checkAd

     4333
    Anzeige
    10 % finanzielle Rendite und positive Effekte für Umwelt und Gesellschaft erzielen

    NEON EQUITY ist derzeit in der Zeichnungsfrist für eine Unternehmensanleihe mit 10 % festem jährlichen Zins. Sie wollen mit Ihrem Unternehmen bis zu 25 Millionen Euro Kapital einsammeln.

     

    Wofür soll das Geld verwendet werden?

    Thomas Olek: Wir sind Impact Investor und werden die Mittel der Anleihe in unser Portfolio investieren. Das heißt, wir wollen neue Beteiligungen eingehen und zudem aussichtsreiche Wachstumsprojekte in unseren bestehenden Portfoliounternehmen mitfinanzieren. Der gesamte Nettoerlös fließt also in weiteres Wachstum.

     

    Sie sagen, NEON EQUITY ist Impact Investor, was muss man sich darunter vorstellen?

    Thomas Olek: Mit unseren Aktivitäten und unseren Investments möchten wir finanzielle Rendite erzielen, aber auch darüber hinaus einen positiven Effekt für die Umwelt, die Wirtschaft und die Gesellschaft erzielen. Unternehmen, an denen wir uns beteiligen, müssen entsprechend ein Geschäftsmodell haben, das genau dazu beiträgt. Das gilt ebenso für Unternehmen, die wir beraten. Um es etwas pathetisch auszudrücken, wir wollen gutes Geld verdienen, aber auch daran mitwirken, dass die Welt besser wird. Ich bin überzeugt, dass dies ein Anspruch ist, der immer wichtiger wird mit Blick auf die großen Herausforderungen, die wir im sozialen Bereich und ökologisch meistern müssen. Zum Glück sind wir mit dieser Einschätzung nicht allein.

     

    Impact Investing ist mittlerweile ein schnell wachsender Markt…

    Thomas Olek: Ganz genau. Bereits heute hat der Markt Studien zufolge ein Volumen von über einer Billion US-Dollar und in den kommenden Jahren soll er sich demnach weiter vervielfachen. Denn immer mehr Anleger erkennen, dass eine attraktive finanzielle Rendite sowie eine soziale und ökologische Rendite kein Widerspruch sind. Wir als NEON EQUITY haben das Glück, dass wir in den vergangenen Jahren bereits ein gutes Impact-Portfolio aufbauen konnten.

     

    Wie sieht dieses Beteiligungsportfolio denn derzeit aus?

    Thomas Olek: Wir haben aktuell ein fokussiertes Portfolio mit fünf Beteiligungen. Wir finden derzeit die Branchen Erneuerbare Energien, nachhaltige Mobilität, Gesundheit, Ernährung und Infrastruktur besonders spannend. Entsprechend sind wir beispielsweise bei dem Fitnessunternehmen EasyMotionSkin Tec, dem Elektroautoanbieter Elaris und dem Green Asset Manager publity investiert. Wir bilanzieren unsere Beteiligungen als Finanzanlagen, diese hatten Ende 2023 einen Wert von rund 255 Millionen Euro. Das Portfolio wollen wir – wie gesagt – mit den Mitteln aus der Anleihe weiter ausbauen. Eine breite Basis sehen wir als wichtig an, damit wir mögliche Risiken in einzelnen Portfoliounternehmen gut abfangen können.

     

    Welche Kriterien müssen Unternehmen erfüllen, um es ins NEON EQUITY-Portfolio zu schaffen?

    Sie müssen zu allererst und unbedingt unsere Impact Investing Ansprüche erfüllen. In diesem Anlageuniversum suchen wir kleine und mittlere Unternehmen bevorzugt aus Europa. Sie sollten bereits ein bewährtes Geschäftsmodell haben und entsprechend profitabel sein oder die Gewinnschwelle sollte nicht allzu fern sein. Das gibt uns mehr Sicherheit bei der Wertbasis unserer Beteiligung und zudem die Perspektive, auch an Ausschüttungen des jeweiligen Unternehmens partizipieren zu können. Wichtig ist für uns auch, dass die Unternehmen perspektivisch kapitalmarktfähig werden und dies auch wollen. Denn wir wünschen uns mit unserem mittelfristigen Zeithorizont fungible Assets im Portfolio und auf diese Weise können wir auch unsere Kapitalmarktexpertise und unser Netzwerk besonders gut einbringen.

     

    Im Bereich Kapitalmarkt bietet NEON EQUITY auch Beratungsleistungen an. Wie muss man sich das vorstellen?

    Thomas Olek: Die Beratung richtet sich wiederum an Unternehmen, die mit ihrem Geschäftsmodell zu einem positiven Unterschied bei Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft beitragen – unabhängig davon, ob wir bei der Firma investiert sind. Wir wollen diese Unternehmen beim Gang an den Kapitalmarkt begleiten, also bei Börsengängen, Anleiheemissionen und anderen Finanzierungsformen. Wir bieten dabei Unterstützung auf Augenhöhe, gespeist aus der Erfahrung, die unser Team aus mehreren eigenen IPOSs und IBOs gewonnen hat. Diese Expertise kombinieren wir mit einem Netzwerk aus potenziellen Investoren und Fachleuten für einzelne Spezialgebiete. Dieses Beratungsangebot ist ein zweites Standbein von NEON EQUITY, wodurch wir noch breiter aufgestellt sind. Zudem gibt es natürlich immer wieder Synergieeffekte zwischen Beratung und Investment. 

     

    Ein kurzer Blick auf die Zahlen Ihres Unternehmens. Wie sehen die aus?

    Thomas Olek: Wir sind profitabel und haben eine starke Bilanz. Im Detail bedeutet dies, dass wir unseren Gewinn nach Steuern im Geschäftsjahr 2023 um gut 61 Prozent auf 19,4 Mio. Euro steigern konnten. Wir verfügen über ein Eigenkapital von 264,8 Mio. Euro und über eine Eigenkapitalquote von 91,4 Prozent. Das finde ich sehr auskömmlich.

     

    Fassen Sie bitte noch einmal kurz zusammen, was Sie Anlegern mit dem NEON EQUITY Bond anbieten.

    Thomas Olek: Unser Motto ist „sinnvoll investieren“. Das bezieht sich auf das Geschäftsmodell von NEON EQUITY aber auch auf unsere Anleihe. Wir bieten Anlegern deshalb einerseits bis 2029 einen festen Zins von 10,0 Prozent pro Jahr. Darüber hinaus wollen wir aber auch eine positive ökologische und soziale Rendite erzielen. Was wir als Impact Investor darunter verstehen habe ich geschildert. Unsere Anleihegläubiger sollen zudem wissen, dass sie ihr Geld einem Unternehmen zur Verfügung stellen, das profitabel ist, bilanziell solide aufgestellt ist und das verantwortungsvoll wachsen will.

    Vielen Dank für das Gespräch.




    Verfasst von IR-News
    10 % finanzielle Rendite und positive Effekte für Umwelt und Gesellschaft erzielen NEON EQUITY ist derzeit in der Zeichnungsfrist für eine Unternehmensanleihe mit 10 % festem jährlichen Zins. Sie wollen mit Ihrem Unternehmen bis zu 25 Millionen Euro Kapital einsammeln. Wofür soll das Geld verwendet werden?

    Disclaimer