checkAd

    Höhenflug gestoppt  3857  0 Kommentare Aktie fällt zweistellig: Ist das die Einstiegschance bei Adyen?

    In den vergangenen sechs Monaten hat sich die Aktie des niederländischen Zahlungsdienstleisters fast verdoppelt. Am Donnerstag folgte die kalte Dusche. Das Analysehaus Jefferies bleibt bullish für die Aktie.

    Für Sie zusammengefasst
    • Adyen-Aktie fast verdoppelt in 6 Monaten, dann 12% Minus nach enttäuschendem Earnings Report
    • Nettoumsatz steigt um 21%, bleibt unter Erwartungen, Take Rate schwächste seit Börsengang
    • Jefferies-Analyst sieht Kaufgelegenheit, erwartet Erholung im weiteren Jahresverlauf

    Adyen hat Anleger mit seinem neuesten Earnings Report enttäuscht. Laut den Zahlen vom Donnerstag konnte der Zahlungsdienstleister seinen Nettoumsatz zwar um 21 Prozent auf 438 Millionen Euro, seigern, blieb aber dennoch leicht unter den Markterwartungen von 442 Millionen Euro.

    Besondere Aufmerksamkeit zog die schlechtere Umsatzentwicklung im Verhältnis zum Transaktionsvolumen (Take Rate) auf sich, welche die schlechteste seit dem Börsengang darstellte.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Adyen NV!
    Long
    1.171,64€
    Basispreis
    0,87
    Ask
    × 14,53
    Hebel
    Short
    1.310,22€
    Basispreis
    0,87
    Ask
    × 14,17
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Die Adyen-Aktie reagierte hart und steht am frühen Nachmittag gut 12 Prozent im Minus. Seit dem vergangenen November hat die Aktie über 90 Prozent gut gemacht und hatte in diesem Monat erstmals wieder das Niveau vor dem starken Kursrutsch im vergangenen Sommer erreicht.

    Adyen Parts Sociales

    +0,10 %
    +0,90 %
    -13,33 %
    -17,30 %
    -12,54 %
    -27,96 %
    +82,73 %
    +206,12 %
    +166,24 %
    ISIN:NL0012969182WKN:A2JNF4

    Transaktionen entwickeln sich stark

    Trotz der Herausforderungen im ersten Quartal, insbesondere hervorgerufen durch eine schnellere Expansion bei größeren Händlern und eine verstärkte Nutzung der Cash App, übertraf das Transaktionsvolumen (TPV) mit 298 Milliarden Euro die Konsenserwartungen um 6 Prozent. 

    Jefferies-Analyst Hannes Leitner sieht in dem aktuellen Kursrückgang eine potenzielle Kaufgelegenheit und erwartet eine Erholung und Stabilisierung im weiteren Jahresverlauf.

    "Obwohl die Ergebnisse etwas hinter den Erwartungen zurückblieben, glauben wir, dass sich die Aktien erholen werden, da der Fehlbetrag auf einer Mixverschiebung hin zu größeren Unternehmen beruht (die sich im Laufe des vierten Quartals beschleunigt hat), was darauf hindeutet, dass sich die verlorenen Volumina des Jahres 2023 aufgrund des Preisdrucks schrittweise erholen werden. Daher sehen wir jeden Rückschlag heute als eine verbesserte Einstiegsmöglichkeit", schreibt Leitner in einer ersten Raktion auf die Zahlen.

    Das Kursziel des Analysten liegt mit 1821 Euro mehr als 40 Prozent über dem aktuellen Niveau.

    Autor: Julian Schick, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.

    Die Adyen Parts Sociales Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -10,63 % und einem Kurs von 1.269EUR auf Tradegate (25. April 2024, 11:01 Uhr) gehandelt.


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 1299,90, was eine Steigerung von +4,73% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonJulian Schick

    Höhenflug gestoppt Aktie fällt zweistellig: Ist das die Einstiegschance bei Adyen? In den vergangenen sechs Monaten hat sich die Aktie des niederländischen Zahlungsdienstleisters fast verdoppelt. Am Donnerstag folgte die kalte Dusche. Das Analysehaus Jefferies bleibt bullish für die Aktie.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer