checkAd

    Greg Abel übernimmt  5013  0 Kommentare Nach Charlie Mungers Tod: Das ist der neue starke Mann an Buffetts Seite

    Nach dem Tod von Berkshire-Urgestein Charlie Munger dürfte Greg Abel, der Vize-Präsident und designierte Nachfolger von Warren Buffett, stärker ins Rampenlicht rücken.

    Für Sie zusammengefasst
    • Greg Abel wird nach dem Tod von Charlie Munger stärker ins Rampenlicht rücken.
    • Abel und Ajit Jain sollen die Lücke in der Führungsetage von Berkshire Hathaway schließen.
    • Abel genießt hohes Ansehen und wurde von Munger als idealer Nachfolger bezeichnet.
    0 Follower
    Autor folgen

    Für Berkshire Hathaway beginnt mit dem Tod von Charlie Munger ein neues Zeitalter. Der treue Weggefährte von Warren Buffett und Vizepräsidenten von Berkshire Hathaway war am Dienstag im Alter von 99 Jahren gestorben.

    Die große Lücke in der Führungsetage des Konglomerats soll nun die vor allem die Vize-Präsidenten Greg Abel und Ajit Jain schließen. Bereits 2021 hatte Buffett Abel zu seinem designierten Nachfolger gekürt. "Das Board ist sich einig, dass, wenn mir heute Abend etwas zustoßen würde, Greg morgen früh die Leitung übernehmen würde", sagte Buffett damals. "Wenn, Gott bewahre, Greg heute Abend etwas zustößt, dann wäre es Ajit".

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu S&P 500!
    Short
    5.483,69€
    Basispreis
    3,22
    Ask
    × 14,71
    Hebel
    Long
    4.795,07€
    Basispreis
    3,22
    Ask
    × 14,71
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Abel, ein kanadischer Geschäftsmann und CEO von Berkshire Hathaway Energy, genießt unter Kollegen hohes Ansehen und dürfte in einer Zeit des Übergangs zukünftig mehr Verantwortung übernehmen.

    Charlie Munger selbst schwärmte schon 2021 von Abel. Er sei der ideale Kandidat, Berkshire in die Zukunft zu führen. "Greg ist sowohl als Denker als auch als Macher ein sensationeller Geschäftsführer. Er ist auch eine enorme Lernmaschine – man könnte sagen, dass er genauso gut wie Warren darin ist, allerlei Dinge zu lernen", sagte Munger einst über Abel.

    Der 61-Jährige begann seine Karriere bei PricewaterhouseCoopers, bevor er 1992 zum geothermischen Stromproduzenten CalEngery wechselte. Im Jahr 2008 wurde er zum CEO von MidAmerican - jetzt Berkshire Hathaway Energy - ernannt und 2018 zum Vizepräsidenten für das Nicht-Versicherungsgeschäft bei Berkshire Hathaway, was ihm einen Sitz im Vorstand des Konglomerats sicherte. 

    Der 72-Jährige Ajit Jain ist seit 1986 im Unternehmen und leitet das Versicherungsgeschäft von Berkshire. Unterdessen dürften Todd Combs and Ted Weschler das 300 Milliarden US-Dollar schwere Beteiligungsportfolio von Berkshire übernehmen, das sie derzeit mit Buffett gemeinsam leiten.


    Tipp aus der Redaktion: Stabile und vorhersehbare Gewinne, Marktstimmung optimal ausnutzen: Mit dem richtigen Index geht das! Holen Sie sich jetzt kostenlos den neuen Report von Lars Wißler zum Thema Index-Trading und steigern Sie Ihren Börsenerfolg!


    Lesen Sie auch

    Dabei ist den Nachfolgern klar, dass das Verhältnis zwischen Buffett und Munger nur schwer zu kopieren sein dürfte. "Es steht außer Frage, dass die Beziehung, die Warren zu Charlie hat, einzigartig ist und nicht dupliziert werden kann", sagte Jain bei der Hauptversammlung 2021. "Wir haben nicht so oft miteinander zu tun wie Warren und Charlie. Aber jedes Quartal sprechen wir miteinander über unsere jeweiligen Geschäfte".

    Klar ist auch: Buffett und Munger haben das Unternehmen schon seit vielen Jahren auf die Zeit nach den beiden Investmentlegenden vorbereitet. Erst vor wenigen Tagen zum Thanksgiving-Fest schrieb Buffett in einem Brief: "Berkshires Vorteil ist, dass es für die Ewigkeit gebaut wurde."

    Autor: Julian Schick, wallstreetONLINE Zentralredaktion


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 427,47$, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Greg Abel übernimmt Nach Charlie Mungers Tod: Das ist der neue starke Mann an Buffetts Seite Nach dem Tod von Berkshire-Urgestein Charlie Munger dürfte Greg Abel, der Vize-Präsident und designierte Nachfolger von Warren Buffett, stärker ins Rampenlicht rücken.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer