checkAd

    Heftige Kurseinbrüche  83177  2 Kommentare Börsenchaos an der New York Stock Exchange: Mega-Crash oder was ist da los?

    Kurse von Dutzenden von Large-Cap-Aktien verzeichneten zum Handelsbeginn am Dienstag kurze, aber heftige Kurseinbrüche an der NYSE und wurden vom Handel ausgesetzt. Was ist passiert?

    "Es ist ein wenig beunruhigend", zitiert Bloomberg Ed Moya, leitender Marktanalyst bei Oanda. "Das sind nicht die typischen Meme-Aktien, leicht zu manipulierende Unternehmen, sondern Morgan Stanley, Verizon, AT&T, das sind einige der Giganten."

    Mindestens 40 Aktien des S&P 500 waren zunächst, wie aus den von Bloomberg zusammengestellten Daten hervorgeht, von den Handelsunterbrechungen betroffen. Auch Titel wie Walmart und McDonald's verzeichneten einen Rückgang von mindestens zwölf Prozent. Inzwischen haben sich die Aktien auf weniger als ein Prozent in beide Richtungen erholt.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu S&P 500!
    Long
    4.790,31€
    Basispreis
    3,21
    Ask
    × 14,97
    Hebel
    Short
    5.489,50€
    Basispreis
    3,44
    Ask
    × 14,88
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Bob Pisani von CNBC sagte in der Sendung "Squawk on the Street", dass es sich offenbar um ein technisches Problem handelte und nicht um etwas, das auf dem Börsenparkett passiert ist.

    Der Handel von vielen der betroffenen Unternehmen wurde vor 9:45 Uhr Eastern Standard Time (15:45 Uhr Mitteleuropäische Zeit) wieder aufgenommen. Die NYSE teilte um ca. 9:50 Uhr mit, dass alle ihre Systeme wieder in Betrieb seien.

    Wie einige andere Börsen auch, setzt die NYSE den Handel für Aktien, die sich dramatisch in die eine oder andere Richtung bewegen, automatisch aus. An einem normalen Handelstag werden dagegen, wenn überhaupt, nur wenige Aktien wegen hoher Volatilität ausgesetzt.

    Unser Chartprofi Stefan Klotter kommentiert: "Was sich da hinter den Kulissen abgespielt hat, werden wir wohl nie erfahren. War es wirklich nur ein technisches Problem oder haben Big Player große Positionen vor einem bevorstehenden Crash liquidiert? Spekulation."

    Wenn Sie die Chance auf den nächsten High-Performer nicht verpassen wollen, wagen Sie einen exklusiven Blick in die aktuelle Watchlist von Stefan Klotter: "Die Abstauberliste"! Hier kostenlos downloaden!

    Autorin: Gina Moesing, wallstreet:online Zentralredaktion

     





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing
    Heftige Kurseinbrüche Börsenchaos an der New York Stock Exchange: Mega-Crash oder was ist da los? Kurse von Dutzenden von Large-Cap-Aktien verzeichneten zum Handelsbeginn am Dienstag kurze, aber heftige Kurseinbrüche an der NYSE und wurden vom Handel ausgesetzt. Was ist passiert?

    Disclaimer