,8 Prozent-Retracement der großen Aufwärtsbewegung seit März 2020 gelaufen und habe dort direkt reagiert, erklärt Martin Goersch. "Unter der 90-USD Marke ist die Aktie meiner Meinung nach ein Kauf, auch wenn der Abwärtstrend noch nicht gebrochen ist und die Aktie per se weiteres Abwärtspotential hat", schließt der "America’s Most Wanted"-Experte.

Die überwiegende Mehrheit der Analysten, die sich mit der Aktie befassen - 92 Prozent - geben der Aktie eine Kaufempfehlung. Laut FactSet habe sie ein durchschnittliches Kurspotenzial von fast 28 Prozent.

Autor: Christoph Morisse, wallstreet:online Zentralredaktion




 |  18461   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Kommentare

Avatar
30.11.22 10:19:53
Die am meisten unterbewertete Tech-Aktie ist aus meiner Sicht momentan Rakuten mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis in der Nähe von 1.

Disclaimer

Kurz vor dem Durchbruch Nach 33 Prozent-Crash: Diese Big Tech-Aktie ist ein Geheimtipp - Überraschung! Obwohl es in diesem Jahr über 30 Prozent für die Big Tech-Aktie herunterging, könnte jetzt der Zeitpunkt für einen Einstieg gekommen sein. Über eine Aktie, die in den letzten Monaten ihren Charakter klar verändert habe.

Nachrichten des Autors

21632 Leser
20556 Leser
18032 Leser
14336 Leser
11164 Leser
10552 Leser
6368 Leser
3952 Leser
3044 Leser
2952 Leser
29288 Leser
27204 Leser
21632 Leser
20916 Leser
20680 Leser
20556 Leser
18388 Leser
18032 Leser
16212 Leser
16144 Leser
81668 Leser
68784 Leser
66104 Leser
64496 Leser
45756 Leser
44116 Leser
38144 Leser
35800 Leser
35644 Leser
31000 Leser
186937 Leser
104158 Leser
93824 Leser
85033 Leser
81668 Leser
75786 Leser
70099 Leser
68784 Leser
66104 Leser
64724 Leser