checkAd

goldinvest.de Sitka Gold weist bis zu 180 Meter mit 1,04 g/t Gold nach!

Anzeige

Langen Intervalle der Goldbohrungen von Sitka in der Blackjack-Zone könnten sehr schnell zur Ermittlung einer bedeutended Tonnage führen.

Sitka Gold Corp. (CSE:SIG; FRA:1RF; OTCQB:SITKF) hat mit systematischen Step-Out-Bohrungen seine Blackjack-Entdeckung im Yukon erheblich erweitert und mehrere mächtige Abschnitte mit >1 g/t Gold durchteuft. Das erfolgreichste Loch DDRCCC-22-038, der 16 frisch veröffentlichten Bohrungen aus der zweiten Phase des Bohrprogramms, erbrachte 180,0 m mit 1,04 g/t Au ab einer Tiefe von 176,0 m, wobei in einem längeren Intervall von insgesamt 305,2 m desselben Bohrlochs ab einer Tiefe von 79,8m Vererzung 0,78 g/t Au gemessen wurden.

Das gesamte goldhaltige Intervall war ab einer Tiefe von 73 m 401,5 m lang und lieferte Gehalte von 0,63 g/t Au. Diese Ergebnisse sind vergleichbar oder sogar besser als die durchschnittlichen Goldgehalte des Nachbarn Victoria Gold, dessen Minenproduktion auf einer durchschnittlichen Ressource von 0,63 g/t Gold basiert.

Im Rahmen des Phase-II-Bohrprogramms wurden 16 Diamantbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 5.250 Metern (m) gebohrt. Die Ergebnisse der ersten elf Bohrlöcher wurden bereits veröffentlicht und nur drei weitere Bohrlöcher stehen noch aus.

Cor Coe, P.Geo., Director und CEO von Sitka Gold Corp., sagte: „Die Step-Out-Bohrungen in der Blackjack-Zone liefern weiterhin sehr beeindruckende Ergebnisse, wobei diese jüngsten Bohrlöcher den Fortbestand attraktiver Goldgehalte innerhalb dieser kürzlich entdeckten Goldzone belegen. Diamantbohrloch 38 (DDRCCC-22-038 oder „Loch 38“) wurde 175 Meter (m) südöstlich der Entdeckung der Zone Blackjack, Loch 21 (DDRCCC-21-021 oder „Loch 21“), niedergebracht und durchteufte 180 m mit 1,04 g/t Gold, was die Kontinuität höherer Gehalte (>1 g/t Gold) innerhalb der Zone Blackjack im Anschluss an Loch 21 belegt.“

Bohrloch 38 war der am weitesten südöstlich von Bohrloch 21 gelegene Abschnitt, der bis dato abgeschlossen wurde. Bohrloch 38 wurde auf demselben Abschnitt wie DDRCCC-22-025 gebohrt (siehe Abbildungen 1 und 2), das 221,0 m mit 1,01 g/t Gold durchteufte, während der gesamte mineralisierte Abschnitt von Bohrloch 25 einen Gehalt von 0,71 g/t Gold auf 349,0 m aufwies (siehe Pressemitteilung vom 13. Juni 2022). In Bohrloch 38 wurden mehrere sichtbare Goldvorkommen festgestellt, und strukturelle Messungen, die von diesen sichtbaren Goldabschnitten und anderen gut mineralisierten Abschnitten des Bohrlochs vorgenommen wurden, bestätigen die bestehende geologische Modellierung der Lagerstätte, die darauf hinweist, dass die steil abfallenden, in Ost-West-Richtung verlaufenden Quarzadern den Großteil der Goldmineralisierung beherbergen. Die Goldmineralisierung in Bohrloch 38 war der bisher tiefste Abschnitt innerhalb der Blackjack-Zone und hat die vertikale Ausdehnung der bekannten Mineralisierung auf 545 m erhöht.

