checkAd

     253  0 Kommentare JPMORGAN stuft Rolls-Royce auf 'Overweight'

    NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Rolls-Royce anlässlich der jüngst veröffentlichten Jahreszahlen von 400 auf 475 Pence angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Er habe seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie des Triebwerkherstellers bis 2027 erhöht, schrieb Analyst David Perry in einer am Freitag vorliegenden Studie. Zudem hob der Experte hervor, dass sich die Qualität der Resultate nach vielen Jahren erstmals wieder verbessert habe./la/gl

    Veröffentlichung der Original-Studie: 23.02.2024 / 08:12 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 23.02.2024 / 08:12 / GMT


    Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

    Die Rolls-Royce Holdings Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -1,82 % und einem Kurs von 4,155EUR auf Tradegate (23. Februar 2024, 11:31 Uhr) gehandelt.


    Analysierendes Institut: JPMORGAN
    Analyst: David Perry
    Analysiertes Unternehmen: Rolls-Royce
    Aktieneinstufung neu: positiv
    Kursziel neu: 4,75
    Kursziel alt: 4
    Währung: GBP
    Zeitrahmen: 12m



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    dpa-analysen
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von dpa-AFX Analysen
    JPMORGAN stuft Rolls-Royce auf 'Overweight' Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Rolls-Royce anlässlich der jüngst veröffentlichten Jahreszahlen von 400 auf 475 Pence angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Er habe seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie des …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer