checkAd

    EQS-News  205  0 Kommentare SGL Carbon prüft strategische Optionen für den Geschäftsbereich Carbon Fibers 

    Für Sie zusammengefasst
    • SGL Carbon prüft Verkauf des Geschäftsbereichs Carbon Fibers
    • Vorstand schließt Teil- oder Vollverkauf nicht aus
    • Umsatzanteil von 179,6 Mio. € nach 9 Monaten 2023 auf dem Prüfstand

    EQS-News: SGL CARBON SE / Schlagwort(e): Sonstiges
    SGL Carbon prüft strategische Optionen für den Geschäftsbereich Carbon Fibers 

    23.02.2024 / 18:12 CET/CEST
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    SGL Carbon prüft strategische Optionen für den Geschäftsbereich Carbon Fibers 

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu SGL Carbon!
    Long
    6,47€
    Basispreis
    0,46
    Ask
    × 14,69
    Hebel
    Short
    7,31€
    Basispreis
    0,52
    Ask
    × 13,81
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

     

    • Prüfung aller Optionen für den Geschäftsbereich Carbon Fibers   

    • Vorstand schließt einen Teil- oder vollständigen Verkauf des Geschäftsbereichs Carbon Fibers nicht aus 

     

    Wiesbaden, 23. Februar 2024. Die SGL Carbon prüft derzeit verschiedene strategische Optionen für den Geschäftsbereich Carbon Fibers (CF). Diese umfassen auch einen möglichen Teil- oder vollständigen Verkauf des Geschäftsbereichs. In einem ersten Schritt sollen zeitnah potenzielle Interessenten über die Rahmendaten des Geschäftsbereichs informiert und grundsätzliches Erwerbsinteresse ermittelt werden. Bei ausreichendem Interesse soll in einem zweiten Schritt ein strukturierter Transaktionsprozess durchgeführt werden. Insgesamt steht damit ein Umsatzanteil in Höhe von rund 179,6 Mio. € nach neun Monaten in 2023 (9M 2022: 269,0 Mio. €) auf dem Prüfstand. Der CF-Umsatzanteil entsprach nach neun Monaten in 2023 21,9 % des Konzernumsatzes der SGL Carbon (9M 2022: 31,5 %). Das bereinigte EBITDA1 des Geschäftsbereichs ohne Ergebnis aus Joint Ventures betrug nach neun Monaten in 2023 minus 10,9 Mio. € (9M 2022: 27,9 Mio. €). Trotz des operativen Verlustes der CF nach neun Monaten in 2023 hält die SGL Carbon an ihrer Prognose für das Geschäftsjahr 2023 fest. Dies zeigt die positive Entwicklung der drei anderen Geschäftsbereiche und die Widerstandsfähigkeit des SGL Carbon-Geschäftsmodells.  

    „Nach der Restrukturierung in den Jahren 2020 – 2022 und dem Stabilisierungsjahr 2023 bereitet sich SGL Carbon auf den nächsten Schritt profitablen Wachstums vor. Wir haben die SGL Carbon so aufgestellt, dass die vier operativen Geschäftsbereiche unabhängig in ihren Märkten erfolgreich sein können. Um das Entwicklungspotenzial unserer Carbon Fibers bestmöglich ausschöpfen zu können, prüfen wir derzeit alle Möglichkeiten, auch einen vollständigen Verkauf. Wir suchen einen Partner oder neuen Eigentümer, der die notwendigen Ressourcen bereitstellen kann, um das Carbon Fibers-Geschäft weiterzuentwickeln und für die Zukunft erfolgreich aufzustellen“, erläutert Dr. Torsten Derr, CEO der SGL Carbon SE.  

    Seite 1 von 4



    EQS Group AG
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von EQS Group AG
    EQS-News SGL Carbon prüft strategische Optionen für den Geschäftsbereich Carbon Fibers  EQS-News: SGL CARBON SE / Schlagwort(e): Sonstiges SGL Carbon prüft strategische Optionen für den Geschäftsbereich Carbon Fibers  23.02.2024 / 18:12 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. SGL Carbon …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer