DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Dax - 13.00 Uhr - 13.09.05

13.09.2005, 13:15  |  967   |   |   
Der DAX pausierte am vormittag nur kurz an seiner Unterstützung bei 4.930 Punkten, um nach Break dieser Marke in Richtung 4.900 Punkte zu fallen. Damit liegt der DAX ca. 80 Punkte im Minus bzw. fällt um 1,6% gegenüber dem Vortag. Der VDAX erreicht ein Halbjahreshoch.


Tageschart DAX :


DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Tri star und bearish engulfing können nach diesem Verlauf als bestätigt angesehen werden. Es wäre ausgesprochen überraschend, wenn sich nun noch eine kräftige Gegenbewegung mit Close über 4.967 einstellen sollte. Unmöglich natürlich an der Börse nicht. Unter "Freiheitsgraden" kann im übrigen nach dem nun erfolgten Abprall an der 5.000er Marke auch ein recht negatives Szenario entwickelt werden. Die Bewegung seit Anfang August stellt sich dann als umgekehrtes Dreieck dar mit aktuellem Kursziel bei ca. 4.637 Punkten - und ein umgekehrtes Dreieck gilt zudem als Trendwendesignal - als Topbildung nach einem ausgeprägten Aufwärtstrend. Sollte sich das gegenwärtige Bild auch bis zum Close durchsetzen, hätte sich im Tageschart ein Tower top gebildet. Trotzdem: es ist der Tagesclose vor einer endgültigen Bewertung der aktuellen Abwärtsbewegung abzuwarten, der DAX neigt auch gern zu Übertreibungen in die eine oder andere Richtung.


Stundenchart:


Der Verlauf im Stundenchart einmal im groben Überblick. Weiteres Abwärtspotential verspricht die nach unten abgetragene Schwankungsbreite des Aufwärtstrendkanals - kräftige Unterstützung ist im Bereich bei 4.874 zu erwarten. Widerstand dagegen für mögliche Erholungsversuch bereits bei ca. 4.930 Punkten.


Tageschart F-DAX


Zur Ãœbersicht.


4min F-DAX


Nach Break der 4.934,50 kam es anfangs zu einer Pullbackbewegung und anschließend zu einer Bewegung bis knapp an die 4.900. Erholungsbewegungen sollten anfangs bei ca. 4.934,50 aufgehalten werden - bis zur US-Eröffnung sollte sich der Markt nun beruhigen und seitwärts laufen zwischen ca. 4.900 und 4.934,50 Punkten.


Ihr Stefan Salomon


Kontakt:Stefan Salomon



Anmerkung: Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel