checkAd

    AKTIEN-FLASH  1097  0 Kommentare Daimler Truck und Volvo nach US-Daten schwach

    Für Sie zusammengefasst
    • Daimler Truck-Aktien verlieren 2,8%, Volvo 2,7%
    • Händler sprechen von Gewinnmitnahmen nach Kursanstieg
    • Rückläufige Aufträge in den USA belasten Lkw-Markt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Daimler Truck sind am Mittwoch unter Druck geraten. Sie büßten 2,8 Prozent auf 45,35 Euro ein. An der Stockholmer Börse verloren Volvo 2,7 Prozent. Mit Blick auf beide Aktien sprach ein Händler von Gewinnmitnahmen nach hohen Kursgewinnen im Februar und März. Die Gewinnmitnahmen seien von rückläufigen Aufträgen in den USA ausgelöst worden.

    Die Zahl der Aufträge für schwere Lastkraftwagen, sogenannte Class 8 Trucks, ist im März im wichtigen Markt Nordamerika auf den niedrigsten Stand seit sieben Monaten gefallen. Es war zugleich der größte monatliche Rückgang seit Dezember 2023, wie der Branchendienst FTR am Vorabend gemeldet hatte./bek/men





    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen

    Verfasst von dpa-AFX
    AKTIEN-FLASH Daimler Truck und Volvo nach US-Daten schwach Die Aktien von Daimler Truck sind am Mittwoch unter Druck geraten. Sie büßten 2,8 Prozent auf 45,35 Euro ein. An der Stockholmer Börse verloren Volvo 2,7 Prozent. Mit Blick auf beide Aktien sprach ein Händler von Gewinnmitnahmen nach hohen …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer