checkAd

     289  0 Kommentare Deutsche Wohnen sieht Geschäft „stabil entwickelt”

    Deutsche Wohnen meldet für das erste Quartal 2024 einen Gewinn von 99 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte der Berliner Immobilien-Konzern vor allem abschreibungsbedingt einen Quartalsverlust von 668 Millionen Euro verbuchen müssen. Für den Operating Free Cash-Flow meldet man einen Anstieg von 127 Millionen Euro auf 192 Millionen Euro und für den NAV je Aktie von 42,77 Euro auf 42,85 Euro.

    Das Geschäft habe sich „in ...

    Weiterlesen auf 4investors.de

    Die Deutsche Wohnen Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Plus von +0,22 % und einem Kurs von 18,16EUR auf Tradegate (03. Mai 2024, 14:32 Uhr) gehandelt.

    Lesen Sie auch




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    4investors
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Beim Börsenportal www.4investors.de, das vom Redaktionsbüro Stoffels & Barck betrieben wird, liegen die Schwerpunkte auf Mid- und Small Caps aus dem deutschsprachigen Raum. Der Entry Standard sowie Börsengänge (IPOs) und Notierungsaufnahmen werden besonders genau beobachtet. Eine Übersicht über Ratingmeldungen renommierter Banken und Analystenhäuser sowie externe Kolumnen zu Konjunktur- und Wirtschaftsthemen, zu Länderperspektiven und Rohstoffaspekten ergänzen die Informationspalette von www.4investors.de . Das Portfolio umfasst dabei rund 20 zumeist europäische Analystenhäuser und mehr als 50 Kolumnisten aus Europa und Übersee.
    Mehr anzeigen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von 4investors
    Deutsche Wohnen sieht Geschäft „stabil entwickelt” Deutsche Wohnen meldet für das erste Quartal 2024 einen Gewinn von 99 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte der Berliner Immobilien-Konzern vor allem abschreibungsbedingt einen Quartalsverlust von 668 Millionen Euro verbuchen müssen. Für den …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer