checkAd

    Falsche Erwartungen  29433  0 Kommentare BlackRock-Warnung: Was die Märkte unterschätzen – schon wieder

    Der weltweit größte Vermögensverwalter BlackRock warnt davor, dass die Märkte sowohl die Inflation als auch die Zinsschraube der Fed – genau wie vor einem Jahr – unterschätzen.

    "Es ist unwahrscheinlich, dass die Zentralbanken in Rezessionen, die sie selbst herbeigeführt haben, um die Inflation auf das Zielniveau zu senken, mit raschen Zinssenkungen zu Hilfe eilen. Wenn überhaupt, könnten die Leitzinsen länger höher bleiben, als der Markt erwartet", zitiert Bloomberg BlackRock-Analysten. BlackRock hat Aktien aus Industrieländern untergewichtet und bevorzugt Investment-Grade-Kredite gegenüber langfristigen Staatsanleihen. 

    Die Wall Street hat den Verlauf der Inflation unterschätzt. Weltweit wurden dadurch 18 Billionen US-Dollar an Aktienwert vernichtet, berichtet Bloomberg. Der US-Anleihemarkt erlebte sein schlechtestes Jahr aller Zeiten. Der Markt erwartet derzeit, dass die Inflation relativ schnell in Richtung des Zwei-Prozent-Ziels der US-Notenbank Federal Reserve sinken wird.

    Beamte der Zentralbanken bekräftigen dagegen ihre aggressive Haltung beim Thema Zinserhöhungen. So erwartet Mary Daly, Präsidentin der Fed von San Francisco, dass die Fed die Zinsen auf über fünf Prozent anheben werde. Laut Raphael Bostic, ein Amtskollege aus Atlanta, sollten die Entscheidungsträger die Zinsen zu Beginn des zweiten Quartals auf über fünf Prozent erhöhen und dann für eine "lange Zeit" eine Pause einlegen. Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Philip Lane, erklärte am Freitag, dass der Preisdruck auch dann hoch bleiben werde, wenn die steigenden Energiekosten nachließen.

    BlackRock-Analysten gehen ebenfalls von einer anhaltend hohen Inflation aus. Sie haben wenig Hoffnung, dass eine Rezession die Fed zu einer Zinssenkung veranlassen werde. Stattdessen erwarten sie, dass die Fed ihre übermäßigen Zinserhöhungen in kleinere Zinserhöhungen umwandeln werde, wenn der Schmerz der wirtschaftlichen Abschwächung deutlich werde.

    Rezession, Sell-Off, Schwarze Schwäne: Startet im neuen Jahr die Jahrhundert-Rezession oder stehen wir vor einem neuen Bullenmarkt? Egal wie: Sichern Sie sich jetzt Stefan Klotters Jahresausblick inklusive Crash-Strategie im kostenlosen Report. Hier mehr erfahren!

    Autorin: Gina Moesing, wallstreet:online Zentralredaktion





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen
    Verfasst vonGina Moesing
    Falsche Erwartungen BlackRock-Warnung: Was die Märkte unterschätzen – schon wieder Der weltweit größte Vermögensverwalter BlackRock warnt davor, dass die Märkte sowohl die Inflation als auch die Zinsschraube der Fed – genau wie vor einem Jahr – unterschätzen.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer