checkAd

     113  0 Kommentare Trotz schwächerer Marktdynamik: Umsatz liegt unter Vorjahresniveau

    Im ersten Quartal 2024 zeigte sich bei Bucher Industries eine deutliche konjunkturelle Abschwächung. Besonders der Landtechnikmarkt litt unter den Veränderungen.

    • Märkte von Bucher Industries gaben im ersten Quartal 2024 aufgrund der konjunkturellen Abschwächung nach
    • Landtechnikmarkt war besonders belastet
    • Auftragseingang und Umsatz lagen unter Vorjahresperiode
    • Produktionskapazitäten wurden an die tieferen Volumina angepasst
    • Nachfrage nach Landmaschinen blieb rückläufig
    • Konzern erwartet für 2024 weiteren Nachfragerückgang und sinkenden Umsatz

    Der nächste wichtige Termin, Quartalsmitteilung, bei Bucher Industries ist am 25.04.2024.


    Bucher Industries

    +0,65 %
    -0,65 %
    -0,90 %
    -1,88 %
    -5,66 %
    -11,87 %
    +36,70 %
    +64,43 %
    +646,12 %
    ISIN:CH0002432174WKN:A0EAHZ



    wO Newsflash
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Mit Artikeln von wO Newsflash wollen wir mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Ihnen schnellstmöglich relevante Inhalte zu aktuellen Ereignissen rund um Börse, Finanzmärkte aus aller Welt und Community bereitstellen.
    Mehr anzeigen

    Disclaimer für Finanznachrichten mit KI-Autor "wO newsflash" Die bereitgestellten Artikel wurden mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz erstellt und dienen ausschließlich Informationszwecken. Die Richtigkeit der Informationen kann nicht garantiert werden. Vor finanziellen Entscheidungen unbedingt unabhängige Quellen konsultieren. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste oder Schäden. Investieren birgt Risiken. Keine Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Finanzprodukten. Urheberrechtlich geschützt, keine Reproduktion ohne Genehmigung. Technische Fehlfunktionen sind jederzeit möglich. Änderungen vorbehalten.
    Verfasst von wO Newsflash
    Trotz schwächerer Marktdynamik: Umsatz liegt unter Vorjahresniveau Im ersten Quartal 2024 zeigte sich bei Bucher Industries eine deutliche konjunkturelle Abschwächung. Besonders der Landtechnikmarkt litt unter den Veränderungen.