checkAd

    Kurs klettert weiter  36385  0 Kommentare Rheinmetall erhält Großauftrag aus Österreich, Aktie auf neuem Rekord

    Der Aktienkurs von Rheinmetall ist auf ein neues Allzeithoch gestiegen, nachdem der Rüstungskonzern einen Großauftrag aus Österreich bekannt gegeben hat. Hat die Aktie noch Potenzial?

    Für Sie zusammengefasst
    • Rheinmetall Aktienkurs auf Rekordhoch nach Großauftrag aus Österreich
    • Auftrag für Flugabwehrsystem Skyranger 30 im mittleren dreistelligen Millionenbereich
    • Aktie profitiert von steigenden Verteidigungsausgaben und geopolitischen Entwicklungen

    Der größte deutsche Rüstungskonzern Rheinmetall hat einen Auftrag zur Lieferung seines neuesten Flugabwehrsystems aus Österreich erhalten. Demnach liefert Rheinmetall 36 der Abwehrsysteme vom Typ Skyranger 30, die auf gepanzerte Radfahrzeuge montiert werden.

    Der Auftragswert liege im mittleren dreistelligen Millionenbereich, teilte das Düsseldorfer Unternehmen mit. Die Auslieferung beginnt laut Rheinmetall im Jahr 2026. Damit profitiert Rheinmetall weiter von den weltweit zum Teil deutlich steigenden Verteidigungsausgaben.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
    Short
    19.192,76€
    Basispreis
    12,58
    Ask
    × 14,26
    Hebel
    Long
    16.697,52€
    Basispreis
    12,59
    Ask
    × 14,25
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Bei Skyranger handelt es sich um eine Flugabwehr-Turmlösung, die auf der Basis diverser geeigneter Fahrzeug-Plattformen realisierbar ist. Das System wurde zur Abwehr von Bedrohungen für Bodentruppen aus der Luft entwickelt.

    Der Aktienkurs von Rheinmetall schnellte im Handel in Frankfurt zuletzt um 2,5 Prozent hoch auf 411,80 Euro, ein neues Rekordhoch. Seit Jahresbeginn haben sich die Titel bereits um rund 38 Prozent verteuert. Seit Beginn des Angriffskrieges von Russland gegen die Ukraine hat sich die Aktie mehr als vervierfacht. Rückenwind hatten ihr zuletzt auch Äußerungen des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump gegeben, der erklärt hatte, dass die NATO Länder, die ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen, nicht mehr beschützen sollte.

    Rheinmetall

    +1,59 %
    -7,75 %
    +2,40 %
    +54,05 %
    +88,72 %
    +464,13 %
    +401,81 %
    +896,69 %
    +632,47 %
    ISIN:DE0007030009WKN:703000

    Der Auftrag aus Österreich ist der erste Serienauftrag für das System und folgt einem Entwicklungsauftrag, den Rheinmetall im Dezember aus Ungarn erhalten hat. Aufträge aus Deutschland und Dänemark würden in Kürze erwartet, ebenso wie ein Auftrag aus Ungarn nach Abschluss des Entwicklungsauftrages, teilte Rheinmetall mit.

    Rheinmetall agiert als Unterauftragnehmer des Fahrzeugherstellers GDELS, der mit der Modernisierung der österreichischen Radpanzerflotte Pandur beauftragt ist. Das Unternehmen hat eine spezielle Leichtbauversion des Skyranger 30 entwickelt, die sich problemlos in den GDELS Pandur integrieren lässt.

    Dreizehn von MarketScreener erfasste Analysten raten zwar im Schnitt zum Kauf der Aktie, ihr mittleres Kursziel von 394,10 Euro entspricht jedoch einem Abwärtspotenzial von mehr als vier Prozent gegenüber dem aktuellen Kurs.

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln! 

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf

    Kurs klettert weiter Rheinmetall erhält Großauftrag aus Österreich, Aktie auf neuem Rekord Der Aktienkurs von Rheinmetall ist auf ein neues Allzeithoch gestiegen, nachdem der Rüstungskonzern einen Großauftrag aus Österreich bekannt gegeben hat. Hat die Aktie noch Potenzial?

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer