checkAd

    Marktgeflüster  3749  0 Kommentare
    Anzeige
    Erst Rally, dann Absturz und Panik, dann Crack-up Boom!

    Aber der Weg des größten Schmerzes ist zunächst nach oben als technische Reaktion im Bärenmarkt. Dieser Bärenmarkt wird dann heftig zuschlagen und die Märkte nach unten drücken

    S&P 500 und Dax heute mit einer Rally, die sich charttechnisch (Indikatoren) angekündigt hatte. Zwar macht diese Rally fundamental nicht sehr viel Sinn - man verweist auf die von Fed-Mitglied Bostic angedeutete Pause der Zinsanhebungen im Sommer oder Spätsommer. Aber das würden dann drei oder eben vier weitere Zinsanhebungen bedeuten, was die Fed Fund Futures ohnehin eingepreist hatten. Heute auch wieder ein starker ISM Index Service, der zeigt, dass die Nachfrage zu hoch ist und die Preise weiter steigen - was eigentlich negativ ist für den S&P 500 und die anderen Wall Street Indizes. Aber der Weg des größten Schmerzes ist zunächst nach oben als technische Reaktion im Bärenmarkt. Dieser Bärenmarkt wird dann heftig zuschlagen und die Märkte nach unten drücken - weil den Märkten durch die stetig abnehmende Liqudidität sprichwörtlich das Geld ausgeht und die Wirtschaft scharf abkühlt! Das gilt auch für den Dax: "Wenn Deutschland eine Aktie wäre, würde ich sie kaufen", hat heute Robert Habeck gesagt. Ich gehe die Gegen-Wette ein!

    Hinweise aus Video:

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Dow Jones Industrial Average Excess Return!
    Short
    42.452,77€
    Basispreis
    41,68
    Ask
    × 8,48
    Hebel
    Long
    33.629,05€
    Basispreis
    4,12
    Ask
    × 8,47
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.


    Markus Fugmann
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Markus Fugmann ist Chefanalyst der actior AG und Redakteur bei www.finanzmarktwelt.de. Die actior AG bietet Selbsthändlern die Möglichkeit, an allen gängigen Märkten der Welt im Bereich CFDs, Futures, Aktien und Devisen zu Top-Konditionen zu handeln. Darüber hinaus erhalten Kunden kostenlose Informationsabende, Seminare, One-to-One Coaching, allgemeine Einführungen in die Handelsplattformen und Märkte.
    Mehr anzeigen



    Broker-Tipp*

    Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

    * Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.




    Verfasst von Markus Fugmann
    Marktgeflüster Erst Rally, dann Absturz und Panik, dann Crack-up Boom! Aber der Weg des größten Schmerzes ist zunächst nach oben als technische Reaktion im Bärenmarkt. Dieser Bärenmarkt wird dann heftig zuschlagen und die Märkte nach unten drücken

    Disclaimer