checkAd

    ROUNDUP  121  0 Kommentare Fischerei-Abkommen bei WTO Konferenz gescheitert

    Für Sie zusammengefasst
    • Verhandlungen um Fischerei-Subventionen gescheitert
    • Ministerkonferenz der WTO endet ohne Einigung
    • Verhandlungen sollen in Genf fortgesetzt werden

    ABU DHABI (dpa-AFX) - Die Verhandlungen um ein weitergehendes Abkommen zur Eindämmung von Fischerei-Subventionen sind gescheitert. Die Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) ist am Freitagabend in Abu Dhabi ohne Einigung darüber zu Ende gegangen. "In den langen Stunden der Verhandlungen haben wir schwierige, aber auch gewinnbringende Zusammenarbeit gesehen", sagte WTO-Generaldirektorin Ngozi Okonjo-Iweala zum Abschluss. Es habe aber nicht gereicht. Die Verhandlungen sollen nun am Sitz der Organisation in Genf weitergehen./oe/DP/he



    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen
    Verfasst von dpa-AFX
    ROUNDUP Fischerei-Abkommen bei WTO Konferenz gescheitert Die Verhandlungen um ein weitergehendes Abkommen zur Eindämmung von Fischerei-Subventionen sind gescheitert. Die Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) ist am Freitagabend in Abu Dhabi ohne Einigung darüber zu Ende gegangen. "In den …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer