checkAd

Nach Flug-Ausschluss Lufthansa entschädigt jüdische Reisende

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Lufthansa hat jüdische Reisende finanziell entschädigt, denen im Mai pauschal der Weiterflug nach Budapest verweigert worden war. Man habe mit der "überwiegenden Mehrheit der Passagiere" eine Einigung erzielt, bestätigte am Donnerstag ein Unternehmenssprecher einen Bericht des Branchendienstes "Simply Flying", ohne weitere Details zu nennen.

Laut Bericht soll Lufthansa jedem einzelnen betroffenen Passagier 21 000 Dollar (rund 20 125 Euro) Wiedergutmachung zahlen, was zu Gesamtkosten von rund 2,6 Millionen Dollar führen würde. Dazu kommt ein erheblicher Image-Schaden.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Deutsche Lufthansa AG!
Long
Basispreis 9,23€
Hebel 14,22
Ask 0,76
Short
Basispreis 10,50€
Hebel 13,67
Ask 0,67

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Am 4. Mai dieses Jahres waren 128 aus New York kommende orthodoxe Juden in Frankfurt pauschal vom Weiterflug nach Budapest ausgeschlossen worden, nachdem sich zuvor einige Passagiere auf dem Atlantikflug geweigert haben sollen, Corona-Schutzmasken zu tragen. Als Ausschlusskriterium diente den Lufthansa-Bediensteten offenbar allein das äußere Erscheinungsbild der Passagiere.

Im Nachhinein hatte Lufthansa bedauert, "dass der größeren Gruppe die Weiterreise nicht ermöglicht wurde, anstatt diese Entscheidung auf einzelne Personen zu beschränken". Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte Vertreter der Jüdischen Gemeinde in Deutschland um Entschuldigung gebeten und in einer Mitarbeiterbotschaft erklärt: "Antisemitismus hat bei Lufthansa keinen Platz. Das Vorgehen (...) hätte so nicht passieren dürfen und muss jetzt lückenlos aufgeklärt werden."/ceb/DP/mis

Deutsche Lufthansa

Die Deutsche Lufthansa Aktie wird aktuell mit einem Minus von -0,52 % und einem Kurs von 7,619EUR gehandelt.






0 Kommentare
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  123   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Nach Flug-Ausschluss Lufthansa entschädigt jüdische Reisende Die Lufthansa hat jüdische Reisende finanziell entschädigt, denen im Mai pauschal der Weiterflug nach Budapest verweigert worden war. Man habe mit der "überwiegenden Mehrheit der Passagiere" eine Einigung erzielt, bestätigte am Donnerstag ein …

Nachrichten des Autors

780 Leser
580 Leser
568 Leser
568 Leser
452 Leser
448 Leser
320 Leser
276 Leser
276 Leser
248 Leser
2580 Leser
2488 Leser
2096 Leser
1944 Leser
1660 Leser
1560 Leser
1472 Leser
1436 Leser
1368 Leser
1304 Leser
3968 Leser
3336 Leser
2656 Leser
2624 Leser
2580 Leser
2488 Leser
2120 Leser
2096 Leser
2096 Leser
1996 Leser
30444 Leser
25721 Leser
19267 Leser
13405 Leser
11685 Leser
11376 Leser
8979 Leser
7322 Leser
7158 Leser
7013 Leser