checkAd

    Growth & Value in einer Aktie  6229
    Anzeige
    Biotech-Aktie: Ein Wachstumswert mit 5,2 Prozent Dividendenrendite

    Anleger stehen oft vor einer schwierigen Entscheidung. Präferieren sie Dividenden-Aktien mit attraktiver Ausschüttung oder bevorzugen sie die starke Kursperformance der Wachstumswerte?

    Ein Wertpapier, das beide Aspekte sehr gut in sich vereint, ist die BB Biotech AG. Das Schweizer Investmentunternehmen beteiligt sich bereits seit 1993 erfolgreich an ausgewählten, börsennotierten, wachstumsstarken und profitablen Biotech-Titeln.

    Sie profitieren von bedeutenden Megatrends, wie einer steigenden Lebenserwartung, einer alternden Bevölkerung und wachsenden Weltbevölkerung. Zu den neuen Innovationen zählen beispielsweise mRNA-Impfstoffe, die zukünftig wahrscheinlich nicht nur gegen COVID-19, sondern auch zur Behandlung von Krebserkrankungen zum Einsatz kommen. Die vielen Entwicklungen ermöglichen so weitere Umsatz- und Gewinnsteigerungen.  

    Viele Biotech-Unternehmen profitieren sogar von der aktuell hohen Inflation, da sie steigende Kosten über höhere Verkaufspreise an ihre Endkunden weitergeben können.

    Wie die BB Biotech AG seine Beteiligungen auswählt

    Die BB Biotech-Analysten suchen gezielt nach Unternehmen, deren Medikamente einen hohen medizinischen Bedarf adressieren und deshalb über ein starkes Wachstumspotenzial verfügen. Dazu zählen neben großen etablierten auch viele kleine bis mittelgroßen Firmen, die an Zukunftstechnologien forschen.

    Bei der Investmentauswahl prüft das Analystenteam unter anderem die Entwicklungspipeline, das Wettbewerbsumfeld und das Patentportfolio. BB Biotech pflegt darüber hinaus engen Kontakt zum Management seiner Beteiligungen, um neue Entwicklungen noch besser und zeitnah einschätzen zu können. Das Unternehmen berücksichtigt zudem Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungs-Faktoren (ESG). BB Biotech strebt einen langfristigen Anlagehorizont von mehreren Jahren an.     

    Zum Portfolio gehören derzeit 32 Beteiligungen, die ein breites Therapie- und Medikamentenspektrum abdecken. Ende 2022 lag deren Kurswert bei 3.051,3 Millionen Schweizer Franken. Zu den größten Positionen gehören derzeit Ionis Pharmaceuicals, Argenx und Neurocrine Biosciences, die Ende 2022 zusammen 31,1 Prozent des Portfolios ausmachten. Sie forschen unter anderem an RNA-Wirkstoffen (Ionis), Antikörper-Therapien (Argenx) und Mittel zur Unterbindung krankheitsverursachender Mechanismen des Nerven- und Hormonsystems (Neurocrine Biosciences). 

    Positive Geschäftsentwicklung

    In den vergangenen zwei Jahren (2022, 2021) musste BB Biotech zwar jeweils einen Verlust verbuchen, aber aufgrund der schwankenden Aktienkurse fallen die Ergebnisse in guten Jahren umso positiver aus.

    Entscheidend ist die langfristige operative Entwicklung. So lag das erste positive Ergebnis 1995 bei 134,4 Millionen Schweizer Franken, während es im Jahr 2020 bereits 691,17 Millionen Schweizer Franken erreichte. Das Unternehmen verfügt nicht zuletzt über eine hohe Eigenkapitalquote von 87,8 Prozent, mit der es schwächere Jahre gut überstehen kann. 

    Ein attraktives Dividenden-Investment

    BB Biotech-Aktien sind seit dem Gang an die Schweizer Börse im Jahr 1993 bis Ende 2022 in Schweizer Franken gerechnet bereits um 2.319 Prozent und damit deutlich stärker als viele Indizes gestiegen.

    Doch sie sind auch ein lohnendes Dividenden-Investment. Ende März ist es wieder so weit. Anleger, die das Wertpapier am 27. März besitzen, erhalten am 29. März 2023 je Anteil 2,85 Schweizer Franken. Somit notiert die Aktie heute noch zu einer hohen Dividendenrendite von 5,2 Prozent (03.03.2023). Langfristig ist die Ausschüttung unter Schwankungen stetig gestiegen, was auf die im Zeitverlauf wachsenden Erträge zurückzuführen ist.

    Seit 2013 verfolgt das Management eine strukturierte Ausschüttungspolitik. Basierend auf dem volumengewichteten Durchschnittskurs erfolgt jeweils im Dezember ein Dividendenvorschlag, der einer Rendite von mehr als fünf Prozent entspricht. Anleger profitieren zudem von möglichen Aktienrückkäufen, die jährlich bis zu fünf Prozent des Aktienkapitals ausmachen können.

    Staatsanleihen weiterhin unterlegen

    Die aktuelle Dividendenrendite der BB Biotech-Aktie ist auch in Zeiten steigender Zinsen immer noch sehr attraktiv. So notiert die Rendite einer zehnjährigen deutschen Staatsanleihe aktuell bei 2,72 Prozent. In der Schweiz sind es sogar nur 1,55 Prozent. Und auch der Tagesgeld-Zins deutscher Banken liegt derzeit bei maximal zwei Prozent (03.03.2023).

    Hinzu kommt, dass sich die Inflation in der Schweiz mit 3,3 Prozent (Januar 2023) in Grenzen hält. Somit ist eine weitere starke Leitzinserhöhung eher unwahrscheinlich. In der Eurozone notierte die Inflationsrate im Januar zwar immer noch bei 8,6 Prozent, aber auch hier gehen viel Ökonomen gegen Ende des Jahres 2023 von einem deutlichen Rückgang aus. Seit Oktober 2022, als sie mit 10,6 Prozent ihren bisherigen Höhepunkt erreichte, ist sie bereits kontinuierlich gesunken. Darüber hinaus könnte eine Wirtschaftsabschwächung weitere Leitzinsen-Anhebungen ausbremsen.  

    Weitere Infos zur Dividendenpolitik der BB Biotech finden Sie hier.

    BB Biotech - Stammdaten

    ISIN

    CH0038389992

    WKN

    A0NFN3

    Dividende je Aktie (März 2023)

    CHF 2,85

    Dividendenrendite (Stand: 03.03.2023)

    5,2 %

    Generalversammlung

    23.03.2023

    Ex-Dividende

    27.03.2023

    Stichtag

    28.03.2023

    Auszahlung der Dividende

    29.03.2023

     

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Verfasst von IR-News
    Growth & Value in einer Aktie Biotech-Aktie: Ein Wachstumswert mit 5,2 Prozent Dividendenrendite Anleger stehen oft vor einer schwierigen Entscheidung. Präferieren sie Dividenden-Aktien mit attraktiver Ausschüttung oder bevorzugen sie die starke Kursperformance der Wachstumswerte?