checkAd

Update Adler Group, Steglitzer Kreisel, Berliner Staatsanwaltschaft und Gerichte (FOTO)

Berlin (ots) - Im Zusammenhang mit der Adler Group und dem Bauprojekt am
Steglitzer Kreisel sind mehrere Verfahren bei der Staatsanwaltschaft und an
Berliner Gerichten anhängig. Jetzt kommt heraus: Das Ausmaß ist größer als
bisher bekannt. Das geht aus der Antwort einer aktuellen Anfrage an die Berliner
Senatsverwaltung hervor. Diese liegt André Gaufer, Geschäftsführer der
PROfinance GmbH, vor. Sein Unternehmen hatte den Immobilienkonzern Adler Group
wegen Nichterfüllung eines Kaufvertrages verklagt. Gaufer: "Ich bin sehr froh,
dass durch meine Fragen weitere Details an die Öffentlichkeit gelangen."

Bei der Frage, welche weiteren Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der "Adler
Group", der "Consus Real Estate" und der "Adler Real Estate" anhängig sind,
lautet die Antwort des Senats aufgrund der schriftlichen Anfrage vom 14.
November 2022:

"Amtsgericht Neukölln zum Aktenzeichen 13 C 360/22 betreffend Mängel einer
Mietsache und die Mietpreisbremse. Der Streitwert beträgt nach Parteiangaben
3.837,30 EUR." Zum Aktenzeichen 8 C 111/22 betreffend Mängel einer Mietsache mit
unbekanntem Streitwert."

"Ferner sind am Landgericht Berlin insgesamt vier aktienrechtliche Verfahren
unter Beteiligung der Adler Real Estate AG zu den Aktenzeichen 91 O 70/22
(Streitwert vorläufig 50.000,00 EUR), 95 O 69/22 (Streitwert vorläufig
500.000,00 EUR), 102 O 122/22 AktG (Streitwert vorläufig 50.000,00 EUR) und 102
O 155/21 SpruchG (Streitwert vorläufig 200.000,00 EUR) anhängig. Ein Bezug zum
Bauvorhaben "Steglitzer Kreisel" ist insofern nicht ersichtlich."

Bei der Frage, in welchen Abteilungen die Ermittlungsverfahren geführt werden
und ob diese mit den Tochterunternehmen der Adler Group in Zusammenhang stehen,
lautet die Senatsantwort:

"Nachfragen bei der Staatsanwaltschaft Berlin ergaben, dass die Verfahren mit
Bezug zu der "Adler Group" im Wesentlichen in der Wirtschaftsabteilung 241
geführt werden, welche zum Teil auch einen Bezug zu den Unternehmen "Consus Real
Estate" und "Adler Real Estate" aufweisen. Eine stichpunktartig durchgeführte
Systemrecherche zu Personen, welche in Beziehung zu der "Adler Group" stehen
sollen, ergab einige Verfahren in Allgemeinen Abteilungen. Auf unmittelbare
Nachfrage bei den jeweiligen Dezernentinnen und Dezernenten in den Allgemeinen
Abteilungen konnte ein Bezug zu der "Adler Group" als solcher jedoch mit den
nachfolgenden Ausnahmen nicht bestätigt werden. In einem Verfahren der Abteilung
252 soll ein Bezug zur "Adler Group" bestehen, nicht hingegen zum Projekt
"Steglitzer Kreisel". In einem weiteren Verfahren der Abteilung 283, welches
formal ein anderes Unternehmen betrifft, konnte ein Bezug zu der "Adler Group"
Seite 1 von 3



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: news aktuell
 |  519   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Update Adler Group, Steglitzer Kreisel, Berliner Staatsanwaltschaft und Gerichte (FOTO) Im Zusammenhang mit der Adler Group und dem Bauprojekt am Steglitzer Kreisel sind mehrere Verfahren bei der Staatsanwaltschaft und an Berliner Gerichten anhängig. Jetzt kommt heraus: Das Ausmaß ist größer als bisher bekannt. Das geht aus der Antwort …

Nachrichten des Autors

376 Leser
356 Leser
192 Leser
176 Leser
176 Leser
176 Leser
172 Leser
160 Leser
160 Leser
152 Leser
1092 Leser
672 Leser
624 Leser
620 Leser
620 Leser
560 Leser
552 Leser
528 Leser
524 Leser
508 Leser
1656 Leser
1328 Leser
1216 Leser
1116 Leser
1092 Leser
1072 Leser
992 Leser
956 Leser
832 Leser
828 Leser
8123 Leser
7090 Leser
6060 Leser
5835 Leser
5287 Leser
4520 Leser
4324 Leser
3874 Leser
3793 Leser
3720 Leser