Die Step-Out-Bohrungen tragen weiterhin zum potenziellen Umfang und Gehalt der Goldzone Blackjack bei, die sowohl seitlich als auch in die Tiefe offen ist. Die Ergebnisse der letzten beiden Bohrlöcher, die im Jahr 2022 in der Zone Blackjack gebohrt wurden (DDRCCC-22-039 und -040), stehen noch aus; diese durchschnitten blättrige Quarzgänge innerhalb von Intrusivgestein und wiesen im Kern ebenfalls sichtbares Gold auf. Sitka geht davon aus, dass diese ausstehenden Bohrlöcher die neue Goldzone weiter ausdehnen werden, die durch eine 2 km lange Gold-im-Boden-Anomalie mit Werten von > 100 ppb bis > 500 ppb markiert wird (Abbildung 3).

Die bisherigen Bohrungen haben das Potenzial für eine durchgehende Zone mit Goldmineralisierung auf ihrer gesamten Länge nachgewiesen. In der nächsten Bohrphase auf RC Gold will Sitka die Tonnage weiter erhöhen und die Grenzen dieser goldreichen Zone bestimmen.


Abbildung 1 - Übersichtskarte der Diamantbohrlöcher in der Zone Blackjack


Abbildung 2 - Querschnitt des Bohrlochs DDRCCC-22-038


Abbildung 3 - Übersichtskarte der Bohrungen im Gebiet der Blackjack-Saddle-Eiger-Zone bei RC Gold

Fazit: Die zweite Bohrphase hat die Blackjack-Zone auf dem RC-Goldprojekt von Sitka erfolgreich erweitert und gleichzeitig das zugrunde liegende Modell der Geologen bestätigt. Die Mineralisierung bei Sitka besteht sowohl aus intrusivem als auch aus metasedimentärem Grundgestein. Dies erklärt den vergleichsweise hochgradigen Kern der Bohrungen, der wiederum für die Wirtschaftlichkeit des Projekts wichtig werden könnte. Die bevorstehenden Bohrungen in Phase III werden weiterhin in die Tiefe gehen, um die bekannte Goldmineralisierung zu erweitern. Die langen Intervalle könnten dazu führen, dass in der Blackjack-Zone sehr schnell eine bedeutende Tonnage ermittelt wird. Sitka tritt damit in ein fortgeschrittenes Stadium der Exploration ein.

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren
Folgen Sie Goldinvest auf Twitter


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sitka Gold halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Sitka Gold für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.



Wertpapier



Gastautor: GOLDINVEST.de
 |  221   |   

Disclaimer

goldinvest.de Sitka Gold weist bis zu 180 Meter mit 1,04 g/t Gold nach! Sitka Gold Corp. (CSE:SIG; FRA:1RF; OTCQB:SITKF) hat mit systematischen Step-Out-Bohrungen seine Blackjack-Entdeckung im Yukon erheblich erweitert und mehrere mächtige Abschnitte mit >1 g/t Gold durchteuft. Das erfolgreichste Loch DDRCCC-22-038, der 16 frisch veröffentlichten Bohrungen aus der zweiten Phase des Bohrprogramms, erbrachte 180,0 m mit 1,04 g/t Au ab einer Tiefe von 176,0 m, wobei in einem längeren Intervall von insgesamt 305,2 m desselben Bohrlochs ab einer Tiefe von 79,8m Vererzung 0,78 g/t Au gemessen wurden.

Nachrichten des Autors

500 Leser
124 Leser
524 Leser
500 Leser
352 Leser
332 Leser
260 Leser
248 Leser
216 Leser
212 Leser
196 Leser
124 Leser
924 Leser
748 Leser
592 Leser
532 Leser
524 Leser
504 Leser
500 Leser
476 Leser
440 Leser
428 Leser
1448 Leser
1279 Leser
1206 Leser
1151 Leser
1106 Leser
1028 Leser
988 Leser
954 Leser
952 Leser
949 Leser