checkAd

    Pressestimme  101  0 Kommentare 'Kölner Stadt-Anzeiger' zur Spionage-Affäre in der AfD

    Für Sie zusammengefasst
    • AfD entstellt: Keine Alternative für Deutschland, sondern dagegen.
    • Offen gegen liberale Demokratie und westliche Werte.
    • Spionagefall in eigenen Reihen, Vorsitzende plan- und ratlos.

    KÖLN (dpa-AFX) - "Kölner Stadt-Anzeiger" zur Spionage-Affäre in der AfD:

    "Die AfD ist in den vergangenen Wochen zur Kenntlichkeit entstellt worden. Als eine Partei, die keine Alternative für, sondern gegen Deutschland ist. Die so offen gegen die liberale Demokratie und die westlichen Werte agitiert, dass sie dubiose Kontakte zu Autokraten und Oligarchen nicht nur duldet, sondern fördert - und nun auch noch einen massiven Spionagefall in den eigenen Reihen hat. Die Vorsitzenden Chrupalla und Weidel versuchen sich halbherzig in Schadensbegrenzung. Sie agieren plan- und ratlos. Und sie hinterlassen ein wenig schmeichelhaftes Bild von der AfD als Sicherheitsrisiko für die Bundesrepublik: eines von nützlichen Idioten."/yyzz/DP/ngu






    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen
    Verfasst von dpa-AFX
    Pressestimme 'Kölner Stadt-Anzeiger' zur Spionage-Affäre in der AfD "Kölner Stadt-Anzeiger" zur Spionage-Affäre in der AfD: "Die AfD ist in den vergangenen Wochen zur Kenntlichkeit entstellt worden. Als eine Partei, die keine Alternative für, sondern gegen Deutschland ist. Die so offen gegen die liberale …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer