checkAd

Globales Wachstum Goldman Sachs: Welche fünf Nationen in Zukunft die Weltwirtschaft anführen

Goldman Sachs-Ökonomen haben den kühnen Versuch unternommen, die Entwicklung der Weltwirtschaft bis zum Jahr 2075 zu prognostizieren. Dabei überrascht das Ergebnis für Deutschland.

Gemessen in US-Dollar, würden die führenden wirtschaftlichen Länder im Jahr 2075 voraussichtlich China, Indien, die USA, Indonesien und Deutschland sein (in dieser Reihenfolge). "Interessanterweise wird erwartet, dass das potenzielle BIP-Wachstum der USA zu diesem Zeitpunkt wesentlich schneller sein wird als das Chinas, was auf die besseren demografischen Aussichten der USA zurückzuführen ist", heißt es in dem 45-seitigen Bericht. 

Auch Nigeria, Pakistan und Ägypten könnten dank des raschen Bevölkerungswachstums bis dahin zu den größten Volkswirtschaften der Welt aufsteigen – wenn sie "geeignete politische Maßnahmen und Institutionen" einführen.

Die Goldman-Ökonomen warnen allerdings vor einem sich weiter abschwächenden Wachstum, das auf eine Verlangsamung des Bevölkerungswachstums zurückzuführen sei. So werde das weltweite Wachstum in den nächsten zehn Jahren durchschnittlich knapp unter drei Prozent pro Jahr liegen, verglichen mit 3,6 Prozent im Jahrzehnt vor der Finanzkrise, und danach allmählich abnehmen.

Die einzige Möglichkeit, ein schnelleres Wirtschaftswachstum aufrechtzuerhalten, sei die Steigerung der Produktivität. Aber auch hier ist die These ernüchternd: Die Effizienzgewinne werden sich ebenfalls verlangsamen. In den vergangenen Jahren sei bereits sowohl in den Schwellenländern als auch in den Industrienationen eine Verlangsamung der Produktivität zu beobachten gewesen.

Die Ursache sei demnach in einer Schwächung der Globalisierung des Handels zu suchen: "Es umfasst das Wachstum der grenzüberschreitenden Bewegung von Waren, Kapital, Menschen, Technologien, Daten und Ideen", so die Ökonomen.

Und weiter: "Es scheint unwahrscheinlich, dass die Weltwirtschaft die Produktivitätswachstumsraten des Jahrzehnts 2000-2010 wieder erreichen wird."

Die USA würden ihre relativ starke Leistung des vergangenen Jahrzehnts wahrscheinlich nicht wiederholen, so die Goldmänner. Auch die außergewöhnliche Robustheit des US-Dollars werde sich in den nächsten zehn Jahren abschwächen, prognostizieren die Wirtschaftswissenschaftler.

Während die Einkommensungleichheit zwischen den Ländern zurückgegangen sei, werde sie innerhalb der Länder weiter zunehmen. Protektionismus und Klimawandel seien sowohl für das Wachstum als auch für die Konvergenz der Einkommen "besonders wichtige Risiken". 

"Wir haben den Höhepunkt des globalen Potenzialwachstums überschritten. Der größte Teil dieser prognostizierten Verlangsamung ist auf die demografische Entwicklung zurückzuführen. Das weltweite Bevölkerungswachstum hat sich in den letzten 50 Jahren halbiert."

Ein langsameres Bevölkerungswachstum sei jedoch "ein gutes Problem", weil es eine geringere Belastung für die Umwelt bedeute. Es werde allerdings "eine Reihe wirtschaftlicher Herausforderungen" mit sich bringen, zum Beispiel steigende Gesundheitskosten der alternden Bevölkerung.

Rezession, Sell-Off, Schwarze Schwäne – braut sich da eine Jahrhundert-Rezession zusammen oder stehen wir doch vor dem nächsten Bullen-Markt? Egal wie: Sichern Sie sich jetzt Stefan Klotters Jahresausblick inklusive Crash-Strategie im kostenlosen Report. Hier mehr erfahren!

Autorin: Gina Moesing, wallstreet:online Zentralredaktion





0 Kommentare
 |  17228   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Globales Wachstum Goldman Sachs: Welche fünf Nationen in Zukunft die Weltwirtschaft anführen Goldman Sachs-Ökonomen haben den kühnen Versuch unternommen, die Entwicklung der Weltwirtschaft bis zum Jahr 2075 zu prognostizieren. Dabei überrascht das Ergebnis für Deutschland.

Nachrichten des Autors

12956 Leser
11676 Leser
9700 Leser
7576 Leser
4844 Leser
3468 Leser
2884 Leser
2464 Leser
2156 Leser
1624 Leser
39572 Leser
27332 Leser
27036 Leser
25024 Leser
22784 Leser
17492 Leser
17272 Leser
16480 Leser
16104 Leser
15540 Leser
81820 Leser
68852 Leser
68392 Leser
64864 Leser
45836 Leser
39572 Leser
39000 Leser
31044 Leser
28392 Leser
27568 Leser
186941 Leser
104162 Leser
93872 Leser
85469 Leser
81820 Leser
75786 Leser
70103 Leser
68852 Leser
68392 Leser
64864 Leser