checkAd

    Trendwechsel eingeläutet?  144101  0 Kommentare Nvidia: Deutlich überkauft - ist die Zeit reif für eine Korrektur?

    Nach dem Rekordlauf der letzten Wochen folgten zum Wochenschluss massive Gewinnmitnahmen mit einem Minus von über 5 Prozent. Ist dies der Beginn eines Trendwechsels?

    Für Sie zusammengefasst

    Getrieben vom neuen Superzyklus der Künstlichen Intelligenz mutierten Chipaktien in den letzten Wochen zu den absoluten Börsenstars. So verbuchte das US-Vorzeigeunternehmen aus Santa Clara allein seit Jahresanfang eine Kurssteigerung von über 100 Prozent. Seit dem Corona-Tief legte die Aktie sage und schreibe um rund 1.710 Prozent auf ein neues Allzeithoch bei 974,00 US-Dollar zu. Mit einem Börsenwert von 2,19 Milliarden US-Dollar rangiert Nvidia hinter Primus Microsoft und Apple auf Platz drei der wertvollsten Unternehmen weltweit.

    Zahlen begeistern

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Nvidia Corporation!
    Short
    125,28€
    Basispreis
    0,73
    Ask
    × 14,86
    Hebel
    Long
    114,00€
    Basispreis
    0,75
    Ask
    × 14,85
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Zu einer Art Neubewertung kam es freilich, nachdem mit dem Start des Chatbots ChatGPT im November 2022 eine neue Ära eingeläutet wurde. Wie keine zweite Chipfirma profitiert Nvidia vom Hype, denn die Betreiber der Rechenzentren benötigen für ihre Maschinen Chips der US-Amerikaner, um die datenintensiven Anwendungen durchführen zu können.

    Die Zahlen zum vierten Quartal belegen die exponentielle Wachstumskurve eindrucksvoll. Hier verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg der Einnahmen um 265 Prozent auf 22,1 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr. Die Durchschnittsprognosen der Analysten lagen bei 20,4 Milliarden US-Dollar. Besonders das Segment der Prozessoren für Datenzentren zeigte mit einer Verfünffachung auf 18,4 Milliarden US-Dollar eine extreme Steigerung. Bereits im vorherigen Quartal konnte sich dieser Bereich fast vervierfachen.

    Ende des Hochlaufs?

    Dass ein Wert nicht ohne Gegenbewegungen ins Unendliche laufen kann, dürfte jedem einigermaßen erfahrenen Börsianer bekannt sein. Auch wenn bei Nvidia bereits Kursziele jenseits der 1000 US-Dollarmarke ausgerufen wurden, ist eine Pause in Form einer scharfen Gegenbewegung nur gesund und dient dem Abbau der extremen Überkauftheit, den der Titel in den vergangenen Handelswochen aufgebaut hat.

    So befindet sich der Relative Strength Index RSI ebenso deutlich im überkauften Bereich wie der Trendfolgeindikator MACD. Eine Verschnaufpause in den Bereich von 822,96 US-Dollar, wo eine Aufwärtslücke zu schließen ist, wäre somit nicht unwahrscheinlich. Selbst ein Rücksetzer in den Bereich um 700 US-Dollar würde das langfristig bullische Chartbild nicht gefährden. Im Anschluss an die laufende Konsolidierung erwarten Elliott-Wellen-Analysten den Beginn der finalen Welle fünf der übergeordneten Welle drei mit Kurszielen von rund 1.200 US-Dollar.

    Autor: mar, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.

    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 113,86$, was einem Rückgang von -3,45% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer



    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonJulian Schick

    Trendwechsel eingeläutet? Nvidia: Deutlich überkauft - ist die Zeit reif für eine Korrektur? Nach dem Rekordlauf der letzten Wochen folgten zum Wochenschluss massive Gewinnmitnahmen und einem Minus von über fünf Prozent. Ist dies der Beginn eines Trendwechsels?

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer