checkAd

Bundeskanzler unterstützt Plan für grünen Stahl im Saarland

BERLIN/SAARBRÜCKEN (dpa-AFX) - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hält die geplante Investition von 3,5 Milliarden Euro für grünen Stahl im Saarland für richtig. "Die Bundesregierung unterstützt gemeinsam mit der saarländischen Landesregierung dieses Vorhaben, das europaweit Vorbildcharakter hat", sagte Scholz der Saarbrücker Zeitung. "Damit sichern wir Arbeitsplätze, schützen das Klima und fördern den ökologischen Umbau der Industrie."

Die Saar-Stahlindustrie hatte zuvor Investitionen von 3,5 Milliarden Euro für die Umstellung hin zu klimaneutralem Stahl beschlossen. Das teilten die Stahl-Holding-Saar (SHS), Saarstahl, die Dillinger Hüttenwerke und die Montan-Stiftung-Saar am Freitag mit. Ab 2027 sollten im Saarland jährlich bis zu 3,5 Millionen Tonnen "grüner" Stahl produziert und 4,9 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden.

Der Kanzler sprach auch bundesweit von großen Investitionen in die Transformation. "Ein wichtiger Baustein ist der Umbau der Stahlindustrie hin zu klimaneutraler Produktion", sagte Scholz. Es gehe in Deutschland um viele Zehntausend gut bezahlte Arbeitsplätze./svv/DP/he




Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  101   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Bundeskanzler unterstützt Plan für grünen Stahl im Saarland Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hält die geplante Investition von 3,5 Milliarden Euro für grünen Stahl im Saarland für richtig. "Die Bundesregierung unterstützt gemeinsam mit der saarländischen Landesregierung dieses Vorhaben, das europaweit …

Nachrichten des Autors