checkAd

    Über Marke von 2400 US-Dollar  24401  4 Kommentare Goldpreis klettert auf neuen Höchststand: Investoren flüchten in sichere Häfen

    Der Goldpreis hat am Freitag seine Rallye fortgesetzt und ist auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Weitere Gewinne sind möglich.

    Für Sie zusammengefasst
    • Goldpreis erreicht neues Allzeithoch von über 2400 US-Dollar je Unze.
    • Anleger sehen Gold als Absicherung gegen Inflation und geopolitische Risiken.
    • RSI deutet auf überkauften Markt hin, Investoren sollten Entwicklung genau verfolgen.

    Der Goldpreis hat am Freitag ein neues Rekordhoch erzielt und ist erstmals in der Geschichte über die Marke von 2400 US-Dollar je Unze gestiegen. Das Edelmetall steht vor seinem vierten Wochengewinn in Folge, angetrieben durch geopolitische Risiken und wirtschaftliche Bedenken.

    "Der Preis von Gold ist (…) gestiegen, da mehr Anleger es aufgrund der Inflationssorgen in den USA als eine bessere Absicherung gegen geopolitische Risiken ansehen als Staatsanleihen", erklärte Mohamed El-Erian, Chief Economic Advisor der Allianz, in einem Beitrag auf X.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Allianz SE!
    Long
    248,08€
    Basispreis
    1,91
    Ask
    × 14,19
    Hebel
    Short
    284,12€
    Basispreis
    1,88
    Ask
    × 13,96
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Ähnlich äußert sich auch Ricardo Evangelista, Senior-Analyst bei ActivTrades: "Die Nachfrage nach sicheren Anlageformen wächst aufgrund der zunehmenden Sorgen der Investoren über eskalierende geopolitische Konflikte", sagte er gegenüber Reuters. Die Zweifel an der chinesischen Wirtschaft verstärkten die Sorgen um das Wachstum und trieben die Investoren in sichere Anlagen, fügte er hinzu.

    Der Gold-Spotpreis stieg Bloomberg-Daten zufolge um bis zu 1,2 Prozent auf das Allzeithoch von 2400,67 US-Dollar, während Silber auf 29,2295 US-Dollar je Unze gehandelt wurde, dem höchsten Stand seit Februar 2021. Zuletzt notierte Gold bei 2393,53 US-Dollar 0,9 Prozent höher. Über die Woche verzeichnete das Edelmetall einen Anstieg von fast 3 Prozent.

    Gold

    -1,79 %
    -0,41 %
    +2,26 %
    +17,51 %
    +20,78 %
    +26,58 %
    +86,87 %
    +83,79 %
    +496,14 %
    ISIN:XD0002747026WKN:CG3AB0

    Die Relative-Stärke-Indizes (RSI) beider Metalle liegen über 14 Tage deutlich über der Marke von 70, also auf einem Niveau, das einige Anleger als überkauft ansehen, was möglicherweise eine Pause der Rallye ankündigt.

    Inmitten der geopolitischen Unsicherheiten signalisierte der Iran eine gemäßigte Reaktion auf den israelischen Angriff auf seine Botschaft in Syrien, um eine größere Eskalation zu vermeiden. Zuvor hatte das Wall Street Journal berichtet, Israel bereite sich auf einen Angriff des Iran in den nächsten zwei Tagen vor.

    Lesen Sie auch

    Die Edelmetallmärkte stehen somit im Zeichen eines starken Anstiegs, auch wenn die aktuellen Bewertungen auf eine mögliche Überhitzung hindeuten könnten. Investoren und Analysten sollten die Entwicklungen genau beobachten, vor allem in Hinblick darauf, ob sich die globalen Spannungen weiter zuspitzen.

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: ETFs, Fonds und Aktien kann man bei SMARTBROKER+ ab 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.

    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 2497,53$, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer



    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf

    Über Marke von 2400 US-Dollar Goldpreis klettert auf neuen Höchststand: Investoren flüchten in sichere Häfen Der Goldpreis hat am Freitag seine Rallye fortgesetzt und ist auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Weitere Gewinne sind möglich.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Kommentare

    Avatar
    12.04.24 20:53:26
    Aussteigen … einsteigen … ihr habt sie doch nicht alle 😂😂😂😂
    Ihr habt alle nicht die Zeichen der Zeit erkannt .
    Heute ist Freitag und Montag eine neue Woche
    Avatar
    12.04.24 17:26:39
    ich kann mir vorstellen, dass einige nachzudenken beginnen und von digitalen Währungen in physische Edelmetalle umschichten. ich verstehe dies. aber warum sollte Gold nicht den Weg eines Bitcoin gehen?
    Avatar
    12.04.24 16:22:44
    + Es wird physische und digitale Vermögenswerte geben.

    + Alle anderen Finanzsysteme werden obsolet.

    + Die digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDC) jedes Landes sind souverän.

    + Alle digitalen Vermögenswerte müssen durch Edelmetalle (Gold, Silber usw.) gedeckt sein.

    + Diese Veränderung bedeutet den Tod des Dollars, des Pfunds und des Euros, von BTC, ETH und Tether.
    Meine Meinung
    Avatar
    12.04.24 16:05:20
    Die Investoren "flüchten in sichere Häfen"?
    Erkennbar an Aktien-Index-Höchständen?
    Kann aber auch was zu tun haben mit Höchstständen bei Fiat-Digital-"Geld".
    Heutzutage ist alles volatil.

    Disclaimer