checkAd

    Wochenausblick  1289  0 Kommentare DAX-Ausblick am Wochenende nach den Rekorden an der Wall Street

    Rekorde an der Wall Street zum Freitag, doch unser DAX notiert (bisher) weiter seitwärts. Neue Ideen für Dein Trading sind im Tradingausblick am Wochenende hier verankert.

    Für Sie zusammengefasst
    • Rekorde an der Wall Street, DAX seitwärts
    • Hohe Volatilität, kein nachhaltiger Trend
    • Nasdaq mit starker Rallye, neue Rekorde

    Vorab als Video:

    Auf die hohe Volatilität an den Aktienmärkten in diesem Jahr folgte zunächst kein nachhaltiger Trend. Wir hatten die Schlusskurse bis vor einer Woche auch recht eng um das Level von 16.700 Punkten verankert, wie in der Vorwochenanalyse am 14.01.2024 dargestellt war (Rückblick):

    20240113 DAX Xetra Jahresstart

    Daran änderte sich bis zur Wochenmitte nichts. Dann verließ der Index jedoch die Seitwärtsphase auf der Unterseite und hätte damit einen Trend auslösen können:

    20240118 DAX Xetra mittelfristig

    Doch auch diese Bewegung war nicht von Dauer, sodass wir per Wochenschluss nun wieder auf dem fast gleichen Niveau wie zum Wochenstart stehen:

    20240120 DAX Xetra Verlauf 2024

    Es ist zwar noch ein Abwärtstrend zu sehen, doch der Rücklauf in die breite Range seit Weihnachten könnte der Startschuss für einen Test der Oberseite werden:

    20240120 DAX Xetra mittelfristig

    Insbesondere wegen der starken Wall Street, die am Freitag mit Allzeithochs in mehreren Indizes aufwartete. Darauf gehe ich nun ein.

    Internationaler Blick und Wall Street Rallye

    Der DAX blieb unverändert auf Wochensicht, doch die Nasdaq zeigte eine sehr starke Bewegung. Als Zusammenfassung der Indizes findest Du die Kurse hier:

    2024-01-20 Indizes Wochenranking

    Herausheben muss man den Nasdaq mit der deutlichen Rallye am Freitag, die im Bereich neuer Allzeithochs über 17.000 Punkten keine Gegenbewegung intraday erkennen ließ:

    20240120 Nasdaq

    Vor allem die Technologiewerte Nvidia, AMD und Meta Platforms, welche alle neue Rekorde verzeichneten, trieben diesen Index und sorgten dann letztlich auch beim marktbreiten S&P500 für einen neuen Rekord.

    Den Dow Jones wollen wir nicht vergessen. Er hat sich auch aus der Seitwärtsphase an der Oberseite hin orientiert und diese verlassen:

    20240120 Dow Jones

    Gern begleite ich Dich dort mit Trading-Ideen und entsprechenden praktischen Umsetzungen in der neuen Handelswoche.

    Livetrading DAX, Wall Street und das aktuelle Aktien-Research

    Hier findest Du weitere Links, um die Ausführungen zu meinen Trading-Ideen des jeweiligen Handelstagen mit konkreten Angaben der Order neben dem Austausch in einem exklusiven Chat zu sehen: www.fit4finanzen.de/daxlive

     

    Am Nachmittag pünktlich zur Wall Street Eröffnung gibt es ebenfalls einLivetrading unter www.fit4finanzen.de/wallstreet 

     

    Diese Analyse bekommst Du gern am Morgen direkt per Mail zugesendet nach Anmeldung unter: www.fit4finanzen.de/daxmail

    Auf welche Termine ist zum Wochenstart zu achten?

    Termine zum Wochenstart ab 22.01.2024

    Die neue Woche startet erneut sehr verhalten und hält zunächst den Bundesbank Monatsbankbericht bereit.

    Am Dienstag haben wir noch den Redbook Index der US-Kaufhäuser auf der Agenda und am Nachmittag das EU Verbrauchervertrauen sowie den Richmond Fed Produktionsindex.

    Ab Mittwoch häufen sich dann die Termine, welche ich Dir in den jeweiligen Morgenanalysen vorstelle.

    Alle Termine der ersten beiden Handelstage sind hier aufgelistet:

    2024-01-22 Wirtschaftsdaten

    Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen. Weitere Infos und natürlich auch Meinungen von Referenten gibt es über den Tag gestreut im langen Twitch-Stream von FIT4FINANZEN.

     

    Neue Quartalszahlen für die aktuelle Woche aus dem US-Handel gibt es ebenfalls. Nach den Banken kommen nun einige Technologieunternehmen mit ihren Bilanzen an die Öffentlichkeit, wie hier als Zusammenfassung verankert ist:

    20240120 Earnings KW4

    Damit wünsche ich uns im Handel vorab viel Erfolg.

    Dein Andreas Bernstein

    *Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 64,44 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    Andreas Bernstein
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Unter dem Pseudonym "Bernecker1977" ist Andreas Bernstein als Trader, Referent und Coach seit mehr als 20 Jahren aktiv. Sein Trading von Indizes, Aktien und Forex an der Börse basiert auf Sentimentdaten und der klassischen Charttechnik. Auf wallstreet-online ist er in den "Tages-Trading-Chancen" mit täglichen Marktkommentaren seit dem Jahr 2001 zu lesen und hat dort bereits mehr als 100.000 Beiträge im Forum verfasst. Entsprechende Tradingideen finden Sie im Forum "Daytrader" und auf seinen Social-Media-Kanälen Facebook, Twitter, YouTube und Instagram sowie ebenfalls unter seinem wallstreet-online-Namen "Bernecker1977".
    Mehr anzeigen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von Andreas Bernstein
    Wochenausblick DAX-Ausblick am Wochenende nach den Rekorden an der Wall Street Rekorde an der Wall Street zum Freitag, doch unser DAX notiert (bisher) weiter seitwärts. Neue Ideen für Dein Trading sind im Tradingausblick am Wochenende hier verankert.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer