DAX+0,19 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Dax, Euro, Bund-Future - Kurzanalysen - 13.00 Uhr - 02.06.05

02.06.2005, 13:29  |  1629   |   |   
Der DAX konnte am vormittag ein neues Verlaufshoch bei 4.542 Punkten erreichen, anschließend jedoch wurde dieses Niveau nicht mehr gehalten und der Markt tendiert weiter seitwärts. Diese Entwicklung paßt auch in die Tageserwartung - die Börsianer warten auf die nächsten Impulse.


Tageschart DAX :


DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Verschnaufpause auf hohem Niveau - oder Vorbereitung einer Trendwende.


Stundenchart:


Lange Dochte auf hohem Niveau bereiten die nächste Baisse vor, lange Lunten auf niedrigem Niveau bereiten die nächste Hausse vor. Unstrittig bei den Marktteilnehmern ist, dass der DAX mit 4.500 Punkten ein "hohes" Niveau erreicht hat - allerdings ein Docht allein zeigt zwar Widerstand, aber noch kein Verkaufssignal an. Trotzdem sollte áufmerksam beobachtet werden, ob sich bei weiteren Versuchen nach oben zu marschieren, nun Dochte bildet oder der Markt fähig ist, weiter nach vorn zu laufen. Empfohlen wurde jedoch, bei Break der 4.530 Longs aufzustocken - daran kann festgehalten werden, denn bislang zeigen sich nur sehr moderate Gewinnmitnahmen. Aufstocken sollte jedoch stets in "Pyramidenform" geschehen, d.h. die aufgestockte Position ist stets kleiner als die vorab eingegangene Position - glattgestellt wird jedoch in umgekehrter Reihenfolge. Erste Warnsignale im Stundenchart ergeben sich bei Break der 4.510 und sodann bei Rebreak der 4.491.


Tageschart F-DAX


Noch keine aussagekräftige Gegenbewegung.


4min F-DAX


Erstes Verkaufssignal unter 4.529 mit Ziel bis ca. 4.520/19.


Tageschart EUR/USD :


Die erwartete Stabilisierung setzt sich erst heute durch. Der Euro kann sich an der Rückkehrlinie des seit Mitte März bestehenden steileren Abwärtstrendkanals behaupten - allerdings besteht mit Ausbruch aus dem breiten Abwärtstrendkanal noch weiteres Abwärtspotential. Insofern können Shortpositionen noch gehalten werden - z.B. mit Stop oberhalb der 1,2352 (sofern man z.B. die Verkaufssignale bei ca. 1,28xx befolgt hat.......).


Stundenchart Bund-Future :


Der Bund-Future im Aufwärtstrend seit Dienstag. Erstes Verkaufssignal hier ein Rebreak der 122,56 - aktuell kann der Widerstand bei 122,79 (Hoch eines shooting stars) nicht nachhaltig überwunden werden - Tagesbasis jedoch positiv - bestehende Longpositionen sollten hier gehalten werden. (Der Bund-Future wurde in den letzten Tagen/Wochen etwas stiefmütterlich behandelt - im Juni ab nächster Woche wieder verstärkt Analysen und Updates zum Bund.)


Ihr Stefan Salomon


Kontakt:Stefan Salomon



Anmerkung: Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni