checkAd

    Kupfer probt den Ausbruch  17049  0 Kommentare Bei dieser Produzentenaktie winken weitere Kursgewinne

    Die fundamentalen Rahmenbedingungen heizen die Rallye bei Kupfer unablässig an. Im Ergebnis setzte Kupfer zuletzt den markanten Widerstandsbereich von 4,5 US-Dollar / lb unter Druck.

    Für Sie zusammengefasst
    • Kupferpreis setzt Widerstand bei 4,5 US-Dollar unter Druck
    • Kupferaktien profitieren von Preisrallye, Konsolidierung auf hohem Niveau
    • Lundin Mining mit breitem Projektportfolio und positiven Zukunftsaussichten

    Kupfer hält die Rallye am Laufen

    Kupfer legte in den letzten Wochen deutlich zu. Mit dem Ausbruch über die 4 US-Dollar / lb legte das Metall den Grundstein für die Fortsetzung der Preisrallye. Zuletzt verstärkte Kupfer den Druck auf den Widerstandsbereich von 4,5 US-Dollar. Kurzzeitig sah es bereits nach einem erfolgreichen Ausbruch aus, doch der Versuch scheiterte letztendlich.

    Aus charttechnischer Sicht würde ein erfolgreicher Ausbruch über die 4,5 US-Dollar den Preisbereich von 5 US-Dollar als mögliches Ziel ins Spiel bringen. In diesem Bereich liegt das markante Hoch aus dem Jahr 2022. In den nächsten Handelstagen wird es darauf ankommen, dass Kupfer den Druck hochhalten kann und nicht nachlässt. Ein deutlicher Rücksetzer sollte aus bullischer Sicht tunlichst vermieden werden.

    Die Sorge vor einem sich ausweitendem Defizit am Kupfermarkt dominiert aktuell das Handelsgeschehen und treibt den Preis an. Eine steigende Nachfrage trifft hierbei auf ein begrenztes Angebot. Hält dieser Trend an, könnte es mit Kupfer sogar deutlich über die 5 US-Dollar je lb hinausgehen.

    Bei dieser Produzentenaktie winken weitere Kursgewinne

    Die steigenden Kupferpreise haben bereits auf die Aktienkurse der Produzenten durchgeschlagen. Zum Teil verdoppelten sich die Kurse innerhalb weniger Monate. Mit Hudbay Minerals und Ivanhoe Mines wurden bereits zwei Kupferaktien an dieser Stelle vorgestellt, hinter denen eine 100-Prozent-Rallye liegt. Aktuell ist bei den beiden Aktien ein Durchatmen zu beobachten. Nach den fulminanten Kursgewinnen kommt das sicherlich nicht überraschend. Die aktuelle Konsolidierungsphase bietet auf lange Sicht durchaus Chancen. Ganz ähnlich ist der Fall bei Lundin Mining gelagert. Die Aktie des kanadischen Kupferproduzenten notierte Mitte November noch bei 6 US-Dollar, Anfang April schlug die Aktie dann an der Marke von 12 US-Dollar an. Derzeit ist auch bei Lundin Mining eine Konsolidierung auf hohem Niveau zu beobachten.

    Sie wollen keine Chancen verpassen und bei den aktuellen Edelmetall- und Rohstofftrends auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter.

    Lesen Sie auch

    Lundin Mining im Kurzportrait

    Lundin Mining betreibt eine Reihe produzierender Minen. Zu den zentralen Bestandteilen des Projektportfolios zählen unter anderem der Candelaria Copper Minen Komplex in Chile (80 %-Besitz, Kupfer, Gold und Silber), die Kupfer-Molybdän-Mine Caserones (51 %) sowie die portugiesische Mine Neves-Corvo (100 %, Kupfer, Zink, Blei und Silber).

    Lundin Mining plant für 2024 eine Produktion (100 %-Basis) in Höhe von 366.000 Tonnen bis 400.000 Tonnen Kupfer, 195.000 Tonnen bis 215.000 Tonnen Zink, 155.000 Unzen bis 170.000 Unzen Gold, 10.000 Tonnen 13.000 Tonnen Nickel und 2.500 Tonnen bis 3.000 Tonnen Molybdän.

    Ein Blick in die Bücher

    Lundin Mining verzeichnete im Jahr 2023 einen Umsatz in Höhe von 3,392 Mrd. US-Dollar, nach 3,041 Mrd. US-Dollar in 2022. Der Gewinn belief sich im abgelaufenen Jahr auf 315,2 Mio. US-Dollar, nach 463,5 Mio. US-Dollar in 2022. Der free cash flow wurde mit 13,5 Mio. US-Dollar angegeben, nach 34,1 Mio. US-Dollar in 2022. Für Anfang Mai hat das Unternehmen die Ergebnisse für das 1. Quartal 2024 angekündigt.

    Fazit

    Lundin Mining präsentiert sich als breit aufgestellter Rohstoffkonzern mit Schwerpunkt Kupfer. Die Aktie trat mit Erreichen der 12 US-Dollar in eine Konsolidierung ein. Aktuell bewegt sich Lundin Mining im Bereich von 11 US-Dollar. Solange sich der Rücksetzer oberhalb von 10+ US-Dollar abspielt, ist aus charttechnischer Sicht alles im grünen Bereich.  Ein Ausbruch über die 12 US-Dollar würde die Rallye erneut ankurbeln und der Aktie weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung 13,1 US-Dollar eröffnen. In diesem Kursbereich liegt das markante Hoch aus dem April 2021.

    Steht Kupfer vor einem neuen Allzeithoch? Bestellen Sie hier den neuesten Kupferreport!

    Autor: Marcel Torney, freier Redakteur, Rohstoffexperte 





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Kupfer probt den Ausbruch Bei dieser Produzentenaktie winken weitere Kursgewinne Die fundamentalen Rahmenbedingungen heizen die Rallye bei Kupfer unablässig an. Im Ergebnis setzte Kupfer zuletzt den markanten Widerstandsbereich von 4,5 US-Dollar / lb unter Druck.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer