checkAd

     1221  0 Kommentare Sixt kappt nach roten Zahlen die Jahresprognose - Aktie sackt ab

    Für Sie zusammengefasst
    • Sixt rutscht im Q1 in rote Zahlen
    • Jahresprognose wird gekappt
    • Gründe: Wirtschaftslage, sinkende Autowerte

    PULLACH (dpa-AFX) - Der Autovermieter Sixt ist im ersten Quartal wegen der schwierigen Wirtschaftslage und fallender Autorestwerte in die roten Zahlen gerutscht. Jetzt kappt die Gesellschaft ihre Jahresprognose. Aufs Jahr gesehen rechnet das Unternehmen nun nur noch mit einem Vorsteuergewinn zwischen 350 und 450 Millionen Euro, wie es überraschend auf Basis vorläufiger Zahlen am Freitag in Pullach mitteilte. Bisher hatte das Management noch 400 bis 520 Millionen Euro angepeilt. Für die Sixt-Aktie ging es nach den Neuigkeiten vom frühen Nachmittag um rund zehn Prozent abwärts.

    Im ersten Quartal rutschte der Autovermieter vor Steuern in die roten Zahlen und wies einen Fehlbetrag von 27,5 Millionen Euro aus. Ein Jahr zuvor hatte Sixt noch einen Vorsteuergewinn von 33,3 Millionen Euro erzielt.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Sixt SE St!
    Short
    73,71€
    Basispreis
    0,53
    Ask
    × 13,00
    Hebel
    Long
    63,63€
    Basispreis
    0,60
    Ask
    × 11,49
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Als Gründe für den Verlust in den ersten drei Monaten und die gesenkte Prognose nannte das Unternehmen verschlechterte Konjunkturaussichten, die bislang ausbleibende Zinswende, sinkende Preise in einigen Regionen sowie vor allem gefallene Restwerte von Autos. Diese hätten die Fahrzeugkosten erhöht. Im zweiten Quartal will Sixt wieder in die Gewinnzone zurückkehren und vor Steuern 60 bis 90 Millionen Euro verdienen (VJ: 131,9 Mio). Der Umsatz soll wie auch aufs Jahr gesehen weiter "deutlich" steigen. Im ersten Quartal wuchs der Erlös um 12 Prozent auf 780,2 Millionen Euro./men/stw

    Sixt

    +0,58 %
    -0,07 %
    -3,95 %
    -13,03 %
    -29,66 %
    -37,53 %
    -16,13 %
    +143,12 %
    +1.049,17 %
    ISIN:DE0007231326WKN:723132

    Die Sixt Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -11,77 % und einem Kurs von 80,55EUR auf Tradegate (03. Mai 2024, 14:19 Uhr) gehandelt.




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen

    Verfasst von dpa-AFX
    Sixt kappt nach roten Zahlen die Jahresprognose - Aktie sackt ab Der Autovermieter Sixt ist im ersten Quartal wegen der schwierigen Wirtschaftslage und fallender Autorestwerte in die roten Zahlen gerutscht. Jetzt kappt die Gesellschaft ihre Jahresprognose. Aufs Jahr gesehen rechnet das Unternehmen nun nur noch …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer