checkAd
Elliott Wellen Analyse: DAX freut sich auf den Dezember
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse DAX freut sich auf den Dezember

Die kurze Einschätzung der Lage
 

Den neuen Kalendermonat hat der DAX trotz Seitwärtsausrichtung mit einem neuen Hoch freudig begrüsst. Die Jahresendrallye dürfte noch nicht zu Ende sein.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Dow Jones Industrial Average Excess Return!
Short
Basispreis 35.982,91€
Hebel 14,95
Ask 23,67
Long
Basispreis 31.700,00€
Hebel 14,94
Ask 20,09

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen.

Der Rücklauf von 16297 nach 11807 lässt sich als vollständiger Abwärtsimpuls (orangene 1=14914, orangene 2=15739, orangene 3=12432, orangene 4=13562 als Triangle, orangene 5=11807) fertig zählen und kann wegen der grauen 0-b-Linie aus dem Tageschart auch kaum noch korrektiv interpretiert werden. Damit dürfte die blaue C der lila 2 beendet worden sein und sich der DAX in der impulsiven lila 3 befinden.

Unterhalb 16297 bleibt die alternative Zählweise mit einer laufenden lila Alt: 4 möglich.

Laufende lila 3 (Hauptvariante; normale Beschriftung, blauer Pfad)
Die kurze lila 2=11807 wurde als überschiessendes Flat (blaue A=8612, blaue B=16297, blaue C=11807) beendet. Der Zielbereich der impulsiven lila 3 liegt zwischen 16297 und 25634.

Der Start der lila 3 lässt sich impulsiv als lila 1=12701, lila 2=11994 sowie laufende lila 3 bisher 14583 mit roter I=12945, roter II=12543, laufender roter III bisher 14605 (blaue i=13444, blaue ii=13020, blaue iii bisher 14605, fehlende blaue iv derzeit mit 23er Ziel 14231 – grüne Fibos, fehlende blaue v mit Ziel oberhalb 14605) zählen. Nach der blauen iv fehlen mit dieser Interpretation noch drei Hochs für einen impulsiven Abschluss.

Durch den Bruch der "magischen Marke" 14478 (161er Ausdehnung der blauen iii - orangene Fibos) wurde der impulsive Anstieg so gut wie bestätigt. Diese Bestätigung ist als ein erster deutlicher Hinweis auf die laufende lila 3 zu werten.

Bei einem allfälligen Überschreiten der Marke 14914 würde ein weiteres starkes Signal ausgesendet. Oberhalb 16297 wäre die lila 3 bestätigt.

Laufende blaue Alt: C der lila Alt: 4 (Nebenvariante; orangener Pfad)
Die blaue Alt: C (bisher 11807; orangene Alt: 1=14914, orangene Alt: 2=15739, orangene Alt: 3=12432, laufende orangene Alt: 4 mit grüner Alt: A=14927, grüner Alt: B=11807, impulsive grüne Alt: C bisher 14605 oberhalb 61er Ziel 13349 - hellblaue Fibos, fehlende orangene Alt: 5) sollte die Marke 11080 (violette Fibos) erreichen und oberhalb der MOB 8136 enden. Hierzu müsste die orangene Alt: 4 (MOB 14914) bis Mitte Dezember 2022 abgeschlossen werden.

Mit mindestens drei ausstehenden Hochs dürfte es jedoch für die grüne Alt: C schwierig werden unterhalb der Marke 14914 zu bleiben.

Nach Abschluss der blauen Alt: C/lila Alt: 4 unterhalb 11080 gibt es für die lila Alt: 5 auf der Oberseite keine sinnvollen Grenzen.

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 36954 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und der DAX bei 16297 vermutlich eine Korrekturwelle abgeschlossen. Der Rücklauf von den Allzeithochs scheint sowohl im DJI als auch im DAX beendet zu sein. Beide Indizes dürften sich bereits auf dem Weg in neue Welten befinden. Im DAX könnte es jedoch unterhalb 14914 noch einmal ein weiteres Tief geben.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.




 |  1489   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Elliott Wellen Analyse DAX freut sich auf den Dezember Die kurze Einschätzung der Lage  Den neuen Kalendermonat hat der DAX trotz Seitwärtsausrichtung mit einem neuen Hoch freudig begrüsst. Die Jahresendrallye dürfte noch nicht zu Ende sein. Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten …