checkAd

    Drawdown bei 5.000 Punkten?  28169  0 Kommentare Warnung von Wall-Street-Bullen: Marktkorrektur steht unmittelbar bevor!

    Nun warnt sogar einer der größten Bullen vor einer Marktkorrektur. Wie schlimm wird es?

    Für Sie zusammengefasst
    • Tom Lee von Fundstrat warnt vor einer bevorstehenden Marktkorrektur.
    • Lee sieht Parallelen zu einem Börsenhandelsmuster von 2022.
    • Ein Rückgang um sieben Prozent auf etwa 4.600 Punkte wird erwartet.
    0 Follower
    Autor folgen

    Tom Lee von Fundstrat sagt, dass nach dem fulminanten Anstieg des S&P 500 ein Abschwung in den nächsten Wochen wahrscheinlich sei. "Ich denke, wir [der S&P 500] könnten uns der 5.000er-Marke nähern, vielleicht sogar noch ein wenig höher, und dann denke ich, dass ein Abschwung folgt", zitiert Business Insider Lee.

    Lee hat sich die Marktgeschichte angeschaut und sieben Fälle seit 1927 gefunden, in denen der S&P 500 in 13 von 14 Wochen gestiegen ist, wie es gerade der Fall war. In vier dieser sieben Fälle erreichte der Aktienmarkt seinen Höchststand innerhalb der nächsten zwei Wochen. Lee sagt, eine bevorstehende Marktkorrektur sei auch deshalb sinnvoll, weil sie ein Börsenhandelsmuster nachahmen würde, das zuletzt während des Baisse-Tiefs im Oktober 2022 auftrat.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu S&P 500!
    Short
    5.483,69€
    Basispreis
    3,22
    Ask
    × 14,71
    Hebel
    Long
    4.795,07€
    Basispreis
    3,22
    Ask
    × 14,71
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Der Aktienmarkt stieg demnach ab Oktober 2022 16 Wochen lang um 20 Prozent, bevor er um neun Prozent korrigierte und sich dann über einen Zeitraum von 19 Wochen um 21 Prozent erholte. Danach folgte schließlich ein Abverkauf von elf Prozent. Durch die massive Rallye des S&P 500 wäre ein Drawdown nicht ungewöhnlich, so Lee.

    Lee rechnet mit einem Rückgang um sieben Prozent, was den S&P 500 auf Grundlage des Schlusskurses von Dienstag auf etwa 4.600 Punkte korrigieren würde. Als Grund für einen solchen Rückgang nennt Lee den Zeitpunkt der Zinssenkungen der US-Notenbank Federal Reserve. Dieser könnte bei Anlegern Panik auslösen, insbesondere wenn die Zentralbank zu lange wartet und die Wirtschaft zu schwächeln beginnt.

    Auch Citi-Strategen warnen, dass US-Investoren derzeit so bullish in Bezug auf Technologiewerte sind, dass selbst ein kleiner Rücksetzer den technologielastigen Nasdaq-100 auf Talfahrt schicken könnte.

    Trotz der kurzfristigen rückläufigen Aussichten bekräftigt Fundstrats Lee seine optimistische Sicht auf den US-Aktienmarkt im Jahr 2024 und sagt, dass der S&P 500 schließlich auf einen Bereich zwischen 5.200 und 5.400 Punkte steigen könnte. "Letztendlich ist dies ein gutes Jahr, wir befinden uns in einem Bullenmarkt", so Lee.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Zentralredaktion

    Lesen Sie auch

    Tipp aus der RedaktionDas Jahr 2023 war ohne Zweifel von Big-Tech geprägt. Die Glorreichen Sieben haben mit ihrer beeindruckenden Performance nicht nur den S&P 500, sondern auch den Nasdaq 100 zu neuen Jahreshochs geführt. Doch wie wird das Jahr 2024 aussehen? Stefan Klotter gibt Ihnen einen exklusiven Einblick, in welche Branchen, Sektoren und Assets Sie im Jahr 2024 investieren sollten, um eine satte Rendite zu erzielen. Sichern Sie sich jetzt hier den kostenlosen Report!


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 5385,88Pkt, was einem Rückgang von -3,10% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Drawdown bei 5.000 Punkten? Warnung von Wall-Street-Bullen: Marktkorrektur steht unmittelbar bevor! Nun warnt sogar einer der größten Bullen vor einer Marktkorrektur. Wie schlimm wird es?

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer