checkAd

     109  0 Kommentare Schalke 04 feiert 2021: Erstmals seit 2018 wieder in den schwarzen Zahlen!

    Nach einer langen Durststrecke kehrt Schalke 04 im ersten Halbjahr 2023 endlich in die Gewinnzone zurück. Erstmals seit 2018 verzeichnet der Verein wieder schwarze Zahlen.

    • Schalke 04 hat im ersten Halbjahr 2023 erstmals seit 2018 wieder schwarze Zahlen geschrieben.
    • Der Umsatz stieg von 55,9 Millionen Euro auf 81,7 Millionen Euro.
    • Der Halbjahresüberschuss beträgt 9,3 Millionen Euro.
    • Die Gründe für die positive Entwicklung sind höhere zuschauerabhängige Erlöse, die Teilnahme am Spielbetrieb der Bundesliga und die Durchführung von Großveranstaltungen ohne coronabedingte Beschränkungen.
    • Die Gesamtverbindlichkeiten wurden von 180,1 Millionen Euro auf 165,1 Millionen Euro reduziert.
    • Für das Gesamtjahr 2023 wird ein Gewinn im einstelligen Millionenbereich prognostiziert.







    wO Newsflash
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Mit Artikeln von wO Newsflash wollen wir mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Ihnen schnellstmöglich relevante Inhalte zu aktuellen Ereignissen rund um Börse, Finanzmärkte aus aller Welt und Community bereitstellen.
    Mehr anzeigen

    Disclaimer für Finanznachrichten mit KI-Autor "wO newsflash" Die bereitgestellten Artikel wurden mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz erstellt und dienen ausschließlich Informationszwecken. Die Richtigkeit der Informationen kann nicht garantiert werden. Vor finanziellen Entscheidungen unbedingt unabhängige Quellen konsultieren. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste oder Schäden. Investieren birgt Risiken. Keine Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Finanzprodukten. Urheberrechtlich geschützt, keine Reproduktion ohne Genehmigung. Technische Fehlfunktionen sind jederzeit möglich. Änderungen vorbehalten.
    Verfasst von wO Newsflash

    Schalke 04 feiert 2021: Erstmals seit 2018 wieder in den schwarzen Zahlen! Nach einer langen Durststrecke kehrt Schalke 04 im ersten Halbjahr 2023 endlich in die Gewinnzone zurück. Erstmals seit 2018 verzeichnet der Verein wieder schwarze Zahlen.