checkAd

Analyst warnt eindringlich Krypto-Endzeit-Crash: Bitcoin 2023 bei 5.000 US-Dollar? Goldrally statt BTC-Boom

Steigt der Goldpreis im kommenden Jahr auf 2.250 US-Dollar je Feinunze und stürzt der Bitcoin gleichzeitig auf 5.000 US-Dollar ab? Ein renommierter Analyst zeigt genau dieses Szenario auf. Die Hintergründe.

Eric Robertsen, Chefanalyst bei der britischen Bank Standard Chartered, warnt vor einem weiteren Einbruch des Bitcoin-Kurses. 2023 könnte der Bitcoin um weitere 70 Prozent auf 5.000 US-Dollar einbrechen. Gleichzeitig könnte der Goldpreis auf 2.250 US-Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) steigen. Das wäre eine Steigerung von rund 26 Prozent im Vergleich zum heutigen Preis von 1.789 US-Dollar.

Die Begründung: Die Nachfrage könnte sich von Bitcoin als einer Form des "digitalen Goldes" hin zu physischem Gold verlagern. Das würde zu einem weiteren Crash bei Kryptowährungen und einem rapiden Anstieg des Goldpreises um fast 30 Prozent führen, so Robertsen weiter.

Insgesamt sei das eines der "überraschenden" Szenarien, das bisher kaum am Markt bedacht wurde, schreibt der Analyst in einer Notiz am Sonntag, aus der Bloomberg zitiert.

Dieses mögliche Szenario umfasst eine Abkehr der Notenbanken von ihrer rigiden Zinspolitik infolge wirtschaftlicher Turbulenzen und "weitere Pleiten von Krypto-Unternehmen sowie einen Vertrauensverlust der Anleger in digitale Assets", so der Chefanalyst von Standard Chartered.

Robertsen betonte jedoch, dass er keine Prognosen abgebe, sondern lediglich Szenarien aufzeige, die aktuell wesentlich außerhalb des Marktkonsenses lägen.

Die Pleite der Krypto-Börse FTX Anfang November hat für ein heftigen Crash am Krypto-Markt gesorgt. Der Marktwert aller Kryptowährungen brach im laufenden Jahr um mehr als 1,3 Billionen US-Dollar ein. Aktuell liegt die Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung bei rund 865 Milliarden US-Dollar. Zum Vergleich: Auf dem Höhepunkt des letzten Bitcoin-Booms im November 2021 waren es fast drei Billionen US-Dollar gewesen.


Lieber Aktien als Kryptos? Gerade in der zweiten und dritten Reihe lassen sich Aktien finden, die das Prädikat "sturmfest" verdienen. Eine besondere Perle, die auch noch mit einer interessanten Dividenden-Rendite überzeugt, hat unser Experte Marcel Torney für Sie gefunden. HIER KLICKEN UND MEHR ERFAHREN!


BTC zu USD wird aktuell mit einem Plus von +0,20 % und einem Kurs von 17.064$ gehandelt.

Autor: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion

Die neuesten Krypto-News lesen Sie jeden Freitag in unserem Krypto-Journal. Jetzt abonnieren!

 




Wertpapier



0 Kommentare
 |  8068   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Analyst warnt eindringlich Krypto-Endzeit-Crash: Bitcoin 2023 bei 5.000 US-Dollar? Goldrally statt BTC-Boom Steigt der Goldpreis im kommenden Jahr auf 2.250 US-Dollar je Feinunze und stürzt der Bitcoin gleichzeitig auf 5.000 US-Dollar ab? Ein renommierter Analyst zeigt genau dieses Szenario auf. Die Hintergründe.

Nachrichten des Autors

12616 Leser
11264 Leser
9812 Leser
6096 Leser
5444 Leser
3960 Leser
3824 Leser
3280 Leser
1440 Leser
912 Leser
27900 Leser
27084 Leser
25312 Leser
23116 Leser
22844 Leser
17820 Leser
16640 Leser
16612 Leser
15772 Leser
15484 Leser
81844 Leser
68860 Leser
68664 Leser
64920 Leser
45836 Leser
39640 Leser
39116 Leser
31052 Leser
28420 Leser
27900 Leser
186941 Leser
104162 Leser
93880 Leser
85529 Leser
81844 Leser
75794 Leser
70107 Leser
68860 Leser
68664 Leser
64920 Leser